Weltnachrichten – FR – Ligue 1: David Linarès, der Trainer, der Dijon retten kann?

Eine große Reinigung war in Dijon, 20. in der Ligue 1, absehbar und fand Anfang November statt Trainer Stéphane Jobard, 3 Punkte in neun Spielen, null Siege, wurde entlassen, gefolgt von Sportdirektor Peguy Luyindula Präsident Olivier Delcourt wählte David Linarès, 45, 15 Jahre Präsenz im Club, der Jobards Assistent war, um die Messlatte wieder herzustellen

Zwischen einem Spiel in Metz (1: 1) erzielte Linarès kurz vor der Länderspielpause einen ermutigenden ersten Punkt, bevor er zweieinhalb Jahre lang im Posten bestätigt wurde

Ist dies eine Standardauswahl? Ja, wenn man bedenkt, wie viele Trainer der Dijon-Präsident zuvor angesprochen hätte: Bernard Blaquart, Rémi Garde, Jocelyn Gourvennec, Erick Mombaerts, Franck Passi… Nein, angesichts des Profils von Linarès „Oft nehmen wir einen Trainer in einer solchen Situation von zu Hause weg, im Allgemeinen ohne große Ergebnisse, schätzt Florent Balmont, 40, Téléfoot-Berater in der Nähe von Linarès, dass er bei OL an seiner Seite angefangen hat und unter seiner Führung gearbeitet hat. in Dijon bis zur letzten Saison Meiner Meinung nach ist es besser, jemanden zu nehmen, der die Werte des Clubs trägt und weiß, wie man die richtigen Hebel bedient “

Der französische Meister von 2002 mit Lyon des Anderson, Coupet, Govou oder Luyindula, dem ehemaligen defensiven Mittelfeldspieler, der im Verein trainiert wurde, wird nach dem Titel überraschenderweise nicht erneuert Es folgte ein abgebrochener Vertrag mit Aston Villa und zwei nicht schlüssige Erfahrungen in Troyes, dann auf Teneriffa 2005 landete er schließlich in Dijon in der Ligue 2, wo ihn dann Trainer Rudi Garcia neu startete

Nach sechs Spielzeiten beginnt der Spieler 2010 mit seiner Umschulung in Dijon Linarès trainiert und trainiert um jeden Preis: die Damenmannschaft, die „19 Jahre“ und sogar eine 3-köpfige A-Nationalmannschaft, die 2013 die Burgunder DH (R1) gewann Danach wurde er zum Assistenten des Pro-Teams ernannt, Nr. 2 nacheinander von Olivier Dall’Oglio, Antoine Kombouaré und Stéphane Jobard

“Er ist eine einfache Person, ohne überschwängliche Ansprüche, locker”, sagte Philippe Violeau, sein Ex-Teamkollege bei OL Seine Karriere als Trainer spiegelt seine Karriere als Spieler wider: Ein Schattenarbeiter, der arbeitet, lernt, Fortschritte macht und irgendwann Meister Frankreichs wird und in der Champions League spielt. Ohne Lärm zu machen, aber nach und nach seinen Platz zu erlangen “

“Ich hoffe zu zeigen, dass ich die Statur für diese Position habe”, sagte die betroffene Person. Trainer wie Jacques Santini, Bernard Lacombe oder Rudi Garcia haben mich im Laufe meiner Karriere geprägt Ich habe auch meine persönliche Sensibilität, meine Art, Fußball zu verstehen Talent macht den Unterschied, kann aber nicht vom Geisteszustand getrennt werden Fußball spielen, ohne ein Tor erzielen zu wollen, ist Häresie “

Dall’Oglio bestätigt Linarès ‘Karriere: “Sein Ehrgeiz wurde durch seine Umschulung aufgebaut”, sagt der aktuelle Brest-Trainer Eine Gelegenheit bot sich, aber dank dieser sorgfältigen Konstruktion fühlte er sich Jahr für Jahr in der Lage, das Team in einem Umfeld zu übernehmen, das er sehr gut kennt. “

“Er war den Spielern nahe und hört im Austausch zu, bezeugt Balmont Er wusste auch, wie man an seinem Platz bleibt und das ist wichtig Er hat sich nie auf Platz 1 fixiert Aufeinanderfolgende Trainer hatten nie das Gefühl, dass er das Board für sie in seinem eigenen Interesse einseift “

LESEN SIE AUCH> Olivier Delcourt: “Einige haben die Erhöhung der TV-Rechte erwartet, nicht ich”

Während er Dijon leitet, wird Linarès direkt auf das Diplom seines professionellen Trainers (BEPF) hinarbeiten. “Es ist sehr zeit- und energieaufwändig”, sagt Dall’Oglio. Dies beinhaltet vier Tage im Monat in Clairefontaine, aber vor allem einen beträchtlichen Arbeitsaufwand für den Rest der Zeit. Wenn ich einen Rat für ihn habe, ist es, Leute in seinem Personal zu haben… “

Frankreich Ligue 1, RC Lens, Dijon FCO

Weltnachrichten – FR – Ligue 1: David Linarès, der Trainer, der Dijon retten kann?

Source: https://www.leparisien.fr/sports/football/ligue-1-david-linares-le-coach-qui-peut-sauver-dijon-22-11-2020-8409720.php