Weltnachrichten – CA – Jim Ross enthüllt, ob Triple H sich tatsächlich geweigert hat, ein PPV-Match für vier Jahre zu verlieren

Jim Ross nahm sich einige Zeit, um die Gerüchte zu klären, dass Triple H sich tatsächlich geweigert haben könnte, einen sauberen Stift über einen Vier- zu ziehen. Jahresspanne in den späten 90ern

Jim Ross, einer der Leute, die es wissen würden, nahm sich einige Zeit, um die Gerüchte zu klären, dass Triple H sich in den späten 90ern bis zum Jahr 2000 tatsächlich geweigert haben könnte, über einen Zeitraum von vier Jahren einen sauberen Stift zu nehmen

Während Triple H heutzutage als Mentor angesehen wird, gab es eine Zeit, in der er als egoistisch galt und oft schwierig zu bearbeiten war, weil er sich einfach weigerte zu verlieren Es gab keinen Beweis für eine solche Kontroverse, aber es ist ein Ruf, der ihm bis heute oft gefolgt ist Jim Ross glaubt es keine Sekunde lang

JR sagte kürzlich in einem Grilling JR Podcast, dass er nie gedacht hätte, dass dies wahr sein würdeAngesichts der Tatsache, dass Triple H hinter den Kulissen nie jemand war, der sich über dieses Zeug beschwert, wäre es sicherlich nicht sinnvoll, wenn man bedenkt, dass er das niemals mit einem aktuellen Künstler, der heute in der WWE arbeitet, abrutschen lassen würde

“Ich habe noch nie gehört, dass Triple H sich geweigert hat, für irgendjemanden einen Job zu machen”, sagte Ross noch weiter. “Er fügte hinzu, dass es keinen Weg gibt, wenn er Talente in NXT hätte, die niemanden überreden wollten.” er würde das gleiten lassenTatsächlich sagte Ross, dass es eine so negative Konnotation ist, einem anderen Talent den “Job” zu machen”Er bemerkte, dass Triple H sehen würde, dass jemand gewinnen und jemand verlieren muss, und diese Entscheidungen dienen der Verbesserung des gesamten Unternehmens Er sagte, er habe Talenten immer gesagt, dass die Fernsehsender niemals Gewinne und Verluste teilen würden Er würde sagen: “Die einzigen Leute, die ein großes Problem daraus machen, scheinen Sie zu sein”Triple H muss diese Tatsache auf jeden Fall verstehen

Ross sagte, er glaube, Gerüchte über die Weigerung von Triple H, den “Job” zu machen, seien übertrieben und er habe wahrscheinlich den Ruf aufgrund seiner Verbindung zu Vince McMahon und Stephanie Das ist eine ganz andere Diskussion

Gab es eine Zeit, in der Triple H möglicherweise Politik gespielt hat, um ein Match zu gewinnen? Vielleicht Aber hat er sich jemals einfach geweigert, eine Stecknadel zu nehmen, und deshalb war er fast vier Jahre lang ungeschlagen bei einem Pay-per-View? Das ist höchst unwahrscheinlich

Jim Parsons ist Geschäftsinhaber und freiberuflicher Schriftsteller Sie können seine anderen Arbeiten unter www sehennhltradetalkcom und wwwthehockeywriterscom

E-Mail Jim Tipps, Korrekturen und Anfragen an: jimp @ thesportstercom

Triple H, Jim Ross, WWE, professionelles Wrestling, Vince McMahon, Steve Austin, Stephanie McMahon

Weltnachrichten – CA – Jim Ross enthüllt, ob Triple H sich tatsächlich geweigert hat, ein PPV zu verlieren Match für vier Jahre
In Verbindung stehender Titel :
Jim Ross Enthüllt, ob Triple H sich tatsächlich geweigert hat, ein PPV-Match für vier Jahre zu verlieren
Jim Ross: „Ich habe noch nie gehört, dass Triple H sich weigert, für irgendjemanden einen Job zu machen.“
Jim Ross gibt Einblick, ob Triple H sich weigerte, beim aktiven Wrestling zu verlieren

Source: https://www.thesportster.com/news/jim-ross-reveals-if-triple-h-actually-refused-to-lose-a-ppv-match-for-four-years/