Weltnachrichten – DE – 1 FC Köln gegen Eintracht Frankfurt heute im Live-Ticker zum Lesen

Eintracht Frankfurt trennte sich am heutigen 4. Spieltag beim 1 FC Köln mit 1: 1 Hier bei SPOX können Sie das Spiel im Live-Ticker

spielen

Fazit: Die erste Runde verlief weitgehend ereignislos, die etwas besseren Frankfurter gingen dank einer berechtigten Strafe, die Andre Silva nach dem Neustart verwandelte, in der Nachspielzeit mit 1: 0 in Führung Der FC kam ziemlich schnell (52) zum großen Ausgleichstreffer von Duda. Dann handelten beide Teams offensiv. Auch die Heimmannschaft hatte die besten Chancen auf dem Extrakurs, aber am Ende ist das Unentschieden je nach Leistung richtig

90 2 | 90 Sekunden vor dem Ende schießt Anthony Modeste aus fast 30 Metern, als der Ball nach einem langen Pass vor seine Füße fällt. Trapp fliegt in die bedrohte rechte Ecke, muss aber nicht in Kick

eingreifen

90 | Bornauw blockt gegen Dost, dann legt Hinteregger den Ball am Distanztor vorbei

89 | Die Öffentlichkeit applaudierte der Rückkehr von Anthony Modeste, der lange verletzt war. Er betrat das Feld, das Sebastian Andersson zur gleichen Zeit verließ.

87 | Köln ist dem ersten Punkt dieser Saison sehr nahe. Kurz vor dem Ende ist es also wichtig zu wiegen: 1: 1 verteidigen – oder sogar das Risiko von 2: 1 eingehen?

86 | Es war die letzte Aktion von André Silva Aymen Barkok, dem neuen Mann der Eintracht-Offensive

83 | Kingsley Ehizibue hat anscheinend eine Oberschenkelverletzung erlitten. Benno Schmitz ist jetzt auf dem Platz für den starken Außenverteidiger der Gastgeber

78 | Touré und Kamada bereiten sich schnell auf der rechten Seite vor. Amin Younes ‘nächster Schuss aus sieben Metern wird vom FC Horn-Torhüter und Verteidiger Rafael Czichos

für eine Ecke in der rechten Ecke abgefälscht

75 | Nach nur einem Abschluss in der ersten Halbzeit hat Köln nun fünf Versuche im gegnerischen Bereich unternommen Ein klarer Trend: Der FC ist bereit, mehr zu investieren, um einen Sieg zu erzwingen

73 | Fast 20 Minuten vor dem Ende gibt keines der beiden Teams das Duell auf: Hinteregger begeht einen Fehler bei Özcan

72 | In Köln verlässt heute der gefährlichste Mann: Salih Özcan ersetzt Ondrej Duda

72 | Auf der anderen Seite kommt Andersson ebenfalls an den Kopf, bringt ihn aber auch über das Tor

69 | Debüt für Newcomer Amin Younes Er ist jetzt für Steven Zuber

dabei

66 | Als Ausgleichstreffer der 52. Minute haben die Hessen deutlich gekitzelt und sich an die neue Spielsituation gewöhnt. Mit einem schnellen Passspiel versuchen die Gäste, mehr Druck auf die FC-Abwehr auszuüben.

64 | Kölner Außenverteidiger Jannes Horn sieht nach einem schweren Foul an der Seitenlinie gegen Hasebe Gelb. Für ihn ist es die erste Warnung in dieser Saison

63 | Starke Szene von Kölns Duda und Frankfurter Torhüter Trapp: Nach der Vorarbeit von Jakobs und Wolf kehrt der 1: 1-Schütze am Elfmeterpunkt an die Spitze zurück. Doch Trapp ist schnell da und lenkt den Ball über die Latte. ‘eine Hand

59 | Horn rettet den Kopfball von Touré aus zehn Metern nach einem Eckball ins Tor des FC. In dieser Szene trifft der Ball auch den Torhüter

57 | Nach dem Neustart hat Köln nicht lange auf das 1: 1 gewartet. Gisdols Schützlinge haben also nicht nur die Nerven beruhigt, sondern auch das Spiel zurückgesetzt. Frankfurt muss nun aus seiner abwartenden Haltung herauskommen und mehr nehmen Initiative, wenn sie am Ende ein “Trio” sein will

54 | Gelbe Karte für Elvis Rexhbecaj nach einem Foul an Kamada Freistoß für Frankfurt etwas links vom Zentrum um gut 25 Meter verschoben

52 | Zu viel! 1 FC KÖLN – Eintracht Frankfurt 1: 1 Großes Tor für 1 FC Köln zum Ausgleich eines mehr oder weniger klaren Himmels: Wolf und Ehizibue spielen auf der rechten Seite einen schnellen Doppelsieg, dann passt der Verteidiger perfekt in die Mitte, wo Frankfurt einen bietet großes Loch Ondrej Duda kommt herein und geht von zehn Metern auf 1: 1

49 | Viel Glück für Frankfurt, nachdem Dost sich auf der rechten Seite gefestigt hatte: Kamada verfehlte den Ball beim ersten Versuch, am zweiten Ende der Kurve platzierte er den Ball etwa acht Meter hoch über dem Tor

