News – Linder, FDP-Chef: “Eine Ausgangssperre muss ausgeschlossen werden” – DER SPIEGEL – Wissenschaft

2014 h: Frankreich meldet fast 30.000 Neuinfektionen Die Fälle liegen bei 29.837 für insgesamt 897.034, das Gesundheitsministerium hat bekannt gegeben, dass 85 weitere Menschen an den Folgen oder mit dem Virus gestorben sind Die Gesamtzahl der Todesfälle in Frankreich beträgt 33.477

204 Uhr: Die Slowakei bereitet sich auf Massentests vor, da die Zahl der Infektionen rapide zunimmt. Die Regierung genehmigte den Einsatz von 8.000 Militärangehörigen in der Organisation ab den Einwohnern vom 30. Oktober Über zehn Jahre werden an zwei Wochenenden getestet. Es ist noch nicht klar, ob dies ein obligatorisches Pilotprogramm sein soll, das ab dem 23. Oktober in den am schlimmsten betroffenen Gebieten gestartet werden soll. Die Tests sollen von Mitarbeitern durchgeführt werden Das Land mit seinen 5,5 Millionen Einwohnern hat bisher insgesamt 29.835 registrierte Infektionen. Allein im Oktober stieg die Zahl der Todesfälle von 44 auf 92. Am Donnerstag wurden mehr als 2.000 Neuinfektionen gemeldet Tag zum ersten Mal

1947 Uhr: In den Vereinigten Staaten gibt es an einem Tag 53 Neuinfektionen 157 Die US-amerikanische Seuchenschutzbehörde CDC meldet insgesamt fast 8,1 Millionen Infektionen. Die Zahl der Todesopfer steigt um 593 bis 218511

19Horloge 45: “Natürlich muss eine Ausgangssperre ausgeschlossen werden”, fragt der Chef der FDP Christian Lindner in der ARD. Derzeit sind vor allem junge Menschen von den Neuinfektionen betroffen warum man nicht überdramatisieren sollte “Eine Ausgangssperre wäre völlig unverhältnismäßig”, sagte Lindner Aufgrund der Koronasituation sollten einige Aktivitäten im Moment tabu sein, zum Beispiel “Massentrunkenheit in der Partyszene bei Berlin “und die rasenden Clubnächte” Er lebt in der Nähe, lebt in einer dichten Atmosphäre – und genau das ist in einer Zeit der Pandemie nicht möglich “

1840h: Die Zahl der Todesopfer durch die Koronapandemie in Europa beträgt laut der Nachrichtenagentur AFP000 mehr als 250. Gut zwei Drittel der 25.530 Todesfälle ereigneten sich in den fünf am stärksten betroffenen Ländern, berichtet AFP offizielle Zahlen Weltweit sind 7.366.028 Menschen mit dem neuen Coronavirus

infiziert

Nach offiziellen Angaben sind in Großbritannien 43 gestorben, 646 infiziert, 36 in Italien543 Spanien hat bisher 33.775 Todesfälle verzeichnet Frankreich hat 33.392 Todesfälle gemeldet und Russland 24.187 allein in den letzten sieben Tagen 8.342 In Europa wurden Todesfälle durch Korona gemeldet – mehr als seit Mitte Mai

1825 h: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier erwartet für die kommende Herbstprognose keine wesentlichen Änderungen gegenüber früheren Regierungsschätzungen. Dies hängt jedoch davon ab, dass der rasche Anstieg Neuinfektionen werden gestoppt, sagt CDU-Politiker in der ARD Nach früheren Prognosen wird die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr aufgrund der Koronapandemie um 5,8% zusammenbrechen und dann um 4,4% wachsen 2021

186h: Beim italienischen Erstligisten FC Parma wurden am Sonntag sieben Spieler positiv auf das Corona-Virus getestet. Dies gab der norditalienische Verein bekannt, der das Spiel dennoch im ‘weg gegen Udinese Calcio am Sonntag Infizierte Spieler wurden zu Hause isoliert. Zwei positive Spieler wurden auch dem FC Turin gemeldet, der am Sonntag Cagliari Calcio Velour mit 2: 3 besiegte

1755 Uhr: Laut Regierungsberater Jeremy Farrar muss Großbritannien sofort eine dreiwöchige nationale Sperrung verhängen, um die Ausbreitung des Koronavirus zu stoppen. Derzeitige regionale Maßnahmen seien nicht wirksam, sagt er gegenüber Sky News “Eine dreiwöchige Periode nationaler und verschärfter Beschränkungen mit der richtigen finanziellen Unterstützung wird es uns ermöglichen, vor dem Winter von vorne zu beginnen.” Könnte die Übertragungsspirale durchbrechen, die Gesundheitsdienste schützen, Vorbereitungen treffen und Leben retten, Farrar ist Mitglied der Expertengruppe, die die Regierung in Notfällen berät

1750 Uhr: Italien verzeichnet 11.705 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden Dies ist ein weiterer Rekord nach Angaben des Gesundheitsministeriums. Am Samstag wurden 10.925 neue Infektionsfälle registriert. Die Anzahl der damit verbundenen Todesfälle Coronavirus steigt um 69 auf insgesamt 36.543 Italien war das erste europäische Land, das im Februar von der Pandemie betroffen war, und hat nach dem Vereinigten Königreich die meisten Todesfälle in Europa

1745 Uhr: Ein zweiter Koronatest mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fiel ebenfalls negativ aus, da eine Sprecherin sagte, Steinmeier sei in die Quarantäne eingetreten, nachdem ein Leibwächter positiv auf die getestet hatte Virus Die häusliche Isolation sollte nur nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt aufgehoben werden, sagt Sprecherin

1715 Uhr: In den britischen Gesundheitsbehörden wurden innerhalb von 24 Stunden 16.982 Neuinfektionen gemeldet. Darüber hinaus sind nach Angaben der Regierung 67 weitere Menschen im Zusammenhang mit dem Koronavirus gestorben

17:30 Uhr: Die Europäische Kommission stellt laut Bericht der Wirtschaftswoche rund 13 Mio. EUR aus dem ESI-Notfallfonds für die Entwicklung einer EU-weiten Korona-Alarmplattform frei “Die Plattform soll die grenzüberschreitende Verwendung nationaler Korona-Warnanwendungen ermöglichen, die bisher streng voneinander getrennt waren Demnach werden bis Anfang 2021 sieben Millionen Euro für die Entwicklung und Installation an die Unternehmen SAP und Deutsche Telekom gehen, und bis Ende 2021 sollen rund drei Millionen Euro für die Wartung vorgesehen sein 2021 Weitere drei Millionen Euro stehen als Entwicklungszuschüsse für EU-Länder zur Verfügung, die ihre Anwendungen mit der Alarmplattform

verbinden möchten

Die Entwicklung der deutschen Corona-Alarm-App und der Betrieb der Infrastruktur werden bis Ende 2021 insgesamt rund 68 Millionen Euro kosten. Mit dem EU Alert Gateway, dem Der Aufwand der beiden deutschen Gruppen ist viel geringer. Die EU betreibt den Server selbst und es wird kein Call Center angeboten.

