Impfstoff ist in Deutschland selten Aus diesem Grund suchte Doktor Hans-Christian Meyer, einer der drei Hauptimpfstoffe im Rheinisch-Bergischen Kreis, nach einer Möglichkeit, sieben statt sechs Impfstoffdosen aus einem Impfstoff zu erhalten Ampulle des Biontech / Pfizer-Impfstoffs Seine Lösung: die Verwendung spezieller rückstandsfreier Spritzen Infolgedessen würden etwa 15% mehr Impfstoffe auf einmal verfügbar sein. Meyer war von der Idee überzeugt und kämpfte daher für die Verwendung von Spritzen

Er erhielt tatsächlich die Verfahrensgenehmigung für ein Pilotprojekt. Aber jetzt die plötzliche Wende: Das NRW-Gesundheitsministerium hat ihm erneut verboten, keine Restspritzen zu verwenden. Stattdessen müssen die herkömmlichen Spritzen wiederverwendet werden.

WELT kam nach dieser Entscheidung zu Meyer in das Impfzentrum, wo er und seine Mitarbeiter am Sonntag mehr als hundert Menschen geimpft haben. Die Entscheidung des Ministeriums ist für ihn völlig unverständlich, wie er erklärt, wenn ihm eine Anfrage mitgeteilt wird

SCHWEISSEN: M. Meyer, Sie hatten die Idee, mit einer Biontech-Ampulle sieben statt sechs Dosen und damit etwa 15% mehr zu erhalten, und die ausdrückliche Genehmigung des NRW-Gesundheitsministeriums. Was geschah als nächstes?

Hans-Christian Meyer: Eine Person aus dem Ministerium beschwerte sich bei der Vereinigung der Rechtsärzte der Krankenversicherung, dass ich nicht befugt sei, Apothekern in unseren Impfzentren Anweisungen zu erteilen, die die Spritzen ziehen. Aber als ich die Spritzen dem zeigte Apotheker und Apothekentechniker, die im Impfzentrum arbeiten, waren begeistert. Als sie mit den Spritzen arbeiten durften, waren sie von der Qualität überzeugt. Sie bedauern, dass Sie sie nicht weiter verwenden. Ich denke, die Entscheidung kam von einem Apotheker, der das Ministerium beriet.

Meyer: Das Ministerium hat mich darauf hingewiesen, dass ich keine rückstandsfreien Spritzen mehr verwenden darf, mit denen Sie sieben statt sechs Dosen in einer Ampulle einnehmen können. Es geschah sehr plötzlich, weil ich bereits die Erlaubnis des Ministeriums hatte of Health Meine Idee, mit Hilfe des Modellexperiments viel mehr Menschen auf diese Weise impfen zu können, wurde von der Öffentlichkeit positiv aufgenommen.

Meyer: Ich bin fassungslos und erschüttert. Ich verstehe nicht, wie Bürokraten, die wenig Ahnung von unserer Arbeit dort haben, mir jetzt sagen, dass ich auf eine siebte Dosis verzichten muss. Denn mit den normalen Spritzen sollte ich es wieder verwenden Es ist kaum möglich, eine siebte Dosis aus den Ampullen zu entnehmen. In dem Brief heißt es “bis zur Klärung”, aber dies ist ein Verbot in gutem Deutsch. Niemand weiß, wie lange es dauern wird

Das bedeutet also, dass wir 15% weniger Impfungen haben. Es muss berücksichtigt werden, dass wir in Deutschland zu wenige Impfungen haben. Wenn wir gerade nichts haben, ist es jetzt an der Zeit, dass es so schnell wie möglich geimpft wird Vor gestern las ich die Überschrift “Wir müssen schneller impfen”. Und wir haben bereits im Rahmen des Modelltests erfolgreich mit null verbleibenden Spritzen geimpft. Wie ein Freund von mir sagte: c Regierungswahnsinn in Deutschland

WELT: Ist es nicht auch gut sicherzustellen, dass die Spritzen sicher sind?

Meyer: Warum sollten Spritzen nicht sicher sein? Sie sind sicher, weil sie zertifiziert sind. Sie werden in den Niederlanden, einem EU-Land, millionenfach verwendet. Sie wurden auch speziell für Covid-19-Impfungen entwickelt.

Meyer: Ich sollte jetzt mit dem pharmazeutischen Direktor des Impfzentrums eine Erklärung über die vom Ministerium bereitgestellten Spritzen und die Null-Restspritzen schreiben. Dann möchte das Gesundheitsministerium eine “neue Bilanz” erstellen. Bis dahin tue ich das Ich darf die neuen Spritzen nicht verwenden.

In Kürze werden viele weitere Impfdosen erhältlich sein. Da der von AstraZeneca am häufigsten gelieferte Impfstoff nicht für ältere Menschen zugelassen ist, wird diskutiert, ob unter anderem Pädagogen und Lehrer privilegiert werden sollten

Die WELT as ePaper: Die vollständige Ausgabe steht Ihnen am Vortag zur Verfügung – Sie sind also immer auf dem neuesten Stand. Weitere Informationen: http: // epapermondede

News – Impfstoffspezialist Hans-Christian Meyer: “Dies bedeutet, dass wir 15% weniger Impfungen haben” – WELT

Source: https://news.google.com/__i/rss/rd/articles/CBMimQFodHRwczovL3d3dy53ZWx0LmRlL3BvbGl0aWsvZGV1dHNjaGxhbmQvYXJ0aWNsZTIyNjc5MDcwMS9JbXBmYXJ6dC1IYW5zLUNocmlzdGlhbi1NZXllci1EYXMtYmVkZXV0ZXQtYWxzby1kYXNzLXdpci0xNS1Qcm96ZW50LXdlbmlnZXItSW1wZnVuZ2VuLWhhYmVuLmh0bWzSAZkBaHR0cHM6Ly9hbXAud2VsdC5kZS9wb2xpdGlrL2RldXRzY2hsYW5kL2FydGljbGUyMjY3OTA3MDEvSW1wZmFyenQtSGFucy1DaHJpc3RpYW4tTWV5ZXItRGFzLWJlZGV1dGV0LWFsc28tZGFzcy13aXItMTUtUHJvemVudC13ZW5pZ2VyLUltcGZ1bmdlbi1oYWJlbi5odG1s?oc=5