Halbzeit | Die erste Runde verlief fast 45 Minuten lang ohne Zwischenfälle und vor allem ohne große Chance. Mit einem umständlichen Einsatz im Duell gegen Kamada verursachte der Kölner Innenverteidiger Bornauw einen Elfmeter, den Andre Silva verwandelte sicher Die Gäste hatten von Anfang an leichte Vorteile auf dem Platz, aber ebenso wie der FC sich nicht sicher war, wie er im und um den Strafraum einen entscheidenden Beitrag leisten sollte In beiden Fällen war es sinnvoll, dass das bislang einzige Tor des Spiels nicht aus dem Spiel geraten ist, sodass Köln sofort die richtige Reaktion zeigen muss, um die vierte Niederlage der Saison zu vermeiden. Eintracht geht als Zweiter in die Tabelle

in die Pause

45 2 | Zu viel! 1 FC Köln – EINTRACHT FRANKFURT 0: 1 Andre Silva verpasst die Gelegenheit des Punktes nicht: Flach und unten rechts verwandelt der Stürmer den Elfmeter. Dies ist das dritte Saisontor für die Portugiesen

45 | Bornauw gegen Kamada im Zweikampf im Strafraum Frankfurter fällt Elfmeter? Der VAR Tobias Welz wird benötigt

43 | Abraham holt den Ball in der Mitte des Strafraums auf dieser Ebene zurück, hat aber wenig Zeit, um in Not zu landen. Der Ball fliegt daher weit über das Tor hinaus, auch wenn er nicht platziert ist.

42 | In seiner eigenen Hälfte tritt Wolf nur Zubers Fuß und wieder nicht den Ball. Er fährt mit einem Freistoß für Eintracht auf der Seitenlinie fort.

41 | Köln lässt eine vielversprechende Situation ungenutzt: Jakobs hat nach einem ersten Pass links etwas Platz, aber Wolf hat seine Flanke im Strafraum nicht mit voller Geschwindigkeit erwischt

40 | Jetzt sind die Vorgesetzten auf dem Platz. Silva hat sich nach einem Duell mit Czichos offenbar eine Kopfverletzung zugezogen. Für den Gastangreifer scheint dies jedoch so zu bleiben.

39 | Andre Silva bleibt nach einem Duell in der Kölner Hälfte, aber das Spiel geht zunächst weiter

35 | Schauen Sie sich zehn Minuten vor der Pause noch einmal die Spielstatistik an: Die Frankfurter haben immer noch rund 60% Ballbesitz, aber die Erfolgsquote ist in den letzten Minuten etwas niedriger, da Köln jetzt aggressiver in Zweikämpfen ist Wie geschrieben Die meisten Duelle werden vom FC gewonnen, aber die Heimmannschaft kann auch nicht wirklich davon profitieren. In den Strafräumen passiert immer noch sehr, sehr wenig.

33 | Das Spiel geht mit einem Freistoß für die Gäste im Mittelfeld weiter, kurz nachdem Dost auf das Spielfeld zurückgekehrt ist. Also geht es für ihn weiter.

31 | Noch eine Viertelstunde bis zur Pause Es gibt kaum jemanden, der in diesem Spiel nicht mehr Action will

29 | Mindestens eine Schlussfolgerung: Nach einem Pass von Steven Zuber von links zielt Andre Silva auf den FC-Bereich, aber Torhüter Timo Horn wehrt seinen mittelhohen Schuss mit dem rechten Fuß mit beiden Fäusten in den fünf ab

26 | Was Köln jetzt besser macht als in der Anfangsphase: Die Schützlinge von Trainer Markus Gisdol sind ihren Gegnern im Zweikampf näher. So sind die Eintrachtler schneller zu handeln oder zum Spielen gezwungen. Aber die Passquote der Hessen ist immer noch höher als 80%

25 | Mit dem bisherigen Spiel würde die Lautstärke im Stadion wahrscheinlich 50.000 Zuschauer betragen, so abgeschwächt wie heute mit nur 300 Zuschauern. Es gibt immer noch sehr wenig Action, die Applaus verdient

23 | Die erste Runde ist auf halbem Weg Beide Teams lassen noch viel Raum für Verbesserungen – Köln und Frankfurt haben bisher nur in Richtung Tor Eintracht hat den Ball öfter, aber in den letzten Jahren Minuten, FC hat das Mittelfeld etwas besser gesehen Insgesamt ist es jedoch immer noch auf einem überschaubaren Niveau

21 | Offensives Foul von Bas Dost nach einer Ecke für Eintracht Er setzt die fünf unfair gegen seine Wache ein

18 | Frankfurts Makoto Hasebe sieht jetzt auch die gelbe Karte für ein Foul an Andersson im Mittelfeld – er bleibt im Kampf um den Ball dabei Für den Japaner, der Eintracht bedient, ist dies die erste Warnung in dieser Saison

15 | Kingsley Ehizibue ist auch im Duell mit Steven Zuber am Spielfeldrand Schiedsrichter Jablonski scheidet gelb aus – dies ist die zweite Warnung für den Kölner Außenverteidiger in dieser Saison

