Weltnachrichten – AU – Lowes kämpft durch die Schmerzgrenze, verpasst aber nur den Moto2-Titel

Ein verletzter Sam Lowes kann den Vorsprung von Enea Bastianini auf eine schwer fassbare Moto2-Weltmeisterschaft nicht ganz überwinden aber er versucht es gut!

Enea Bastianini wurde in einem angespannten Saisonfinale in Portimao zum Moto2-Weltmeister 2020 gekrönt. Er hielt einen heldenhaften Sam Lowes zurück, der sich durch die Schmerzgrenze kämpfte, um den Titelkampf bis in die letzten Runden zu führen

Als er mit einem Vorsprung von 14 Punkten auf den nächsten Herausforderer Lowes ins Portugal-Rennen kam, obwohl Bastianinis Vorsprung ziemlich angenehm war, hatte er mathematisch immer noch Luca Marini und Marco Bezzecchi im Nacken

Alle außer Bezzecchi landeten unter den ersten fünf in der Startaufstellung. Die Taschenrechner nahmen ständig Anpassungen an der Reihenfolge der Live-Meisterschaften vor, da das Vermögen zwischen den Konkurrenten schwankte

In der Tat startete Bastianini gut, wurde aber stetig in die Verfolgungsjagd hineingezogen und verlor den Kontakt zu den Top Drei, zu denen Remy Gardner, Marini und Lowes gehörten Nachdem Gardner kurz zurückgefallen war, lag Lowes nur wenige Zehntel hinter Spitzenreiter Marini, da er genau wusste, dass ein Sieg – mit Bastianini auf dem sechsten Platz – ausreichen würde, um die Krone zu erobern

Kleinere Fehler schlichen sich jedoch in seine Bemühungen ein, und das Erbe der Handverletzung, die er in Valencia erlitt, machte sich allmählich bemerkbar Zu seiner Ehre zog sich Lowes nach einem Rückfall wieder in den Wettbewerb zurück, aber ein Moment außerhalb des Sitzes mit fünf verbleibenden Runden würde ihn auf einen immer noch bemerkenswerten dritten Platz bringen

Mit Bastianini in einem engen Verfolgungsjagd würde er als Fünfter die Ziellinie überqueren, um sich die erste Moto2-Titelkrone von Italtrans zu sichern Ein vorletzter Rundenpass ermöglichte es einem wiederbelebten Gardner, seinen ersten Sieg in der Serie zu sichern, obwohl der zweite Platz für Marini ihn punktgleich mit Lowes brachte und ihm ermöglichte, beim Countback den zweiten Platz einzunehmen

Der Tabellenführer mit drei Rennen vor Schluss nach drei Siegen auf Anhieb. Ein schwerer Sturz in Valencia am vergangenen Wochenende führte zu einer Handverletzung, die ihn letztendlich einen Lauf um den Titel kostete Trotz der späten Enttäuschung war Lowes – der nach dem Rennen offenbarte, dass er tatsächlich zwei Knochenbrüche in der Hand hatte – stolz auf seine Erfolge und gab zu, dass er nicht glaubte, dass er nach dem Aufwärmen am Morgen noch in der Nähe sein würde

“Ich habe heute kein Podium erwartet, ich habe nicht viel über die Hand gesagt, aber ich habe zwei Knochenbrüche. Es war fantastisch, auf eine schwierige Strecke zu kommen und mit den Jungs zu kämpfen”, sagte er

“Ich hätte nicht gedacht, dass ich heute eine Chance habe, aber ich habe mich dafür entschieden Wir sind Dritter in der Meisterschaft, aber ich habe an diesem Wochenende alles gegeben und ich bin wirklich stolz darauf, dieses Podium zu bekommen, denn nach dem Aufwärmen am Morgen hatte ich keine Chance

„Herzlichen Glückwunsch an Enaa, er ist ein würdiger Champion und ich wünsche ihm und Luca alles Gute in der MotoGP”

Während Bastianini, Marini und Jorge Martin in der nächsten Saison zur MotoGP aufsteigen, wird Lowes für einen erneuten Lauf um den Titel mit Marc VDS in der Moto2 bleiben

Moto2, Enea Bastianini, Grand-Prix-Motorradrennen, Remy Gardner, Portimão, Formel 1, Luca Marini, Sam Lowes, Kalex

Weltnachrichten – AU – Lowes kämpft durch Schmerzgrenze, aber verpasst nur den Moto2-Titel

Source: https://www.visordown.com/news/racing/motogp/lowes-battles-through-pain-barrier-just-misses-out-moto2-title