Weltnachrichten – AU – Atlantische Sklavenrouten können ein Denkmal für die Opfer werden

Wird nach der letzten Herabstufung der Bewertungen die Option Venezuela verwendet, bevor wir die Dinge anders machen?

Der Anlageverwalter sammelt die Informationen noch, und es muss noch eine Entscheidung zur Transparenz getroffen werden.

Da aufgrund der Pandemie immer mehr Menschen zu Hause speisen, können die Menschen mit dem Angebot der Restaurantkette ihre Speisen in ihrer eigenen Küche zubereiten.

Die Section 12J Association of SA sagt, dass Investitionen direkt mehr als 10.500 Arbeitsplätze geschaffen haben, auch in ländlichen Gebieten

Präsident Cyril Ramaphosa unterstützt das Pariser Abkommen und fordert, dass die Minderungsbemühungen von der Unterstützung der vom Klimawandel betroffenen Länder begleitet werden.

Der frühere Präsident Jacob Zuma macht einen Läufer, in Uganda getötete Demonstranten, die Polizei zerstreut Proteste in Khayelitsha und Brackenfell und der SpaceX Falcon 9 legt an der ISS an

New York – Hommagen an Opfer des transatlantischen Sklavenhandels finden sich in Museen und durch Statuen, aber ein neuer Vorschlag fordert ein Denkmal, das weder besichtigt noch gesehen werden kann

Ein virtuelles Denkmal aus Bändern auf Karten des atlantischen Tiefseebodens könnte die geschätzte 1 ehren8 Millionen Afrikaner, die während des transozeanischen Sklavenhandels auf See starben, sagten einen Vorschlag, der diesen Monat im Journal of Marine Policy veröffentlicht wurde

„Es wäre auf einer Karte Sie können es nicht besuchen “, sagte Phillip Turner, ein wissenschaftspolitischer Berater, der als Doktorand an der Duke University in North Carolina an dem Papier arbeitete”Es geht mehr um Aufklärung über die Geschichte des transatlantischen Sklavenhandels”, sagte er gegenüber der Thomson Reuters Foundation

Die Sklavenhandelswege würden auf Karten und Diagrammen markiert, die von der International Seabed Authority (ISA), der UN-Organisation, die die Mineralaktivität auf Meeresböden außerhalb der nationalen Gerichtsbarkeit überwacht, erstellt wurden

Der Vorschlag kommt, als sich die Welt mit der Rasse auseinandersetzt, nachdem George Floyd, ein unbewaffneter schwarzer Amerikaner, im Mai in Polizeigewahrsam getötet wurde Sein Tod löste weltweite Proteste aus und löste eine Neubewertung des Erbes von Sklaverei und Rassismus aus

Als Demonstranten weltweit Denkmäler zu Ehren von Sklavenbesitzern, US-Konföderierten und beschämten weißen Führern der vergangenen Jahrzehnte fielen, eröffnet ihr Untergang eine Debatte darüber, wer sich erheben sollte, um ihren Platz einzunehmen

“Die Tragödie von George Floyd hat die Diskussion wirklich intensiviert”, sagte Botschafter Michael Kanu, stellvertretender ständiger Vertreter Sierra Leones bei den Vereinten Nationen, der das Papier mitverfasst hat

“Es ist alles Teil des Strebens nach Gerechtigkeit”, sagte er und hoffte, dass die westafrikanischen Nationen den Vorschlag irgendwann im nächsten Jahr der ISA vorlegen könnten

Das Denkmal würde den wirtschaftlichen und ökologischen Überlegungen vor der ISA über die Exploration des Tiefseeabbaus, insbesondere von Kupfer und Kobalt, einen kulturellen Aspekt hinzufügen, sagte Turner

Ungefähr 40.000 Sklavenreisen überquerten den Atlantik mit mehr als 12Laut den Autoren sind 5 Millionen Afrikaner in Gefangenschaft vom frühen 16. bis zum späten 19. JahrhundertDie Routen der Sklavenschiffe wurden zu Grabstätten derer, die über Bord geworfen wurden, sich selbst töteten oder ertranken, als die Schiffe sanken, hieß es in der Zeitung

Das Denkmal wäre das erste seiner Art, das Opfer des Sklavenhandels ehrt Das Unterwasserwrack der Titanic, das 1912 im Atlantik versank, wurde 1986 vom US-Kongress zum Denkmal erklärt

Zu den bekannten Gedenkstätten für Sklaverei an Land gehören ein Kai in Rio de Janeiro, an dem schätzungsweise 900.000 afrikanische Sklaven verschifft wurden, und ein Sklavenhandelshaus aus dem 15. Jahrhundert in Calabar, Nigeria

Möchten Sie diesen Artikel kommentieren oder die Kommentare anderer Leser anzeigen? Registrieren Sie sich (schnell und kostenlos) oder melden Sie sich jetzt an

Veröffentlicht von Arena Holdings und verteilt mit der Financial Mail am letzten Donnerstag eines jeden Monats außer Dezember und Januar

Veröffentlicht von Arena Holdings und verteilt mit der Financial Mail am letzten Donnerstag eines jeden Monats außer Dezember und Januar

Lesen Sie mehr im Online-Coronavirus-Portal der SA-Regierung oder nutzen Sie die öffentliche 24-Stunden-Hotline: 0800 029 999

Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von &

Sklaverei, atlantischer Sklavenhandel, Internationaler Tag der Erinnerung an die Opfer der Sklaverei und der transatlantische Sklavenhandel

Weltnachrichten – AU – Atlantische Sklavenrouten können ein Denkmal für Opfer werden
Zugehöriger Titel :
Atlantische Sklavenrouten können zu einem Denkmal für Opfer werden
Ein virtuelles Denkmal für die 18 Millionen Afrikaner, die auf den transatlantischen Sklavenrouten auf See starben
> Ehre Sklavenhandelsopfer, ein Denkmal in den Tiefen des Atlantiks

Source: https://www.businesslive.co.za/bd/world/2020-11-22-atlantic-slave-routes-may-become-a-memorial-for-victims/