Nachrichten – “Eine rote Zone in naher Zukunft”: Ministerpräsident Kretschmann mit einem dringenden Appell

Baden-Württemberg reagiert auf die wachsende Zahl neuer Koronainfektionen: Ab Montag gilt im Land die Pandemiestufe 3. Da Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Ernst der Lage klären will, Die Kritik kommt von der Opposition

Aufgrund des starken Anstiegs der Infektionszahlen in Baden-Württemberg hat die Landesregierung am Samstag die dritte Stufe der Pandemie in Baden-Württemberg angekündigt Dies sollte ab Montag landesweit gelten. Pandemie Stufe 3 bedeutet den Eintritt in die “kritische Phase”. Dies beginnt insbesondere dann, wenn die nationale Anzahl von Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner die Grenze von 35 in einer Woche C überschreitet ‘ist in Baden-Württemberg seit dem letzten Donnerstag Samstag der Fall, die Inzidenz über sieben Tage betrug 42,9. Der Landkreis Heilbronn ist mit einem Wert von 82,9

am stärksten betroffen

Angesichts der aktuellen Entwicklungen forderte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) die Bevölkerung auf, unnötige Reisen und Kontakte zu vermeiden. Es stehe “auf der Tagesordnung, damit nicht alles außer Kontrolle gerät”, sagte Kretschmann Samstag in Stuttgart Die Grafiken zeigen, dass immer mehr Regionen Baden-Württembergs die kritischen Werte überschreiten “Einige kommen jede Stunde, so dass wir bald eine rote Zone sein werden. Es zeigt: Es ist nur eine rote Warnung”, fuhr fort der grüne Politiker

Die jetzt angekündigten Maßnahmen reichen der Opposition im baden-württembergischen Landtag nicht aus. Der SPD-Vorsitzende von Baden-Württemberg, Andreas Stoch aus Heidenheim, forderte die Landesregierung auf, rasch zu handeln Korona Im SWR-Interview kritisierte Stoch die Tatsache, dass die grün-schwarze Regierung nur die höchste Korona-Alarmstufe angekündigt habe, diese aber erst am Montag umgesetzt werde.

Jeder Tag zählt, wiederholte Stoch die Worte von Bundeskanzlerin Merkel (CDU). Die Regierung um Ministerpräsident Kretschmann muss “ihre Hausaufgaben so schnell wie möglich machen” und die neuen Vorschriften bis Montag mit der Verschärfung der Maßnahmen abschließen Wir sind “auf dem richtigen Weg” Stoch sagte auch, dass viele Menschen sich der Schwere der Situation nicht bewusst sind

FDP-Chef Michael Theurer beschuldigte auch Bundes- und Landesregierungen, wertvolle Zeit mit der Bekämpfung der Koronapandemie verschwendet zu haben. Beamte hatten seit April Zeit, die Uniform zu regulieren, sagte Theurer am Samstag um Friedrichshafen “Wo ist das standardisierte Management von Reiserückgaben, wo ist die ganzheitliche Teststrategie, wo sind die Push-Benachrichtigungen und wo werden die Leute über die Testergebnisse informiert?” Stattdessen kehren wir immer noch zu den Instrumenten des 19. Jahrhunderts zurück, wie Stift, Papier und Quarantäne. Eine solche Politik muss gestoppt werden

Zusätzlich zu den bereits angekündigten Schritten sollen am Sonntag weitere Maßnahmen entwickelt und angekündigt werden. Ab Montag sollte jeder genau wissen, was erlaubt ist und was nicht, sagte Kretschmann wandte sich an die Bevölkerung, um die Kontakte an diesem Wochenende trotzdem zu reduzieren

Wenn diese Beschränkungen sieben bis zehn Tage lang nicht funktionieren, werden die Maßnahmen verschärft und beispielsweise Treffen im öffentlichen Raum erheblich eingeschränkt, sagte der grüne Politiker. “Es muss allen klar sein: wenn Das funktioniert nicht, am Ende müssen wir viel strengere Maßnahmen ergreifen, die auch tiefer in das Berufsleben eingreifen”

Die baden-württembergische Landesregierung hat angekündigt, dass die Pandemie der Stufe 3 ab Montag gilt, um die Koronapandemie einzudämmen. Weitere Ausgaben werden am Sonntag ausgearbeitet und angekündigt
Mehr

Da er Kontakt zu einer mit der Korona infizierten Person hatte, befindet sich der Innenminister in seinem Haus in Quarantäne. Wie lange Thomas Strobl im Heimbüro bleiben muss, ist ungewiss
Mehr

Eine repräsentative Umfrage zeigt: Die Mehrheit der Einwohner Baden-Württembergs ist der Ansicht, dass die Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus ausreichend sind. Nur einer von acht Befragten geht zu weit
Mehr

Das Koronavirus bestimmt das tägliche Leben der Einwohner des Landes. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Einschränkungen zusammen
Mehr

Da er Kontakt zu einer mit der Korona infizierten Person hatte, befindet sich der Innenminister in seinem Haus in Quarantäne. Wie lange Thomas Strobl im Heimbüro bleiben muss, ist ungewiss
Mehr

Der Bezirk Neu-Ulm verschärft seine Koronaregeln Seit Samstag besteht an vielen öffentlichen Orten und in Gebäuden die Verpflichtung, sich zu maskieren, private Feiern und Alkohol sind ebenfalls begrenzt
Mehr

Am Samstagnachmittag fing ein Silozug auf der A5 in der Nähe von Karlsruhe-Süd Feuer. Die Autobahn musste manchmal in beide Richtungen komplett gesperrt werden
Mehr

Ärzte in der Region Heilbronn schlagen Alarm: Sie haben keinen Grippeimpfstoff mehr. Die Region ist damit nicht allein. Seit mehreren Wochen berichten Allgemeinmedizinerverbände von einem Mangel an Impfstoffen in alle Länder
Mehr

Die baden-württembergische Landesregierung hat angekündigt, dass die Pandemie der Stufe 3 ab Montag gilt, um die Koronapandemie einzudämmen. Weitere Ausgaben werden am Sonntag ausgearbeitet und angekündigt
Mehr

News – “Eine rote Zone in naher Zukunft”: Ministerpräsident Kretschmann mit dringendem Appell

Source: https://news.google.com/__i/rss/rd/articles/CBMiW2h0dHBzOi8vd3d3LnN3ci5kZS9zd3Jha3R1ZWxsL2JhZGVuLXd1ZXJ0dGVtYmVyZy9yZWFrdGlvbmVuLWF1Zi1wYW5kZW1pZXN0dWZlLWRyZWktMTAwLmh0bWzSAQA?oc=5