Die föderale Korona-Warnanwendung wird am Montag um zwei Funktionen erweitert. Zum einen können diejenigen, die positiv getestet wurden, freiwillig Symptome der Krankheit in einer Art Tagebuch festhalten, damit sie noch mehr implementieren können genau die Kontaktwarnung Darüber hinaus wird der Antrag in einigen europäischen Ländern über die Grenzen Deutschlands hinaus funktionieren. Zu diesem Zweck war die Einrichtung des EU Federation Gateway Service (EFGS) erforderlich. Dieses zentrale Gateway vermeidet die Einrichtung bilaterale Schnittstellen zwischen den jeweiligen Mitgliedstaaten

Die deutsche App wurde inzwischen rund 19,6 Millionen Mal heruntergeladen. Experten gehen davon aus, dass die App von rund 16 Millionen Menschen in Deutschland aktiv genutzt wird. In jüngerer Zeit hat sich die tägliche Anzahl der Downloads auf rund 100 verdreifacht 000 Die neue Version 15 wird am Montagnachmittag

in den Apple- und Google-Anwendungsgeschäften erwartet

1630 Uhr: Corona-Fälle vermehren sich im Repräsentantenhaus in Rom Laut einer Zählung der Zeitung “Il Messaggero” hatten 20 Parlamentarier aus der größeren der beiden Kammern Roms am Samstag positiv auf das Virus getestet Medien zufolge gibt es auch andere Personen, die sich vorsichtshalber in Quarantäne befinden

Zeitungen schrieben am Sonntag unter Berufung auf Abgeordnete, dass es nächste Woche keine Abstimmung im Senat geben sollte. Dennoch werde die politische Arbeit mit Debatten und Ausschusssitzungen fortgesetzt, sagte er Sonntag “Die Demokratie darf in einer so komplizierten Zeit nicht suspendiert werden”, sagte die Nachrichtenagentur Adnkronos am Sonntag unter Berufung auf die Politikerin Mariastella Gelmini von der Oppositionspartei Forza Italia

1558 Uhr: In Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit 80 Betten in 48 Krankenhäusern für die intensive medizinische Versorgung niederländischer Covid 19-Patienten. Das Gesundheitsministerium gab dies am Sonntag auf Anfrage bekannt von der deutschen Presseagentur in Düsseldorf “Bis heute ist keiner von ihnen besetzt”, sagte er. In den Niederlanden verbreitet sich das Coronavirus derzeit blitzschnell. Die Situation in Krankenhäusern Räumlichkeiten werden als bedrohlich angesehen Versorgungsengpässe haben bereits einige Großstädte gezwungen, ihre Notaufnahmen vorübergehend zu schließen

1555 Uhr: Der hochrangige palästinensische Vertreter Sajeb Erakat, der mit dem Koronavirus infiziert ist, wird in Israel wegen seiner verschlechterten Gesundheit behandelt. Nach Angaben seiner Familie ist der Chefunterhändler für die Palästinenser im Konflikt im Nahen Osten und Generalsekretär der Die Palestine Liberation Organization (PLO) wurde am Sonntag mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus in Tel Aviv gebracht Sein Bruder Sabre Erakat sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass er nicht in guter Verfassung sei

Die PLO hatte bereits am 9. Oktober bekannt gegeben, dass der 65-jährige Mann, der an chronischen Lungenproblemen leidet, wegen der Infektion Urlaub nimmt. Erakat erhielt 2017 eine Transplantation in einem amerikanischen Krankenhaus für eine Lungenfibrose; Als Transplantationspatient gehört er aufgrund seines Alters zur Corona-Risikogruppe

Erakat ist einer der bekanntesten palästinensischen Politiker und ein Vertrauter des palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas. In den letzten Wochen hat er wiederholt die Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und mehreren arabischen Golfstaaten ohne vorherige Lösung kritisiert Konflikt im Nahen Osten

Im von Israel besetzten Westjordanland mit seinen 2,8 Millionen Einwohnern wurden bis zu 42.490 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus festgestellt. 381 infizierte Menschen starben im Gazastreifen, der von der islamischen Hamas kontrolliert wird Die Behörden sind radikal und beheimatet rund zwei Millionen Palästinenser. Sie haben insgesamt 4.650 Infektionen und 27 Todesfälle gemeldet

1.531 Uhr: Am Wochenende stieg die Zahl der neu gemeldeten Infektionen um 293 auf insgesamt 9.908, davon 131 am Samstag und 162 am Sonntag, wie die Gesundheitsbehörde bekannt gab Der Wert von 7 Tagen pro 100.000 Einwohner stieg von 44,0 auf 49,8 – und erreichte damit fast den kritischen Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner pro Woche. Wenn dieser Wert überschritten wird, werden die Regeln weiter verschärft Korona ist geplant

Der Hamburger rot-grüne Senat hatte bereits am Samstag die Koronaregeln aufgrund der seit Wochen dramatisch steigenden Zahl von Infektionen erheblich verschärft Seitdem gibt es eine Ausgangssperre. Um 23 Uhr Alle Restaurants in der Hansestadt müssen um Mitternacht schließen und dürfen nur bis 5 Uhr morgens wieder schließen. Am nächsten Tag um Mitternacht geöffnet. Während dieser Zeit darf kein Alkohol mehr vorhanden sein verkauft Darüber hinaus wurde die Anzahl der Teilnehmer an privaten und familiären Feiern weiter eingeschränkt

Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) forderte am Samstag die Menschen via Twitter auf, die Regeln zu befolgen: “Im Interesse der Kinder in Kindertagesstätten und Schulen, der Familien, der älteren Generation, um unsere Wirtschaft zu erhalten, um zu schützen.” Unsere Gesundheit an alle, ich fordere Sie auf: Respektieren Sie die Corona-Regeln, schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen! ” / p>

1510 Uhr: Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will Corona-Transferboni für Praktikanten von insolventen Unternehmen um sechs Monate bis Ende 2021 verlängern. Der Bonus von 3000 Euro für Kleine und mittlere Unternehmen möchten mehr Praktikanten von Unternehmen, die aufgrund der Koronakrise zahlungsunfähig geworden sind, die Möglichkeit geben, ihre Ausbildung in einem anderen Unternehmen fortzusetzen

Karliczek sagte gegenüber dem Handelsblatt (Montag), da das Insolvenzrecht derzeit aufgrund der Pandemie teilweise ausgesetzt ist, sei es auch “sinnvoll, diese Ausbildungsprämien bis Ende des Jahres zu verlängern Nächster ” “Denn erst nach Ablauf der besonderen Insolvenzverordnung benötigt die Anzahl der Auszubildenden einen neuen Trainer, um ihre Ausbildung sicher abschließen zu können”

Rücknahmeprämien sind Teil des Bundesprogramms “Sichere Lehrlingsausbildung”. Demnach erhalten kleine und mittlere Unternehmen in diesem Ausbildungsjahr auch einen Bonus von 2000 Euro pro neuen Lehrling, wenn sie die Anzahl ihrer Lehrlinge beibehalten ständiger Lehrling und 3000 Euro, wenn sie es erhöhen

Es ist noch unklar, wie viele Unternehmen davon profitieren werden, da Boni erst nach Ablauf der Testphase ausgezahlt werden Die Bundesregierung hat insgesamt 500 Millionen Euro für das Corona-Schulungsprogramm bereitgestellt. Anträge müssen bei der Bundesagentur für Arbeit eingereicht werden.

