Weltnachrichten – DE – Chelsea FC: zweimal Werner, einmal Havertz und immer noch kein Sieg – WELT

Trotz der ersten Tore der deutschen Fußballnationalmannschaft Timo Werner und Kai Havertz in der Premier League holt Chelsea am Samstag einen Heimsieg gegen den FC Miss Southampton mit 3: 3 (2: 1). Die Mannschaft von Trainer Frank Lampard verlor den Sieg nur in der Nachspielzeit

Werner war zuvor ein Doppel (43/57 Minuten) gegen die Mannschaft seines ehemaligen Trainers bei RB Leipzig, Ralph Hasenhüttl. Nach der Zwischenzulage für die Southampton-Gäste durch Danny Ings (43) und Che Adams (57) Schuss Havertz (59) Die Blues sind nach der Vorarbeit von Werner wieder an der Spitze. Doch der frühere Gladbacher Jannik Vestergaard (90 2) glich kurz vor dem Schlusspfiff aus

Chelsea hat große Defensivschwächen gezeigt. Insbesondere der umstrittene Torhüter Kepa, der für den verletzten Eduard Mendy spielte, machte erneut schwere Fehler und spielte eine wichtige Rolle bei den Gegentoren

Die beiden deutschen Torschützen des FC Chelsea wechselten diesen Sommer von der Bundesliga in den Blues. Werner kam von RB Leipzig für rund 53 Millionen Euro nach London, Havertz für rund 100 Millionen Euro von Bayer Leverkusen. Die beiden Newcomer hatte bereits im Ligapokal getroffen, Havertz sogar dreimal in einem Spiel

Die WELT as ePaper: Die vollständige Ausgabe steht Ihnen am Vortag zur Verfügung – Sie sind also immer auf dem neuesten Stand. Weitere Informationen: http: // epapermondede

FC Chelsea, FC Southampton, Timo Werner, Premier League, Kai Havertz, Ralph Hasenhüttl, Kepa Arrizabalaga, RB Leipzig, Frank Lampard Sieg – WELT

Source: https://www.welt.de/sport/fussball/article218074144/FC-Chelsea-Zweimal-Werner-einmal-Havertz-und-trotzdem-kein-Sieg.html