14 | Frankfurt hat bisher über 60% Ballbesitz und die beiden Mannschaften sind in den Duellen mehr oder weniger gleichermaßen erfolgreich Es gibt also immer noch keine Überraschungen in diesem Spiel – wenn es um Statistiken geht

11 | Bisher haben die Gastgeber nur vorsichtige Versuche unternommen, im Spiel voranzukommen. Auf den Flügeln sollte Köln nur passen, wenn sie nach dem Ballgewinn von hinten schneller spielen

9 | In Kamadas Standard gewinnt der FC das Luftduell am langen Pfosten: Czichos klärt vor Bas Dost

8 | Frankfurt nimmt Fahrt auf, Köln ist hinten ziemlich beschäftigt Ein Kreuzversuch von Touré ist für eine Ecke erlaubt

6 | Es war knapp: Köln verliert den Ball im Strafraum vor dem Strafraum, dann gibt Rode den Ball in die Kanone von André Silva. Sein 15 Meter langes flaches Ende wird in Richtung Ecke abgelenkt

4 | Jetzt macht die erste Kurve für Eintracht, die kurz abgeschlossen ist, Rode und Kamada dann zu viel Fehler im Passspiel Goal kick FC Tor

4 | Im Zweikampf kommt es direkt auf den Punkt, aber die beiden Teams befinden sich noch in der Entdeckungsphase. Die Teams gehen noch keine großen Risiken ein

300 Zuschauer werden heute nach Köln aufgenommen Aufgrund der hohen Infektionsrate in der Domstadt war bereits im Vorfeld klar, dass im dritten Heimspiel der Saison Hoffnung und In einem ebenfalls genehmigten Konzept dürfen 9200 Zuschauer die Arena im Landkreis Müngersdorf betreten

Bisher ungeschlagener Frankfurter (2 Siege), 1 FC Köln. Die Rheinländer stehen also unter extremem Druck. Heute muss wenn möglich gewonnen werden. Aber der Weg zurück zum Erfolg sollte gegen das defensive Hessen sehr, sehr schwierig sein

Keine Änderung in der Gastaufstellung nach dem Sieg vor der Länderspielpause gegen Hoffenheim: Der österreichische Verteidiger Martin Hinteregger und der portugiesische Stürmer André Silva haben sich bei internationalen Reisen in der Zeit von Frankfurts Trainer Adi leicht verletzt Hütter lässt den Neuzugang Amin Younes nicht von Anfang an laufen, aber er ist Teil des Kaders. Dies gilt auch für Ajdin Hrustic, der vom Stürmer des FC Groningen, Filip Kostic (teilweiser Riss im Knieband), stammte Stürmer Ragnar Ache (Sehnenverletzung) nicht enthalten Evan Ndicka ist zurück im Teamtraining, aber noch nicht im Team

Eintracht Frankfurt startet folgendermaßen: Trapp – Abraham, Hasebe, Hinteregger – Ritt, Ilsanker – Toure, Zuber – Dost, Kamada, Andre Silva Trainer: Hütter

Die Liste von 1 FC Köln: Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, Horn – Shiri, Rexhbecaj – Wolf, Duda, Jakobs – Andersson Trainer: Gisdol

Die Tischsituation der beiden Vereine könnte unterschiedlicher nicht sein Die SGE konnte in drei Spielen sieben Punkte sammeln und sich damit auf dem fünften Platz positionieren. Die Kölner sind jedoch immer noch ohne Punkt

Gelegentlich mit 15 JahrenDas Spiel beginnt heute um 30 Uhr im Rhein-Energie-Stadion in Köln. Im am Freitagabend angekündigten Effzeh-Stadion sind maximal 300 Zuschauer zugelassen.

Willkommen zum Live-Ticker am 4. Bundesliga-Spieltag zwischen 1 FC Köln und Eintracht Frankfurt

Die Übertragungsrechte der Bundesliga werden vom Streaming-Dienst DAZN geteilt, und der Pay-TV-Sender Sky Sky ist heute für Köln gegen Frankfurt verantwortlich. Auf dem Sky Sport Bundesliga 1 HD-Kanal beginnt die vorläufige Berichterstattung eine Stunde vor dem Anpfiff übernimmt Marcus Lindemann dann die Rolle des Kommentators

Der Zugriff auf das Sky Livestream-Angebot ist mit einem SkyGo- oder SkyTicket-Abonnement möglich. Beide Optionen sind jedoch kostenpflichtig.

Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, Corne – Shiri, Rexhbecaj – Loup, Duda, Jakobs – Andersson Trainer: Gisdol

Trapp – Abraham, Hasebe, Hinteregger – Ritt, Ilsanker – Touré, Zuber – Dost, Kamada, Andre Silva Trainer: Hütter

1 FC Köln, Bundesliga, Markus Gisdol

Nachrichten aus der Welt – EN – 1 FC Köln gegen Eintracht Frankfurt heute im Live-Ticker zum Lesen

Source: https://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/2010/Artikel/1-fc-koeln-gegen-eintracht-frankfurt-heute-im-liveticker.html