1452 h: Die Schweiz verstärkt ihre Maßnahmen zur Bekämpfung der kürzlich schnelleren Ausbreitung des Koronavirus Ab Montag werden Versammlungen von mehr als 15 Personen an öffentlichen Orten verboten, teilte die Regierung später mit ” ein besonderes Treffen In allen öffentlichen Gebäuden müssen Zahn- und Nasenabdeckungen getragen werden. Die Verpflichtung, eine solche Maske im öffentlichen Verkehr zu tragen, erstreckt sich auf Bahnhöfe, Flughäfen sowie Bus- und Straßenbahnhaltestellen Gilt auch für Geschäfte, Schulen, Kirchen und Kinos. Am Freitag meldete das Land mit 8,6 Millionen Einwohnern mit 3.105

die höchste Anzahl an Neuinfektionen an einem Tag

1450 Uhr: Bei der Überprüfung der Ausgangssperre ab 23 Uhr Mitternacht leitete die Hamburger Polizei fast 150 Fälle von Verwaltungsverstößen ein. Insgesamt war die Nacht jedoch relativ ruhig Eine Polizeisprecherin berichtete am Sonntag

Die Beamten fanden den größten Verstoß im “Club 25” auf der Reeperbahn. Hier wurden sie zunächst gegen 120 Uhr etwa 30 Personen vor dem Eingang bemerkt. Kurz nachdem sie auf eine Party mit ca. 90 Personen in der Reeperbahn gestoßen waren Keller des Gebäudes, sagte der Sprecher Polizeibeamte stellten alle personenbezogenen Daten aufgrund von Verwaltungsverstößen fest und leiteten eine Strafverfolgung ein. Prominente sollten mit Geldstrafen rechnen

Nach Angaben der Polizei wurden am Sonntagabend mehr als 300 Plätze überprüft. Vier Fabriken mussten geschlossen werden. Eine Feier in einer Vereinigung von Wohnsiedlungen wurde ebenfalls abgesagt.

“Die Akzeptanz der Ausgangssperre war insgesamt sehr hoch”, sagte Sprecherin Sur St. Laut Pauli waren rund zehntausend Menschen an der Spitze. “Am Wochenende ist es deutlich weniger als sonst”, erklärte sie

1430 h 00: Bundesjustizministerin Christine Lambrecht fordert mehr Augenmaß für die Verbote im Kampf gegen das Koronavirus “Bei allen Maßnahmen müssen wir immer sicherstellen, dass sie begründet sind und Für die Bürger verständlich “, sagt der SPD-Politiker der” Frankfurter Allgemeinen Zeitung “(Montagausgabe) nach einem vorläufigen Bericht angesichts mehrerer Gerichtsurteile, mit denen das Verbot aufgehoben wurde.” Nur so kann man groß rauskommen Zustimmung des Volkes “Lambrecht teilt auch die Forderungen der Bundestagsabgeordneten, das Parlament künftig stärker einzubeziehen

1420h: Die italienische Regierung hat neue Maßnahmen in Höhe von 39 Milliarden Euro zur Bekämpfung der Koronakrise beschlossen. Am Sonntag verabschiedete der Ministerrat den entsprechenden Haushaltsentwurf für 2021 “Nie in der Geschichte” im Land gab es kein so umfassendes Finanzgesetz “, sagte Wirtschaftsminister Roberto Gualtieri. Die Mittel sollen beispielsweise zur Finanzierung von Koronamaßnahmen in den Bereichen Gesundheit und Bildung verwendet werden. und die geschwächte Wirtschaft zu unterstützen

Die geplanten Maßnahmen sollen durch zusätzliche Schulden und Mittel aus dem von der EU im Juli beschlossenen Corona-Hilfsprogramm finanziert werden. Das EU-Programm sieht den Mitgliedstaaten insgesamt 750 Milliarden Euro zur Bekämpfung vor Die Koronapandemie Italien erwartet in diesem Jahr ein nationales Defizit von 10,8% des Bruttoinlandsprodukts. Im nächsten Jahr wird ein Rückgang auf 7% erwartet

Die getroffenen Maßnahmen umfassen die Verlängerung befristeter Verträge für rund 30.000 Ärzte und Krankenschwestern. Die Regierung hat 1,4 Milliarden Euro für diese 400 Millionen Euro bereitgestellt, die für den Kauf von Impfstoffen bereitgestellt wurden, und 1 , 2 Millionen Euro sollten 25.000 Lehrer sein, die eingestellt werden. Es ist auch geplant, bestimmte Steuern und Abgaben auszusetzen.

Dem Gesundheitssektor wurden insgesamt vier Milliarden Euro zugewiesen “Dies ist die Richtung, in die wir gehen müssen”, sagte der Gesundheitsminister Roberto Speranza In der Krise müssen wir “in das Kostbarste investieren, was wir haben”. Der Entwurf des Haushaltsplans muss der Europäischen Kommission in Kürze vorgelegt werden.

Das Einfrieren von Entlassungen für Mitarbeiter wurde jedoch nicht am 1. Januar beendet und verlängert. Es gilt jedoch weiterhin für Unternehmen, die von den bis März geltenden Vorschriften für Kurzarbeit profitieren.

14.00 Uhr 00: Irland will am Montag neue Beschränkungen für das öffentliche Leben einführen. Bildungsminister Simon Harris sagte gegenüber der RTE-Station: “Die Regierung wird morgen handeln.” Es wird drastische und nationale Maßnahmen geben um das Virus einzudämmen Aber es wird nicht so schwer zu blockieren sein wie im Frühjahr

13 Uhr 50: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beschrieb die Koronapandemie als “Härtetest für internationale Solidarität und globale Zusammenarbeit in Forschung und Politik”. Nirgendwo ist dies so offensichtlich wie bei der Steinmeier sagte in seiner Rede, die am Sonntag anlässlich der Verleihung des deutschen Buchhandels-Friedenspreises an den indischen Ökonomen und Philosophen gelesen wurde, über die Frage einer gerechten weltweiten Verteilung eines Impfstoffs Amartya Sen in der Paulskirche in Frankfurt

Aufgrund seiner Koronaquarantäne konnte Steinmeier die Rede nicht selbst halten. es wurde vom Schauspieler Burghart Klaussner gelesen Amartya Sen konnte auch nicht persönlich nach Frankfurt am Main reisen, er war von Boston in den USA verbunden Sen wurde 1933 geboren und erhielt den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften, den er für seine grundlegenden theoretischen Beiträge zur Sozialwirtschaft der Entwicklungsländer erhielt

Steinmeier sagte über Sen, dass einer von ihm geehrt werde, “der wie kein anderer an die Idee der globalen Gerechtigkeit gebunden ist”. Das Streben nach dieser Gerechtigkeit darf nicht unterbrochen werden, insbesondere unter Druck der Koronapandemie – es gibt keinen besseren “Expeditionsleiter” als Sen Er ist ein Weltbürger und eine moralische Autorität

Steinmeier sagte, Sen habe gegen die Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten dieser Welt geschrieben: “Wer hätte diese Auszeichnung mehr verdient als jemand, dessen Werk trotz aller intellektuellen Brillanz vor allem eines auszeichnet: Menschlichkeit So, Der Friedenspreis ehrt die Person Amartya Sen und die Person Amartya Sen ehrt den Friedenspreis “

Der Friedenspreis wird seit 1950 verliehen und ist 25 Jahre alt. Ausgezeichnet mit EUR 000 Karin Schmidt-Friderichs, Leiterin des Börsenvereins, bezeichnete Sens Schriften als geeignete Grundlage für den Aufbau einer besseren Welt, nachdem Corona << Sen eine Führungspersönlichkeit von Meinung zu Fragen der Verteilungsgerechtigkeit als Feministin und Weltbürgerin, die der östlichen Weisheit eine stärkere Stimme verleiht "

In seiner Dankesrede warnte Sen vor einer wachsenden Bedrohung der Redefreiheit durch autokratische Systeme. “Wenn die Redefreiheit eingeschränkt ist und Menschen für das Aussprechen bestraft werden Wir können in dem Leben, das wir führen können, ernsthaft geschädigt werden. “Repressive Trends in vielen Ländern sind besorgniserregend.

