Nachrichten – Coronavirus-Nachrichten Samstag: RKI verzeichnete in Deutschland fast 15.000 Neuinfektionen – DER SPIEGEL – Wissenschaft

0759: 00: Die Anzahl der neuen Coronavirus-Infektionen an einem Tag in den USA übersteigt zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie 000 die Johns Hopkins University (JHU) 83 Freitag 757 neue Fälle, rund 12.000 mehr als am Tag zuvor

Die Gesamtzahl der Infektionen ist in der Regel höher als im Frühjahr. Wie in Deutschland sind sie jedoch nur in begrenztem Umfang vergleichbar, da jetzt viel mehr Tests durchgeführt werden – und daher mehr Infektionen entdeckt werden

/ p>

Nach Angaben der JHU wurden in den USA seit Beginn der Pandemie fast 8,5 Millionen Coronavirus-Infektionen mit geschätzten 330 Millionen Menschen bestätigt. Ungefähr 224 Bisher sind 000 Menschen an den Folgen gestorben Infektion – mehr als in jedem anderen Land der Welt

0736 Stunden: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier nannte die ansteckende Situation “dramatisch”, warnte aber gleichzeitig vor einer Schließung der Wirtschaft “Es darf keine weitere Sperrung geben national und ich denke nicht, dass es notwendig ist “, sagte CDU-Politiker gegenüber Zeitungen der Mediengruppe Funke “Es kommt auf entschlossenes Handeln an – wo es gebraucht wird”

Altmaier hat auch die Wachstumsprognosen der Regierung für das kommende Jahr eingeschränkt: “Die positiven wirtschaftlichen Annahmen, die wir für 2021 getroffen haben – d. h. ein beträchtliches Wachstum in der Größenordnung von d “Mindestens 4% – sind natürlich davon abhängig, dass wir die hohe Anzahl von Infektionen wieder reduzieren können” Der Minister kündigte einen Vorschlag für eine neue Korona für wirtschaftliche Hilfe an

An dieser Stelle finden Sie einige externe Inhalte, die den Artikel ergänzen. Sie können ihn mit nur einem Klick ein- und ausblenden.

Ich stimme externen Inhalten zu, die mich anzeigen. Dadurch können personenbezogene Daten an Plattformen von Drittanbietern übertragen werden

Erfahren Sie mehr über unsere Datenschutzbestimmungen

072 h: Mit einem Fonds wollen die Bundesländer der Fernsehbranche bei Rotationsfällen im Zusammenhang mit der Krone finanziell helfen. Ein Sprecher der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, as federführender Staat sagte auf Ersuchen der deutschen Presseagentur: “Es ist geplant, so bald wie möglich einen Standardfonds zu schaffen, in dem eine Reihe von Staaten wesentliche Beiträge leisten, aber auch Im Schadensfall einen relevanten Beitrag zum Schutz der vielfältigen Landschaft der Fernsehproduktion leisten, auch während einer Pandemie “

Die Fernseh- und Produktionsindustrie hat lange nach einem solchen Standardfonds gefragt. Es geht darum, die Kosten zu absorbieren, wenn die Dreharbeiten abgesagt werden. Seit Ausbruch der Pandemie gab es viele Betriebsunterbrechungen und einige Projekte wurden verschoben Im Sommer wird die Produktion allmählich wieder aufgenommen

Es gibt bereits einen anderen Standardfonds – den Standardfonds I. Dies wurde von der Bundesregierung eingerichtet, um die Produktion hochwertiger Serien und Filme zu unterstützen, insbesondere im Falle eines Scheiterns. Bis zu 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Die Film- und Fernsehindustrie hat die Schaffung eines Schachfonds II, der auch Fernsehproduktionen umfasst, die die reale Masse der lokalen Produktionswirtschaft darstellen

0527 Uhr: Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts haben die deutschen Gesundheitsbehörden 14.714 neue Koronainfektionen gemeldet, mehr denn je seit Beginn der Koronapandemie in Deutschland. Da es jedoch manchmal Datenlücken gab Übertragung von Infektionszahlen Donnerstag, die letzte Anzahl von Neuinfektionen könnte entsprechende verspätete Berichte enthalten Auch am Samstagmorgen gab es gelegentlich Inkonsistenzen bei den angegebenen Zahlen

