Weltnachrichten – DE – Vor der Flandern-Rundreise – Und die Zuschauer reiben sich die Hände

Einer kommt auf den achten, der andere auf den neunten Platz. Normalerweise ist Wout Van Aert glücklich, wenn er seinen großen Rivalen Mathieu van der Poel zurücklässt. Nicht jetzt wurde Van Aert wütend, auch wenn a Wenig später wurden ihm die Mikrofone des Fernsehers übergeben und er beschuldigte Van der Poel, sich an diesem Tag allein niedergelassen zu haben, dass er, Van Aert, nicht gewonnen habe: „Er weiß, dass ich dieses Jahr viel haben werde. gewonnen und dachte, ich könnte auch ein Rennen haben “

Das Zitat macht Wellen, so groß, dass Van der Poel, der bereits am Vortag seine Meinung geäußert hatte, zu den Kameras zurückkehrt: “Es ist eine seltsame Reaktion von Wout und eine ziemlich schwache Aussage, die ich immer fahre, um zu gewinnen.”

*** Van Aert (BEL), Van der Poel (NED) ** Bettiol (ITA), Pedersen (DAN) * Küng, Asgreen (DAN), Trentin (ITA)

Schweiz: Bissegger (EF Pro Cycling), Dillier (AG2R), Küng, Lienhard (Groupama-FDJ), Bohli (EAU-Emirate), Schär (CCC), Suter (Bingoal-Wallonie Bruxelles)

2019 Bettiol2018 Terpstra (NED) 2017 Gilbert (BEL) 2016 Sagan (SLK) 2015 Kristoff2014 Cancellara2013 Cancellara2012 Boonen (BEL) 2011 Nuyens (BEL) 2010 Cancellara

Es ist das Ende einer sehr unterhaltsamen Ausgabe von Gent – Wevelgem – und der perfekte Start für den Höhepunkt der Kopfsteinpflaster-Klassikersaison, eine Woche vor der Flandern-Rundfahrt am Sonntag. Beim letzten Raddenkmal dieser Radsportsaison komprimiert starten die beiden Duellanten wieder nebeneinander Und mit ziemlicher Sicherheit noch mehr als 200 Kilometer später zusammen unterwegs, in ihrem nächsten, größten Duell ihrer Karriere

Und das bedeutet etwas Es gibt wahrscheinlich keine anderen Fahrer, die so oft gekämpft haben wie Van der Poel aus den Niederlanden und Van Aert aus Belgien Nicht irgendein Ort: Da sie Junioren waren, werden Siege fast immer zwischen den beiden entschieden. Es ist immer noch heute – Van Aert wurde am 26. September geboren, Van der Poel wird im Januar sein

Beide sind in Radquer aufgewachsen, wo Van der Poel vor Van Aert den Wunderkindstatus erlangte. Der Niederländer hat auch hervorragende Gene: Sein Vater Adrie war selbst ein erfolgreicher Straßenprofi (Gewinner) sein Großvater mütterlicherseits ist Raymond Poulidor, der ewige Zweitplatzierte der Tour

Sie dominieren nach Belieben beim Radfahren. Ihre Namen sind so bekannt, dass die Abkürzungen ausreichen: WVA vs MVDP Aber: Wen interessiert das außerhalb der verrückten Benelux-Länder des Radfahrens? Die talentiertesten sind sich auch dessen bewusst, dass Van Aert sich daher darauf vorbereitet, 2018 auf die Straße zu gehen, und dem besten der Frühlingsklassiker nach Hause folgen wird. Van der Poel folgt ihm 2019 und zeigt erneut: In der Wunderkind-Rangliste, er ist eine halbe Kerbe höher Der Niederländer gewinnt das Motorrad, auf dem er unterwegs ist. Auf der Straße sorgt er für ungläubiges Erstaunen beim Amstel Gold Race und gewinnt nach einem Aufholrennen, bei dem sich seine Gegner immer noch am Kopf kratzen. Kopf heute und frage mich, wie er es getan hat

2019 wird das MVDP-Jahr: Nach dem Weltmeistertitel und den Frühlingsklassikern zog er sein Mountainbike an und dominierte den gesamten Weltcup-Wettbewerb – einschließlich Nino Schurter. Das Ergebnis Vier Weltcup-Starts: drei Siege, ein zweiter Platz

Und das ist noch nicht alles: Das eigentliche Van der Poel-Jahr sollte 2020 sein, mit dem olympischen MTB-Sieg. Nichts wird daraus. Corona bringt den Niederländer bei der Planung seiner Karriere in eine Reihe.

Es ist, als hätte Van Aert genau diese Lücke erwartet. Dieses Zögern des Erzrivalen Son 2019, der ersten Saison als echter Straßenprofi, die bis zum 15. Juli läuft, war ebenfalls großartig. Er dominierte an diesem Tag den Elite-Sprinter und gewann seine erste Tour de France-Etappe. Zwei Tage später erlitt er eine tiefe Wunde am Fleisch, die in eine Barrikade fiel – das Ende der Saison

Corona kommt ihm nach einer schweren Verletzung zugute. Im Frühjahr ist er noch nicht konkurrenzfähig. Er nutzt die Pflichtpause bis August wie kein anderer. Zu Beginn der Saison dreht sich alles um ihn. Van Aert dominiert die Strade Bianche Van Aert gewinnt Mailand – Sanremo Van Aert gewinnt zwei Etappen der Tour de France Van Aert gewinnt Silber im Zeitfahren und Straßenrennen bei den Weltmeisterschaften Und Van der Poel? Schauen Sie mal: Während der eintägigen Rennen in Italien zögert er ungewöhnlich mit seiner Situation, sein Team wird nicht zur Tour eingeladen, er gibt die Weltmeisterschaft zugunsten der Kopfsteinpflaster-Klassiker auf, die die Saison für die beenden Spezialisten für einen Tag

Jetzt ist seine Form gut: Er gewinnt den Brabanter Pfeil einfach nicht durch eine Berührung, in Gent – Wevelgem nervt er Dominator Van Aert so sehr, dass die Zuschauer sich die Hände reiben: Die nächste Runde dieses ewigen Duells kann nicht Beenden Sie nur mit einer Show

Die Art und Weise, wie Mathieu van der Poel das Amstel Gold Race gewann, ist außergewöhnlich. Dann fordert er Nino Schurter auf einem Mountainbike heraus

Mathieu van der Poel hat mit 24 eine Erfolgsbilanz, für die andere drei Berufsleben benötigen würden. Bei den größten Radsporttalenten von heute fehlt nur eines: ein Sieg gegen Nino Schurter

Wout van Aert, Flandernrundfahrt, Mathieu van der Poel, Flandern, Julian Alaphilippe

Nachrichten aus der Welt – DE – Vor der Flandernrundfahrt – Und Zuschauer reiben sich die Hände

Source: https://www.tagesanzeiger.ch/und-die-zuschauer-reiben-sich-die-haende-808195266560