Sen sagte: “Die Welt ist heute einer Pandemie des Autoritarismus ausgesetzt, die das menschliche Leben auf unterschiedliche, aber miteinander verbundene Weise beeinflusst”Es gibt nichts Dringenderes als den globalen Widerstand gegen den wachsenden Autoritarismus

1345 Uhr: Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat seine Koronaquarantäne beendet. Der Regierungschef kündigte am Sonntag auf Facebook an: “Zum Glück ist alles in Ordnung mit Ihrer Gesundheit”, schreibt er, Morawiecki sei am Dienstag in die Quarantäne eingetreten

Er hatte Kontakt zu einem mit Covid-19 infizierten Beamten der SOP-Spezialeinheit, die für den Schutz der Regierung zuständig ist. Der polnische Regierungschef hielt sich vom EU-Gipfel in fern Brüssel Morawieckis erster Coronavirus-Test am Dienstag war negativ Es gab zunächst keine Informationen zu den Ergebnissen zusätzlicher Tests

1335 Uhr: Niedersächsischer Ministerpräsident Stephan Weil kündigte für die kommende Woche neue Beschränkungen des öffentlichen Lebens an. “Wie alle anderen Ergebnisse der Berliner Konferenz werden wir das Cover- Feuer Punkt für Punkt in Niedersachsen und im Zweifelsfall mit den notwendigen Gerichtsverfahren fortfahren “, sagte der SPD-Politiker der” Welt ” “Aus meiner Sicht ist es eine hinreichend bestätigte Erfahrung, dass Alkohol zu späten Stunden in gesellschaftlichen Zusammenkünften das Infektionsrisiko erheblich erhöht.” Ausgangssperre ist ein viel milderer Weg als das Schließen von Riegeln / p>

1330 h 00: Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) fordert die Verbraucher auf, trotz der zunehmenden Zahl von Infektionen keine größeren Mengen als üblich zu kaufen. “Es gibt keinen Grund dazu “Hamster kaufen”, sagt CDU-Politiker der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Montagausgabe) laut vorläufigem Bericht “Lieferketten funktionieren – gilt immer noch” Zu keinem Zeitpunkt während der Pandemie ist die Lebensmittelversorgung in Deutschland wurde nicht bedroht “Wer sich ansammelt, handelt nicht nur unlogisch, sondern auch mit mangelnder Solidarität und am Ende landen viele im Müll”

1258 h: Die große Hochzeitsfeier war schon lange geplant, dann gab die italienische Regierung ein Kronenlimit von 30 Teilnehmern heraus: Aufgrund einer Party mit ca. 80 Gästen in der Gemeinde Pontinia südlich von Rom, Alle Beteiligten sollten hohe Geldstrafen zahlen.

Laut Wochenendmedien ging die Polizei letzte Woche zur Hochzeitsfeier in ein Restaurant in der Region Latium. Die Beamten stoppten die Party und verhängten die Geldstrafen Geldstrafe beträgt 400 Euro pro Person Wenn Sie das Geld in wenigen Tagen bezahlen, können Sie den Betrag ein wenig reduzieren. Die Region sprach von “unverantwortlichem” Verhalten

Ab dem vergangenen Mittwoch sind Partys in Italien verboten. Nur Feiern wie Hochzeiten sind erlaubt – jedoch mit maximal 30 Teilnehmern, wie von der Regierung von Rom festgelegt. Der Grund ist der rasche Anstieg der Anzahl von Corona im Mittelmeerland mit seinen 60 Millionen Einwohnern Italien verzeichnete am Samstag innerhalb von 24 Stunden fast 11.000 Neuinfektionen mit Corona. Die Regierung wollte den Kampf gegen das Virus am Sonntag weiter verstärken.

1233 h 00: Rostock-Kreuzfahrtlinie Aida Cruises nahm die Reiseaktivitäten nach siebenmonatiger Unterbrechung aufgrund von Korona wieder auf. Wie der Aida-Sprecher Hansjörg Kunze, der “Aidablu”, berichtete “reiste für eine siebentägige Kreuzfahrt entlang der Westküste in Sizilien und zurück Samstagabend nach Italien Civitavecchia Landungen sind unter anderem in Neapel, Palermo und Rom

geplant

Aufgrund von Koronaschutzmaßnahmen ist das Schiff mit 1000 Passagieren besetzt und damit weniger als die Hälfte. Die Reise steht mehrmals bis Mitte Dezember auf dem Programm, die Nachfrage ist hoch. Eine Tour mit der “Aidamar” herum der Kanarischen Inseln sollte Anfang November beginnen

Im März stellte Aida Cruises wie andere Kreuzfahrtunternehmen die Fahrt auf seinen 14 Schiffen ein. Michael Thamm, Leiter der Costa-Gruppe, zu der Costa Crociere und Aida Cruises gehören, schätzt die Verluste seines Unternehmens auf 1,5 Milliarden Euro Der deutsche Geschäftsführer des internationalen Branchenverbandes Clia, Helge Grammerstorf, schätzt die Verluste für die gesamte Branche auf zweistellige Milliarden

1215h: Im Kampf gegen die rasche Ausbreitung des Koronavirus wird in Berlin eine drastische Verschärfung der Kontaktbeschränkungen diskutiert. Nach Angaben des “Tagesspiegels” heißt es in einem Entwurf der neuen Infektionsverordnung, dass ab Ab nächster Woche können maximal fünf Personen im öffentlichen Raum zusammen sein – oder mehrere Mitglieder zweier Haushalte. Sportliche Aktivitäten sind davon ausgenommen. Bisher lag die Grenze von fünf Personen zwischen 23.00 Uhr und 06.00 Uhr / p>

Aber es ist noch nicht entschieden, die neuen Regeln stehen am Dienstag auf der Tagesordnung des Berliner Senats. Weder die Senatskanzlei noch die Gesundheitsverwaltung haben das Dokument am Samstag kommentiert. Eine Maskenanforderung sollte in Märkten und anderen geschäftigen öffentlichen Orten eingeführt werden, berichtete der “Tagesspiegel”

1230 Uhr: Nach Kontakt mit einem infizierten Leibwächter testete der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) negativ auf das Koronavirus. Ein Sprecher sagte am Sonntag Strobl befindet sich derzeit in Quarantäne Er ist in der Lage, von zu Hause aus zu arbeiten. Die Ärzte werden nun besprechen, wie vorzugehen ist und inwieweit weitere Tests und Quarantänemaßnahmen erforderlich sind. Strobl war in die Quarantäne eingetreten und hatte alle Termine abgesagt Sie nach einem Leibwächter, der mit ihm im Auto unterwegs war, positiv getestet

1229h: Seit der Lockerung der Koronakontaktbeschränkungen im Juli ist in Berliner Clubs ein Ausbruch von acht Fällen des Virus innerhalb eines Clubs bekannt. Dies reicht von Antworten der Gesundheitsverwaltung vom 14. Oktober bis zum 14. Oktober tauchte in einer parlamentarischen Frage der Grünen auf Darüber hinaus gab es vier Ausbrüche in Bars mit insgesamt 62 Fällen. Sechs Ausbrüche wurden bei privaten Parteien registriert, mit insgesamt 87 Fällen

Vor diesem Hintergrund sehen die Grünen die Clubs fälschlicherweise als verantwortlich für den Anstieg der Anzahl von Koronainfektionen an. Außerdem kritisierten sie, dass dies zeigt, dass die Datensituation gering ist und keine Informationen vorliegen war verfügbar, ob Indoor-Events oder Outdoor-Partys

Georg P Kössler, Sprecher für Clubpolitik, und Catherina Pieroth, Sprecherin für Gesundheitspolitik, erklärten: „Es scheint, dass Clubkultur und junge Leute hier zu Ziegen geworden sind. Abgesandte, ohne dass die Daten verfügbar sind”Es spaltet die Gesellschaft und hilft niemandem. << Stattdessen hätten früher Gegenmaßnahmen ergriffen werden müssen, um den weit verbreiteten Infektionsprozess zu verhindern, den wir jetzt sehen"

1220 Uhr: Die Münchner Polizei hat am Wochenende mehrere Abende wegen Verstößen gegen die neuen Corona-Regeln getrennt. Dazu gehörten größere Feierlichkeiten mit rund 50 Teilnehmern, aber auch eine Party mit acht Teilnehmern, wie z Die Polizei gab es am Sonntag bekannt In jedem Fall mussten die Gäste die Feierlichkeiten verlassen und erhielten auch Informationen über Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz.