Aufgrund eines Ausfalls des Webservers wurden laut RKI die Übertragungen von Gesundheitsbehörden an zuständige staatliche Behörden und von diesen an RKI am Donnerstagnachmittag für fast drei Stunden unterbrochen. Aber dann war der Server wieder betriebsbereit. Die fehlenden Daten sollten am Freitag tagsüber automatisch übertragen worden sein und somit in der Post am Samstagmorgen erscheinen. Die Größe der Datenlücke ist noch nicht bekannt. Corona-Hotspots in Nordrhein- Westfalen war beispielsweise vom Stromausfall betroffen

Darüber hinaus sind die aktuellen Werte nur teilweise mit denen im Frühjahr vergleichbar, da derzeit viel mehr Tests durchgeführt werden – und daher mehr Infektionen entdeckt werden. Laut RKI wurden in Deutschland insgesamt 418.005 Menschen untersucht infiziert mit dem Virus (am 24., Mitternacht)

Laut dem Managementbericht von RKI am Freitag betrug die Anzahl der Reproduktionen, kurz R-Wert, in Deutschland 1,23 (Vortag: 1,11). Dies bedeutet, dass zehn infizierte Personen etwa zwölf weitere Personen infizieren Der R-Wert gibt die Infektionsrate etwa anderthalb Wochen im Voraus an.

Darüber hinaus gibt der RKI nach sieben Tagen in seinem MD & A ein sogenanntes R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger täglichen Schwankungen. Nach Schätzungen des RKI beträgt dieser Wert jetzt 1.30 (vorheriger Tag: 1.23) Es zeigt den Infektionsprozess von vor 8-16 Tagen

055 Uhr: Die Zahl der Todesopfer durch Covid 19 in Deutschland übersteigt 10.000. Das Robert Koch-Institut meldete innerhalb von 24 Stunden 49 weitere Todesfälle durch Koronainfektion. Dies erhöht die Gesamtzahl auf 10.003

Am 31. Dezember 2019 wandte sich China zum ersten Mal an die Weltgesundheitsorganisation (WHO). In der Metropole Wuhan nahmen die Fälle von mysteriösen Lungenentzündungen zu. Mittlerweile sind es mehr als 40 Millionen Menschen auf der ganzen Welt sind krank und die Situation ändert sich von Tag zu Tag. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht aller SPIEGEL-Artikel zum Thema

0223h: Wissenschaftler sagen, dass die Zahl der US-Corona-Todesopfer 500 Exceed erreichen könnte, wenn nicht fast alle Amerikaner Masken tragen. “Wir steuern auf eine wirklich große Herbst- / Winterwelle zu”, sagte Chris Murray vom Institut für Gesundheitsmetriken und Bewertung der University of Washington nach der neuesten Schätzung

Die Zahl der Todesopfer könnte um 130.000 niedriger sein, wenn 95% der Bevölkerung Mund- und Nasenschutz tragen. Bisher gibt es in den USA mehr als 223, 000 Menschen sind mit oder mit gestorben nach einer Coronavirus-Infektion

024h: Die süditalienische Region Kampanien will eine Sperrung zur Eindämmung des Koronavirus verhängen. Neueste Daten haben gezeigt, dass die bisher verhängten Maßnahmen keine Wirkung hatten, sagte der Präsident von die Region Vincenzo de Luca in einem Video auf Facebook “Wir müssen alles schließen, außer den Unternehmen, die wichtige Güter produzieren und transportieren.” Alles muss 40 Tage lang geschlossen sein. “Wir müssen einen letzten Versuch unternehmen, um die Dinge unter Kontrolle zu bringen.”

