Weltnachrichten – DE – Bundesliga: Haaland und Reus – Favre ändern BVB-Sieg in Hoffenheim – WELT

Borussia Dortmund konnte den Moment nach der Aufregung über Hoffenheim-Stürmer Andrej Kramaric genießen, der dank eines Tores von Marco Reus positiv auf das Corona-Virus getestet wurde am Samstag 1: 0 (0: 0) in der Bundesliga bei der TSG verhängt Der Joker traf sich vor 6.030 Zuschauern, die in der 76. Minute mit seinem ersten Tor seit Februar

ins Sinsheimer Stadion zugelassen wurden

Reus saß wie Topstürmer Erling Haaland zu Beginn auf der Bank, bevor Trainer Favre die beiden in 66 zusammenstellte. Die Minute kam Zehn Minuten später trafen sie die Entscheidung – Haaland bereitete das Ziel vorbildlich vor

Damit landeten die Gäste nach fünf Spielen ohne Sieg gegen Kraichgauer eine Drei und ließen sich in der Spitzengruppe nieder. Sie lieferten auch eine erfolgreiche Generalprobe vor dem Anpfiff der Champions League am Dienstag im Latium Rom

Hertha BSC erlitt im eigenen Stadion die dritte Niederlage in Folge. Gegen den VfB Stuttgart verlor Berlin 0: 2 (0: 1). In den ersten drei Spielen verspätete sich Stuttgart nach der Viertelstunde Eröffnung – gegen Berlin übernahmen die Schwaben von Anfang an die Führung

In der 9. Minute trifft Kempf nach einem Freistoß von Didavi mit seinem Kopfball. In der zweiten Halbzeit konnte Hertha ebenfalls gute Chancen entwickeln, aber Castro stieg für Stuttgart mit einem Weitschuss auf 2: 0 (68) auf ) Dies ist bereits der zweite Saisonsieg für den Newcomer

Der Video-Schiedsrichter hat Bayer Leverkusen möglicherweise beim 1: 0-Sieg (1: 0) gegen Mainz gerettet. Nach 78 Minuten trat VAR ein und zog eine rote Karte für die Notbremsung gegen Edmond heraus Tapsoba Ein Mann aus Mainz war bereits pausiert

Ein Eckball brachte Leverkusen das verdiente 1: 0 ein: Leon Baileys Flanke landete auf dem Kopf von Lucas Alario, der den Ball aus kurzer Distanz ins Mainzer Tor brachte (30). Für Leverkusen Es war der erste Saisonsieg nach drei Unentschieden, das Mainzer Team hat noch keine Punkte

RB Leipzig steigt weiter an Die Sachsen erzielten ein verdientes und diszipliniertes 2: 0 (1: 0) gegen ihren bislang schlechtesten Rivalen FC Augsburg Wie in der vergangenen Saison konnte die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann nach dem 4. Spieltag mit zehn Punkten die Führung behaupten und gewann auch für die Champions League großes Selbstvertrauen. Am Dienstag (21.00 Uhr) beginnt die Gruppenphase gegen den türkischen Meister Basaksehir FK

Trainer Heiko Herrlich saß wieder auf der FCA-Bank – nach elf Tagen im Krankenhaus mit Lungenerkrankung (Pneumothorax) hatten die Ärzte ein ruhiges Trainertempo für empfohlen Nachsorge – “und das schreie ich nicht zu oft” Zunächst waren keine lauten Ankündigungen erforderlich Dank des letzten 2: 0-Heimsiegs gegen Titelanwärter in Dortmund sind die Gastgeber eingetroffen auf dem Gebiet mit viel Selbstvertrauen

Leipzig startete mit Spieldesigner Emil Forsberg in die Offensive – aber ohne wirklichen Rat blieben die Mittelstürmer Yussuf Poulsen und Alexander Sörloth zunächst auf der Bank. Das Spiel begann mit einem entsprechenden taktischen Charakter: RB mit viel Ballbesitz und kontrolliertem Angriff, kompakt und aggressiv Augsburg Erst kurz vor der Pause kam es zur ersten gefährlichen Situation – und zum 1: 0 für Leipzig: Angelino führte eine Flanke von Dani an Olmo (45 Minuten) Nachdem er hinter Augsburg zurückgefallen war, erhöhte er das Risiko und eröffnete Platz für RB. Wieder glänzte Olmo, als Stürmer Poulsen, der kürzlich ausgewechselt worden war, seinen Pass benutzte, um die Partitur zu tragen bei 2-0 (66)

Punkte in Freiburg zu sammeln ist gut für das Selbstvertrauen, sagte Florian Kohfeldt vor dem Spiel Sehr zur Freude des Bremer Trainers nahm Werder einen 1: 1 (1: 1) Breisgauer Konter

Das Freiburger Team hatte einen guten Start und ging mit Philipp Lienharts erstem Bundesligator (15) mit 1: 0 in Führung. Nur fünf Minuten später traf Jonathan Schmid ebenfalls für den SC, aber Das Tor wurde aufgrund einer Abseitsposition abgesagt Stattdessen glich Niclas Füllkrug mit einem Elfmeter für Bremen aus (25). In der zweiten Halbzeit verpassten beide Teams mehrere Gewinnchancen

Die WELT as ePaper: Die vollständige Ausgabe steht Ihnen am Vortag zur Verfügung – Sie sind also immer auf dem neuesten Stand. Weitere Informationen: http: // epapermondede

Borussia Dortmund, TSG 1899 Hoffenheim, Bundesliga, Andrej Kramarić, Marco Reus, Erling Braut Håland

Weltnachrichten – DE – Bundesliga: Haaland und Reus – Favre ändern den BVB-Sieg in Hoffenheim eine Welt

Source: https://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/article218067032/Bundesliga-Haaland-und-Reus-Favre-wechselt-BVB-Sieg-in-Hoffenheim-ein.html