München ist ein Corona-Risikobereich, weshalb sich dort maximal fünf Personen oder Personen aus zwei Haushalten gemäß den neuen und verschärften Kontaktbeschränkungen zu privaten Feiern versammeln dürfen Bei den aufgelösten Feierlichkeiten gab es im Voraus Zeugenalarme. Die Party mit acht Gästen im Alter von 20 bis 31 Jahren fand in einer Wohnung statt und wurde durch laute Musik bemerkt. Eine weitere Party mit neun Gästen war ebenfalls Von lauter Musik bemerkt, erhielten Gäste im Alter von 24 bis 27 Jahren auch Werbung

Außerdem unterbrachen fünf Patrouillenteams zwei Feierlichkeiten in einem Hotel in der Innenstadt mit 19 und 14 Gästen. In einem anderen Hotel in der Innenstadt feierten 53 Personen ohne Maske und mit der erforderlichen Entfernung zum Keller von das Hotel, und auch sie erhielten Werbung

1210h: Das Bundeswirtschaftsministerium will die Gastronomie in den Wintermonaten gezielt unterstützen Mit der Überbrückungshilfe für die Monate September bis Dezember können Unternehmen dann Sonderkosten teilweise erstatten mit Welche Geschäftsaktivitäten werden ausgelagert? “Die Verpflegung im Freien wird in den Wintermonaten eine immer wichtigere Rolle spielen und kann trotz der wachsenden Zahl von Koronainfektionen eine Möglichkeit sein, den Betrieb aufrechtzuerhalten”, sagte das Ministerium Anfrage “Dies bedeutet, dass der Kauf von Außenzelten, Heizungen usw. in Zukunft subventioniert werden Wir haben bereits die Umsetzung von Hygienemaßnahmen mit Relaishilfe gefördert, zum Beispiel Desinfektionsmittel und Luftfiltersysteme “

Die Übergangshilfe, mit der die Fixkosten der von der Krone betroffenen Unternehmen gedeckt werden müssen, richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen. Dafür stehen fast 25 Milliarden Euro zur Verfügung, aber nur ein Bruchteil dieser Summe wurde bisher bezahlt Kritiker kritisieren komplizierten Prozess, um Geld zu erhalten

Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums wurden Anträge in Höhe von 1,6 Milliarden Euro eingereicht, von denen 1,1 Milliarden genehmigt wurden. 60% der Anträge stammen aus drei besonders betroffenen Branchen Die Pandemie: Hotels und Restaurants, die Reisebranche und Reiseveranstalter

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will die Überbrückungshilfe bis 2021 verlängern. “Das Land wäre ärmer, wenn alle örtlichen Pubs oder Restaurants mit individueller Küche verschwinden würden. Wir werden die Hilfe nicht nur verlängern.” , aber auch um sicherzustellen, dass die Betroffenen immer gezielter Hilfe erhalten als bisher “, sagte der CDU-Politiker der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. “Mit verbesserten Abschreibungen und Unterstützung bei Darlehen, Stornierungen oder Renovierungen werden Details innerhalb der Bundesregierung und mit den Bundesländern geklärt”

1200 h 00: In Nordrhein-Westfalen überschreiten immer mehr Gemeinden die Korona-Alarmschwellen. In drei Gemeinden liegen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Sonntag die Infektionsraten waren doppelt so hoch wie die Grenze, die bisher die strengsten Beschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens auferlegt hat: Herne (111,2), Solingen (109, 9) und Wuppertal (103,1)

Wenn innerhalb von sieben Tagen 50 Neuinfektionen pro 100.000 Menschen auftreten, gilt in NRW seit dem Wochenende eine Ausgangssperre und ein Alkoholverbot bis 18 Uhr am Morgen

Düren hat an diesem Wochenende auch die 50er-Schwelle überschritten, laut dem Bezirk (67,6) waren Gütersloh (49,6) und der Rhein-Erft-Kreis (49,1) am Sonntagmorgen geschlossen

1130 h 00: Aufgrund des raschen Anstiegs der Anzahl von Coronavirus-Infektionen hörte der slowenische Gesundheitsdienst auf, den Kontakten von Personen zu folgen, die am Samstag positiv getestet wurden. Es wurde gesagt, dass wir nicht mehr anwesend waren in der Lage, die große Anzahl von Fällen zu bewältigen Diejenigen, die positiv getestet wurden, werden jedoch weiterhin vom Gesundheitsdienst über ihre Infektion informiert. Gleichzeitig wird ihnen empfohlen, sich selbst unter Quarantäne zu stellen und ihre betroffenen Kontakte darüber zu informieren unabhängig

Im EU-Land Slowenien waren am Sonntag 726 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und am Vortag 897 Neuinfektionen bekannt Die Zahl der aktiven Fälle im Land mit zwei Millionen Einwohnern hat sich in einer Woche fast verdoppelt. Die Zahl der Infizierten pro 100 in den letzten 14 Tagen 000 Einwohner wurde am Sonntag mit 317 angegeben

11.00 Uhr 00: Rostock-Kreuzfahrtlinie Aida Cruises nahm nach einer siebenmonatigen Pause im Zusammenhang mit Corona die Reiseaktivitäten wieder auf. Wie von Aida-Sprecher Hansjörg Kunze angekündigt, ist die “Aidablu” Abfahrt zu einer siebentägigen Kreuzfahrt entlang der Westküste Siziliens und zurück am Samstagabend nach Italien Civitavecchia Landungen sind unter anderem in Neapel, Palermo und Rom

geplant

Aufgrund von Koronaschutzmaßnahmen ist das Schiff mit 1000 Passagieren besetzt und damit weniger als die Hälfte. Die Reise steht mehrmals bis Mitte Dezember auf dem Programm, die Nachfrage ist hoch. Eine Tour mit der “Aidamar” herum der Kanarischen Inseln sollte Anfang November beginnen

Kunze sprach über das von der Reederei in Zusammenarbeit mit den Behörden entwickelte Corona-Sicherheitspaket. Ein Covid-19-PCR-Test mit einem negativen Testergebnis, das nicht älter als drei Tage sein darf, ist Voraussetzung Um die Reise zu beginnen Vor dem Einsteigen findet eine berührungslose Temperaturmessung statt. Für Kunden, die sich vor Reiseantritt in einem Corona-Risikobereich befanden, wird im Hafenterminal ein weiterer Covid-19-Test durchgeführt Die gleichen Sicherheitsstandards würden in Restaurants an Bord und an Land gelten. Beim Aussteigen blieben die Passagiere zusammen. Kunze erklärte, dass jedem, der von der Gruppe abwich, die Einreise zum Schiff verweigert werden könne.