Die meisten Schulen in der Region sind bereits geschlossen. In Neapel setzte die Polizei an diesem Abend Tränengas gegen Demonstranten ein, die gegen drohende strengere Beschränkungen protestierten. Kampanien meldete am Freitag 2.280 neue Koronafälle, den zweiten Platz nach der norditalienischen Region der Lombardei mit 4.916 Neuinfektionen

0036 Stunden: Laut einem Bericht der Rheinischen Post “erhalten Städte und Gemeinden nach einer neuen Prognose des Bundesministeriums der Finanzen rund zehn Milliarden Euro weniger Einkommens- und Gewerbesteuer als erwartet. letztes Jahr aufgrund der Koronakrise Dies ergibt sich aus der Antwort des Bundesministeriums der Finanzen auf eine kleine Anfrage der Grünen Fraktion, die die Zeitung

hat

Infolgedessen wird der kommunale Anteil an der Einkommensteuer im nächsten Jahr gegenüber früheren Prognosen um 3,8 Milliarden Euro sinken. Der Mangel an professionellen Steuereinnahmen würde sechs Milliarden Euro betragen / p>

Deutsche Krankenhäuser sehen sich auch für den derzeit stark steigenden Anstieg der Zahl der Coronavirus-Patienten gut gerüstet. “Krankenhäuser sind sehr alarmiert, ohne aufgeregt zu sein”, sagte Georg Baum, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Mannheimer Morgen “Derzeit gibt es mehr als 8.000 kostenlose Intensivpflegebetten, wobei 10 zusätzliche Behandlungen übertragen wurden und 000 Betten kostenlos gemacht werden konnten.

“Darüber hinaus benötigen nicht alle Patienten, die mit einer Koronainfektion ins Krankenhaus kommen, eine intensive medizinische Behandlung”, sagte Baum. Ihm zufolge werden derzeit rund 6.000 Patienten in Krankenhäusern für das Krankenhaus behandelt Covid-19-Lungenerkrankung, die durch das neue Coronavirus verursacht wird, etwa tausend von ihnen befinden sich auf der Intensivstation. “Die Kapazitäten werden noch lange ausreichen, bevor sie fraglich werden”, betonte der Geschäftsführer des Krankenhausunternehmens

Damit die Situation in den kommenden Wochen und Monaten nicht außer Kontrolle gerät, sind große Vorsicht und Handlungsbereitschaft erforderlich, sagte Baum. Jeder Bürger muss selbst vorbeugende Maßnahmen ergreifen und mit der Nachfrage Schritt halten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), um unnötige Kontakte zu vermeiden Baum ist der Ansicht, dass Deutschland auf die zweite Koronawelle gut vorbereitet ist: “Unser Gesundheitssystem tut weltweit sein Bestes, um mit der Pandemie fertig zu werden”

Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, wird die Nachricht auf dem anderen Gerät abgespielt und Sie können SPIEGEL weiterhin verwenden

Nachrichten – Nachrichten zum Coronavirus Samstag: RKI registrierte fast 15.000 Neuinfektionen in Deutschland – DER SPIEGEL – Wissenschaft

Source: https://news.google.com/__i/rss/rd/articles/CBMioAFodHRwczovL3d3dy5zcGllZ2VsLmRlL3dpc3NlbnNjaGFmdC9jb3JvbmF2aXJ1cy1uZXdzLWFtLXNhbXN0YWctcmtpLXJlZ2lzdHJpZXJ0LWZhc3QtMTUtMDAwLW5ldWluZmVrdGlvbmVuLWluLWRldXRzY2hsYW5kLWEtNTMyODRlYmUtMmE1OS00ODc0LTg0YzgtMWNmM2UzNzNkMzcx0gGkAWh0dHBzOi8vd3d3LnNwaWVnZWwuZGUvd2lzc2Vuc2NoYWZ0L2Nvcm9uYXZpcnVzLW5ld3MtYW0tc2Ftc3RhZy1ya2ktcmVnaXN0cmllcnQtZmFzdC0xNS0wMDAtbmV1aW5mZWt0aW9uZW4taW4tZGV1dHNjaGxhbmQtYS01MzI4NGViZS0yYTU5LTQ4NzQtODRjOC0xY2YzZTM3M2QzNzEtYW1w?oc=5