Nachrichten – Terrorakt in Paris: Lehrer in der Nähe der Schule enthauptet – fünf weitere Personen festgenommen

Fünf weitere Personen wurden nach dem tödlichen Angriff auf einen Lehrer in der Nähe von Paris festgenommen. Die Anti-Terror-Anklage bestätigte dies der deutschen Presseagentur am Samstag. Sie gab keine weiteren Details bekannt. Der mutmaßliche Täter wurde kurz nach dem Verbrechen von der Polizei getötet

Es gibt Berichte, dass es sich bei den Festgenommenen um Familienangehörige des mutmaßlichen Täters und anderer Personen handelt. Derzeit befinden sich neun Personen in Polizeigewahrsam, darunter ein Minderjähriger

Laut dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, der am Abend am Tatort ankam, handelte es sich um einen islamistischen Terroranschlag, den Macron am Freitagabend in der Nähe des Tatorts sagte. Das Opfer zeigte angeblich Cartoons von Mohammed in Klasse Der mutmaßliche Täter wurde von der Polizei getötet

Laut einem Bericht gab es mehrere Festnahmen. Vier Personen, darunter ein Minderjähriger, wurden am Freitagabend in Gewahrsam genommen, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP. Sie sollen eine Familie der ‘mutmaßlicher Täter

Der Lehrer wurde angeblich am Freitagnachmittag in Conflans-Sainte-Honorine nordwestlich von Paris auf der Straße angegriffen. Der mutmaßliche Täter wurde kurz darauf von der Polizei im benachbarten Éragny festgenommen. Medienberichten zufolge Er versuchte, die Polizei anzugreifen, und sie erschossen ihn. Der Bürgermeister von Éragny-sur-Oise, Thibault Humbert, sagte gegenüber BFM TV, der mutmaßliche Täter sei getötet worden

Was ist der aktuelle Inzidenzwert? Welche Einschränkungen und Maßnahmen gelten derzeit in Köln? Alle Informationen zum Coronavirus erhalten Sie täglich in unserem Kölner Newsletter – Stadt mit Kâ ???? Klar organisiert und mit nützlichen Links zu anderen Artikeln über die Pandemie, damit Sie die Krise gut überstehen können

Wir liefern die neuesten Nachrichten des Tages montags bis freitags um 7 Uhr morgens in Ihren Posteingang Alles in weniger als fünf Minuten Lesen

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie außerdem regelmäßig exklusive Nachrichten und Artikel. Alles ist völlig kostenlos und kann mit nur einem Klick bestellt werden

Mehrere Medien berichteten, dass der Angreifer 18 Jahre alt war. Er soll “Allahu akbar” (“Gott ist großartig”) sein und war mit einem Küchenmesser bewaffnet. Es gab keine offizielle Bestätigung dieser

Der Geschichtslehrer zeigte Berichten zufolge Mohammed-Cartoons zum Thema Redefreiheit im Klassenzimmer. Der Sender BFM berichtete über ein Video, das der Vater eines Schülers angeblich Anfang dieses Monats auf YouTube gepostet hatte Das Video konzentrierte sich Berichten zufolge auch auf Mohammeds Cartoons

Ein Krisenteam wurde gebildet, Innenminister Gerald Darmanin unterbrach eine Reise nach Marokko. “Der Islamismus führt einen Krieg gegen uns: Wir müssen ihn zwingen, unser Land zu verlassen”, antwortete der rechte Politikerin Marine Le Pen auf Twitter Der Bildungsminister Jean-Michel Blanquer schrieb im Internet über einen Angriff auf die Republik: „Unsere Einheit und unsere Entschlossenheit sind die einzige Antwort auf das Ausmaß des islamistischen Terrorismus ???? Einen Lehrer anzugreifen heißt, alle französischen Bürger und die Freiheit anzugreifen, schrieb der Präsident der Nationalversammlung Richard Ferrand auf Twitter

Noch vor wenigen Wochen stand er vor dem ehemaligen Leitartikel der satirischen Zeitschrift “Charlie Hebdo” bei einem Messerangriff in Paris. Zwei Menschen wurden verletzt – auch hier gehen die Ermittler von einer terroristischen Vergangenheit aus von “Charlie Hebdo” gab es im Januar 2015 einen tödlichen Angriff. Zu Beginn des Prozesses veröffentlichte das Magazin erneut Cartoons von Mohammed und wurde mit massiven Drohungen bedroht. Der Täter des Messerangriffs sagte, er könne nicht nicht unterstützen

Gleichzeitig findet seit Anfang September in Paris der Prozess gegen die mutmaßlichen Mitarbeiter der Terroristen-Serie im Januar 2015 statt, bei dem insgesamt 17 Menschen getötet wurden Sie können das Palais de Justice nur unter strengen Sicherheitsbedingungen betreten. Ein Urteil wird im November erwartet. Die Redaktion von “Charlie Hebdo” hat der Familie des ermordeten Meisters

sein Beileid ausgesprochen

Ein Mann wurde 2015 bei einem islamistisch motivierten Angriff enthauptet. Ein 35-jähriger Mann wurde unterworfen, als er versuchte, eine Explosion in einer Industriegasanlage in Saint-Quentin-Fallavier bei Lyon auszulösen enthauptete seinen Arbeitgeber und steckte seinen Kopf mit zwei islamistischen Flaggen auf den Fabrikzaun

Frankreich wurde jahrelang von islamistischen Angriffen erschüttert – über 250 Menschen sind gestorben. Infolgedessen ist die Bedrohung durch Terrorismus fast immer in den Köpfen der Menschen. Die französische Regierung hat den Kampf gegen den Terrorismus zu einer Priorität gemacht absolut und warnt weiterhin davor, dass das Risiko von Terroranschlägen sehr hoch ist (dpa)

Nachrichten – Terroranschlag in Paris: ein Lehrer in der Nähe der Schule enthauptet – fünf weitere Personen festgenommen

Source: https://news.google.com/__i/rss/rd/articles/CBMicGh0dHBzOi8vd3d3LmtzdGEuZGUvcGFub3JhbWEvdGVycm9yYWt0LW5haGUtcGFyaXMtbGVocmVyLW5haGUtc2NodWxlLWVudGhhdXB0ZXQtLS1wb2xpemVpLXRvZXRldC10YWV0ZXItMzc1MDA1NjjSAXBodHRwczovL2FtcC5rc3RhLmRlL3Bhbm9yYW1hL3RlcnJvcmFrdC1uYWhlLXBhcmlzLWxlaHJlci1uYWhlLXNjaHVsZS1lbnRoYXVwdGV0LS0tcG9saXplaS10b2V0ZXQtdGFldGVyLTM3NTAwNTY4?oc=5