Im März stellte Aida Cruises wie andere Kreuzfahrtunternehmen die Fahrt auf seinen 14 Schiffen ein. Michael Thamm, Leiter der Costa Group, zu der auch Costa Crociere und Aida Cruises gehören, schätzt die Verluste seines Unternehmens auf 1,5 Milliarden Euro Der deutsche Geschäftsführer des internationalen Branchenverbandes Clia, Helge Grammerstorf, schätzt die Verluste für die gesamte Branche auf zweistellige Milliarden

1055 h: Das umstrittene Unterkunftsverbot für Reisende aus Risikogebieten in Innendeutschland gilt derzeit nur in wenigen Bundesländern

1048 Uhr: Holocaust-Überlebende, die aufgrund ihrer durch die Koronapandemie verursachten Belastung voraussichtlich weitere Hilfe von der Bundesregierung erhalten, müssen einen Teil der Mittel in Höhe von insgesamt mehr als einer halben Milliarde Euro zur Verfügung stellen dieses Jahr, wie am Samstag vom Bundesministerium der Finanzen in Berlin auf Anfrage angekündigt Eine entsprechende Einigung wurde mit der Jewish Claims Conference erzielt, die sich für die Entschädigung von Holocaust-Überlebenden auf der ganzen Welt einsetzt.

Infolgedessen wurde für NS-Opfer, die nur eine einmalige Zahlung aus dem Notfallfonds erhalten hatten, eine pandemiebezogene Sonderzahlung in Höhe von 2.400 EUR über einen Zeitraum von zwei Jahren vereinbart Dies könnte bedeuten, dass rund 240.000 Begünstigte einen entsprechenden Antrag bei der Antragskonferenz einreichen. Dies könnte sich auf insgesamt mehr als eine halbe Milliarde Euro belaufen

Darüber hinaus wurde vereinbart, die im März vereinbarten Mittel für das häusliche Pflegeprogramm für Hilfe und häusliche Pflege von 30 Millionen auf 554 Millionen Euro zu erhöhen kommenden Jahr Ziel ist es, die Pflegeeinrichtungen vor Ort in die Lage zu versetzen, “kurzfristig angemessene Hilfe zu leisten, um Überlebenden in der aktuellen kritischen Situation bestmöglich helfen zu können”. Der Bundestag hat die Vereinbarungen noch nicht genehmigt / p>

Das Finanzministerium weist darauf hin, dass die Koronapandemie auch die Überlebenden der NS-Diktatur “auf besonders harte Weise” trifft. Mit der Hilfe nimmt Deutschland auch in Zeiten der Koronakrise “auf besondere Weise” auf seine historische Verantwortung gegenüber den vom ungerechten NS-Regime Verfolgten “Die Bundesregierung ist sich bewusst, dass” das unermessliche Leid, das den überlebenden Opfern der nationalsozialistischen Ungerechtigkeit zugefügt wurde, nicht durch Geld oder andere Dienstleistungen kompensiert werden kann “, betonte sie Das Ministerium

10 Uhr 35: Nachdem die finnische Premierministerin Sanna Marin den EU-Gipfel in Brüssel vorzeitig verlassen hatte, wurde sie negativ auf das Koronavirus getestet. Dies bedeutet jedoch nicht das Ende seiner freiwilligen Quarantäne Wenn sich ein weiterer Test am Montag als negativ herausstellt, dass sie die Zeit der Selbstisolation beenden wird, gab die finnische Regierung am Samstag bekannt

Marin wurde am Freitag unmittelbar nach seiner Rückkehr aus Brüssel auf das Virus getestet. Die 34-jährige Finne hatte den EU-Gipfel bereits vorzeitig verlassen, um auf der sicheren Seite zu sein, nachdem in ihrer Region ein Corona-Fall bekannt wurde Sie nahm am Mittwoch an derselben Veranstaltung teil wie der Abgeordnete Tom Packalén, der am Freitag bekannt gab, dass er positiv auf Corona getestet hatte

1025 Uhr: Nach einer langen Phase mit einer geringen Anzahl von Infektionen verbreitet sich Malta rasch mit dem Coronavirus. Die Regierung von Valletta hat daher die Maskenanforderungen verschärft. Der Schutz von Mund und Nase ist jetzt ebenfalls obligatorisch draußen im kleinen EU-Land Zusätzlich gilt ab Montag für alle Bars eine Ausgangssperre von 23 Uhr, wie die Regierung von Valletta am Freitag beschlossen hat

Behörden im Inselstaat von rund einer halben Million Menschen meldeten am Samstag einen Rekord von 204 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden Am Tag zuvor war es 122. Die Gesamtzahl der Fälle ist auf knapp 4.500 gesunken. Bisher gab es 45 Todesfälle durch Covid-19

Ärzte und Krankenschwestern warnten am Samstag laut der Zeitung “Malta Today” vor einem Zusammenbruch des medizinischen Systems, wenn der Anstieg nicht gestoppt wird. Premierminister Robert Abela forderte eine strengere Anwendung von Corona-Vorschriften Bisher waren Schutzmasken in Malta nur in öffentlichen Gebäuden, Geschäften und Bussen erforderlich.

1020h: Eine große Mehrheit der deutschen Bürger ist nach wie vor mit dem Corona-Management der Bundesregierung zufrieden. Laut einer Umfrage halten 68% die Aktion für eine gute, nur 27% für eine schlechte Umfrage Kantarisches Meinungsforschungsinstitut für “Bild am Sonntag” Vier Prozent gaben an, keine Meinung zu haben

Die Werte blieben gegenüber der Sperrung im März weitgehend unverändert – selbst dann bewerteten 68% das Corona-Handling als ziemlich gut, 26% als ziemlich schlecht

Es gibt eine sehr klare Bestätigung für die Verpflichtung, eine Maske zu tragen, die auf stark frequentierte öffentliche Orte in Risikogebieten ausgedehnt wurde. 89% halten dies für richtig. 74% halten die Beschränkung für private Feiern für richtig bis zehn Teilnehmer aus maximal zwei verschiedenen Haushalten sind gut und 22% schlecht Eine Ausgangssperre in Restaurants und ein generelles Verbot der Verteilung von Alkohol ab 23 Uhr in Risikobereichen sprachen sich für Corona-Hotspots aus

1015h: Der Anstieg des Koronarisikos und der drastische Rückgang der Teilnehmerzahlen führten zur Absage der Schwimmmeisterschaft in Berlin. Die Titelkämpfe, die eigentlich als “Zeichen der Abreise und” dienen sollten wieder normal “, wurden am Samstag ersatzlos abgesagt. Die DM war für den Zeitraum vom 29. Oktober bis 1. November geplant.

“Angesichts der aktuellen Unsicherheiten wäre ich definitiv lieber vorsichtig als geduldig”, sagte der zweifache Weltmeister Florian Wellbrock. “Weil eine Infektion mehr kosten könnte als mein olympischer Traum”, sagte er. er unterstrich

“Der Gesundheitsschutz stand schon immer im Mittelpunkt unseres Interesses Angesichts des aktuellen Trends der rasch steigenden Zahl von Infektionen in Deutschland, der damit verbundenen Unsicherheiten und dringenden Appelle der Bundesregierung fühlen wir uns verpflichtet die DM 2020 absagen “, sagte der Sportdirektor Thomas Kurschilgen vom Deutschen Schwimmverband (DSV) Die Titelkämpfe waren ursprünglich für April geplant

Vorsicht spiegelte sich auch in der Anzahl der Anmeldungen wider. Laut DSV war bis zum Anmeldeschluss am Donnerstag eine drastisch reduzierte Teilnehmerzahl angekündigt worden, die den Zahlen von nicht “nahe gekommen” wäre in den letzten Jahren “Selbst unter diesen Umständen ist der Charakter einer deutschen Meisterschaft, an der die besten Athleten teilnehmen sollten, nicht mehr garantiert”, sagte Kurschilgen

0940 Uhr: Russische Aufzeichnungen 15099 bestätigten neue Koronainfektionen, wie von den Behörden berichtet. 185 weitere Menschen sind im Zusammenhang mit der Pandemie gestorben

0900 h 00: Laut einer Studie japanischer Forscher kann das Coronavirus auf der menschlichen Haut fünfmal länger überleben als das Influenzavirus. Laut der in der Zeitschrift “Clinical Infectious Diseases” veröffentlichten Studie ist das Sars-Virus CoV-2 bleibt bis zu neun Stunden aktiv, während das Influenza-A-Virus, das Influenza verursacht, nur 1,8 Stunden überlebt

Das Infektionsrisiko kann durch regelmäßiges und gründliches Händewaschen verringert werden, wie von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen. Forscher schreiben, dass Coronavirus und Influenzavirus auch innerhalb von 15 Sekunden abgetötet werden könnten durch Ethanol, wie in Händedesinfektionsmitteln

gefunden

Kind wäscht sich die Hände Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt gründliches Händewaschen, um das Infektionsrisiko zu verringern.

0843 Uhr: Nach einem Monat der Kronenverriegelung wird Israels erste Lockerung am Sonntag wirksam. Kindergärten und Vorschulen haben bis zum Alter sechs zu Beginn der israelischen Arbeitswoche Auch Einrichtungen, die nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind, dürfen wieder arbeiten. Die Anforderung, dass die Bürger nicht mehr als einen Kilometer von ihren Häusern entfernt sein dürfen, ist erfüllt wurde aufgehoben

Naturparks und Strände können auch wieder besucht werden. Restaurants dürfen Mahlzeiten zur Abholung verkaufen. Die Klagemauer, die Grabeskirche und der Tempelberg in Jerusalem sollten für Besucher unter zugänglich sein Bestimmte Bedingungen Es gelten jedoch weiterhin die Einschränkungen

Nach einer leichten Veränderung zu Beginn der Pandemie stieg die Zahl der Koronainfektionen in Israel nach der ersten Lockerung im Mai seit dem 18. Mai deutlich an. Die zweite nationale Sperrung im September führte dann zu einem weiteren deutlichen Rückgang der Zahl Die Zahl der Neuinfektionen pro Tag stieg von über 9.000 im Januar September unter 2000 zu drücken

0737 Uhr: Der Bundesverband der Städte fordert eine vorübergehende Aufhebung des Verbots von Pilzheizungen, um die Gastronomie in der Koronakrise zu unterstützen. “Wir alle wissen, dass das Infektionsrisiko geringer ist draußen nur in geschlossenen Räumen “, sagte Geschäftsführer Gerd Landsberg gegenüber dem Handelsblatt.” Deshalb sollten Kommunen, die Terrassenheizungen bisher aus Umweltgründen verboten haben, dies zumindest tun vorübergehend aussetzen “

Dies ist nicht nur eine Gelegenheit für die Menschen, draußen zu sein, sondern auch ein “wirtschaftlich wichtiger Aspekt” für die Herberge, fügte Landsberg hinzu. Angesichts der wachsenden Zahl von Infektionen ist die Situation von Restaurants werden immer schwieriger, betonte Landsberg “Aus diesem Grund empfehlen wir auch, Restaurants in öffentlichen Bereichen mehr Freiraum zur Verfügung zu stellen, um die erforderlichen Abstände zwischen den Tischen zu gewährleisten.”

Der Deutsche Verband der Hotels und Restaurants (Dehoga) hatte sich ebenfalls für die Rückgabe von Terrassenheizungen ausgesprochen, damit viele Gäste in der kühleren Jahreszeit im Außenbereich unterhalten werden können Die Nachfrage wird von Umweltschützern stark kritisiert. An vielen Orten sind Gasheizungen aus Gründen des Klimaschutzes verboten.

0723 Uhr: Seit Ausbruch der Koronakrise sind in Deutschland insgesamt 361.974 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert. Das RKI hat am frühen Sonntagmorgen 5.587 neue Fälle gemeldet

0500 h 00: Nach Angaben der Polizeigewerkschaften werden Streitigkeiten über die aktuellen Kronenregeln in Deutschland immer aggressiver. “Die Akzeptanz der Corona-Regeln ist nach wie vor hoch, aber wir stellen auch fest, dass die Stimmung stimmt beginnt aggressiver zu werden – zum Beispiel, wenn wir als Polizei die Maßnahmen anwenden wollen “, erklärte der Vizepräsident der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, die deutsche Presseagentur “Dann gibt es den Widerstand Es beginnt mit Beleidigungen, dann gibt es die Einschüchterung, das Spucken und das Husten Unsere Kollegen leben alles in diesem Pandemie “

Die Operationen wurden nicht nur von sogenannten Maskenleugnern durchgeführt. Bürger, die geschützt werden möchten, haben kürzlich ihre Eigentumsrechte mehr und in einigen Fällen aggressiver geltend gemacht und beispielsweise Maskenleugnungen von gemeldet deren Schuld “Deshalb gibt es jetzt mehr Wetten dieser Art”, sagte Radek – aber dieser Trend kann nicht durch Zahlen gestützt werden

Bundespräsident der Deutschen Polizeiunion (DPolG) Rainer Wendt weist darauf hin, dass es keine Statistiken zu solchen Angriffen gibt. “Aber immer mehr Berichte von Polizisten weisen darauf hin, dass die Akzeptanz der Corona-Regeln weltweit zurückgegangen ist und dass die Maßnahmen gegenüber Rettungsdiensten, die die Vorschriften überwachen und durchsetzen sollen, zunehmend offener und aggressiver werden”

Vor allem die Maskenanforderung und die Entfernungsanforderung verursachen nach Angaben der Polizeigewerkschaften wiederholt Konflikte. Die Maskenanforderung wurde im April von den ersten Ländern im öffentlichen Nahverkehr eingeführt Einzelhandel In jüngerer Zeit wurde es teilweise auf andere stark frequentierte öffentliche Bereiche ausgedehnt

021 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erhält Unterstützung für ihren dringenden Appell an die Bevölkerung, Kontakte abzubauen. “Die Situation ist ernst Wenn wir nicht schnell Gegenmaßnahmen ergreifen, wird Corona unkontrollierbar “, sagte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) von” Bild am Sonntag ” Wenn Sie zögern, riskieren Sie eine zweite Sperre. “Klugheit, Umsicht und Solidarität waren noch nie so wichtig wie heute”, sagte Söder

0100: 00: Wenn sich das Koronavirus weiterhin so schnell ausbreitet, erwartet der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach lokale Abschaltungen in Deutschland. “Es ist sehr einfach, dass der R-Wert bei 1 liegt 3 Wenn wir es nicht reduzieren, wird die tägliche Anzahl der Fälle in sehr kurzer Zeit so schnell zunehmen, dass Kliniken und Gesundheitsbehörden überfordert sein werden. Dann wird es lokale Schließungen geben “, sagte der Arzt den Zeitungen der Gruppe. Funk Media

Die Reproduktionsnummer, auch R-Wert genannt, gibt die Anzahl anderer Personen an, die von einer infizierten Person infiziert wurden. Laut dem Managementbericht des Robert Koch-Instituts am Samstagabend betrug der R-Wert 1,40

“Exponentielles Wachstum hat eine solche Macht – es wäre für alle sinnvoll, wenn nichts mehr passieren könnte”, fährt Lauterbach fort. “Dann würde auch die Wirtschaft zusammenbrechen.” Im Kampf gegen das Virus der Politiker stützt sich auf das Verhalten der Menschen – weniger auf Eindämmungsmaßnahmen: “Es hängt vom Verhalten der Bevölkerung ab. Es ist wichtiger als einzelne Maßnahmen. In jedem Fall sind viele Anforderungen schwer zu überprüfen.”

0043 h 00: Selbstständige und alleinstehende Kleinstunternehmer haben Coronas Nothilfe in Höhe von mehr als einer halben Milliarde Euro an den Staat zurückgezahlt Anfrage der Zeitung “Welt am Sonntag” in den Bundesländern

Infolgedessen gaben die unmittelbaren Begünstigten der bis zum 30. September gewährten Beihilfe mehr als 560 Millionen Euro an Zuschüssen zurück, die ohne Begründung gezahlt wurden. An den ersten drei Orten befinden sich Nordrhein-Westfalen mit 170 Millionen d ‘Euro, Berlin mit 143 Millionen Euro und Bayern mit 107 Millionen Euro Die Informationen betreffen sowohl das Nothilfeprogramm des Bundes als auch die entsprechenden Bundesprogramme, die 13 Bundesländer zur Verfügung gestellt haben

Allein im Bundesfonds wurden Ende September 305 Millionen Euro gespendet, berichtet die “Welt am Sonntag” unter Bezugnahme auf Informationen des Bundeswirtschaftsministeriums. Im Rahmen des Bundesprogramms wurden 8 Milliarden Euro an Antragsteller verteilt. Das Programm ist am 31. Mai abgelaufen, sodass sich die Anzahl der Anträge und Genehmigungen nur geringfügig ändert.

12:30 Uhr: Die New Yorker Behörden besiegen die geplante Hochzeit mit möglicherweise über 10.000 Teilnehmern. “Es war eine große Hochzeit geplant, die angeblich gegen die Versammlungsregeln verstößt”, sagte er Gouverneur Andrew Cuomo Samstag

Laut einem Angestellten ergab eine Untersuchung, dass die Feier am Montag im Stadtteil Williamsburg in Brooklyn stattfinden sollte. Die Veranstaltung wurde ausdrücklich durch eine Entscheidung verboten. Stadtbeamte sind alarmiert, also Cuomo “Ich bin sicher ‘Es gibt Leute, die das beobachten “

0015 Uhr: Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer fordert verstärkte Unterstützung der Bundeswehr für die Gesundheitsbehörden im Kampf gegen das Koronavirus “Wir befinden uns in der exponentiellen Phase”, sagte CDU-Politiker von “Bild am Sonntag” “Wir sollten damit rechnen, dass sich die Anzahl der Neuinfektionen alle drei oder vier Tage verdoppelt. Dies bringt die Gesundheitsbehörden an ihre Grenzen, wenn sie Kontakte positiv getesteter Fälle verfolgen, und die Infektionsketten können nicht mehr unterbrochen werden.” “

Laut Kretschmer müssen die Gesundheitsbehörden dringend aufgerüstet werden. “Die Bundeswehr muss stärker einbezogen und die Mitarbeiter der staatlichen Ministerien abgeordnet werden. Die Polizei muss den Aufsichtsbehörden bei der Überwachung der Maßnahmen helfen.”

/ p>

005 Uhr: Mehr als zwei Drittel der Menschen sind mit dem Corona-Management der Bundesregierung zufrieden. Laut einer Umfrage bewerteten 68% der Befragten die Führung in einer Umfrage, die vom Kantar Opinion Research Institute im Auftrag von durchgeführt wurde “Bild am Sonntag” als “ziemlich gut” Für 27% ist es “ziemlich schlecht”, 4% antworteten “weiß nicht”

89 Prozent der Befragten fanden die Ausweitung der Maskenanforderung auf alle öffentlichen Orte in Risikobereichen, in denen es nicht möglich ist, einen korrekten konstanten Abstand einzuhalten, 10 Prozent falsch und 1 Prozent antworteten mit “weiß nicht” 74% fanden, dass die Beschränkung für private Parteien auf zehn Teilnehmer aus maximal zwei verschiedenen Haushalten in Risikobereichen korrekt ist und 22% falsch sind. 4% antworteten mit “weiß nicht” nicht “

Eine Ausgangssperre in der Gastronomie und ein allgemeines Alkoholverbot ab 23.00 Uhr in Risikogebieten sprechen für 70%. 27% lehnen diese Maßnahmen ab, 3% antworteten mit “Weiß nicht”

0001: 00: Wenn Menschen mit Covid 19 laut Medienbericht laut Krankenversicherungsdaten im Krankenhaus beatmet werden müssen, entstehen durchschnittliche Kosten von Zehntausenden von Euro pro Fall Die “Welt am Sonntag” stützte sich auf Zahlen von AOK und Barmer Ersatzkasse zur Krankenhausbehandlung von Covid 19-Fällen – also Krankheiten, die aus einer Infektion mit dem neuen Typ von resultieren Koronavirus

Eine Auswertung der Daten von AOK-Versicherten ergab, dass die Behandlung einer Covid-19-Krankheit im Krankenhaus durchschnittlich 10 Euro 700 Euro kostet. „Unsere Daten zeigen auch, dass Menschen mit Covid-19 im Krankenhaus beatmet werden müssen haben aufgrund des manchmal schweren Krankheitsverlaufs durchschnittliche Kosten von 38 FällenUrsache 500 Euro “, sagte Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes AOK, der Zeitung. Die Diskrepanzen können im Einzelfall erheblich sein. Dem Bericht zufolge sind die zehn Prozent der Patienten mit den meisten Kosten zusammengebrochen hoher Rückgang mit mehr als 85.000 Euro zu reservieren

Die nach “Welt am Sonntag” benannte Barmer Ersatzkasse für Fälle mit Lüftungskosten von 31.700 Euro Für Menschen mit Covid-19, die im Krankenhaus behandelt werden, es aber nicht müssen Aufgeschlüsselt betrugen die durchschnittlichen Kosten daher 6900 Euro

0000 h 00: In Brasilien hatten die Behörden in den letzten 24 Stunden 24 Stunden 062 Neuinfektionen registriert. Dies erhöht die Anzahl der Menschen, die sich mit dem Virus infiziert haben, auf 5.224.362. Die Anzahl der Todesfälle durch Korona steigt von 461 auf 153.675

Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, wird die Nachricht auf dem anderen Gerät abgespielt und Sie können SPIEGEL weiterhin verwenden

Kind wäscht sich die Hände Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt gründliches Händewaschen, um das Infektionsrisiko zu verringern.

Nachrichten – Linder, Leiter der FDP: “Eine Ausgangssperre muss ausgeschlossen werden” – DER SPIEGEL – Wissenschaft

Source: https://news.google.com/__i/rss/rd/articles/CBMioAFodHRwczovL3d3dy5zcGllZ2VsLmRlL3dpc3NlbnNjaGFmdC9jb3JvbmEtdXBkYXRlLWFtLXNvbm50YWctbmV3LXlvcmstZ2VodC1nZWdlbi1ob2NoemVpdC1taXQtbWVoci1hbHMtMTAtMDAwLWdhZXN0ZW4tdm9yLWEtMjRhMDU1YzUtY2Y4Zi00M2U3LTljODAtNTVmNjM1MGYzYjg00gGkAWh0dHBzOi8vd3d3LnNwaWVnZWwuZGUvd2lzc2Vuc2NoYWZ0L2Nvcm9uYS11cGRhdGUtYW0tc29ubnRhZy1uZXcteW9yay1nZWh0LWdlZ2VuLWhvY2h6ZWl0LW1pdC1tZWhyLWFscy0xMC0wMDAtZ2Flc3Rlbi12b3ItYS0yNGEwNTVjNS1jZjhmLTQzZTctOWM4MC01NWY2MzUwZjNiODQtYW1w?oc=5