Weltnachrichten – FR – Ligue 1 Multiplex live: Verrücktes Spiel in Montpellier, Dijon mit einem Racioppi-Fehler bestraft

Sechs Tore auf einem Feld, eines auf den anderen beiden Für den Moment war es besonders notwendig, Montpellier-Straßburg zu folgen Ergebnisse in der Pause:

Der Stürmer von Lensois schießt einen schönen Schlag, stark, kraftvoll, gut platziert, aber Racioppi wird gut eingesetzt und drückt über seine Querlatte zurück!

An einer Kreuzung am Ende des Ausgangs und am Ende von Bellegardes Rennen befindet sich Diallo ganz alleine in der Gegend Aber der Torschütze von Racing verfehlt seinen Kopf völlig, was das Tor verfehlt

Delort wird im Strafraum wieder aufgenommen, aber sein Schlag ist viel zu ungekreuzt, um den Rahmen zu finden Es war genauer vom Kopf

Es ist offensichtlich das geschlossene Spiel des Tages zwischen zwei Teams, die in diesem Duell am Ende der Gesamtwertung zwischen dem 16. und dem 18. nicht allzu viele Risiken eingehen

Mollets Schlag wird von Kawashima gut abgewehrt, dann schafft es Savanier, eine Ecke zu bekommen Montpellier will seine beiden Tore wiedererlangen

An einer Flanke von außerhalb von Rists Fuß platziert Delort einen perfekten Kopfball, um Kawashima zu schlagen Montpellier 3-2 Straßburg!

Jean fand das kleine Außennetz nur in einem engen Winkel in der Mitte, und die Ecke gab nichts, aber Lens nutzte den großen Schlag, den die Dijonnais nach Racioppis Ball auf den Kopf hatten

Diallo präsentiert sich diesmal anstelle von Lala und trifft die volle Mitte Omlin wird zum zweiten Mal geschlagen, Ausgleich für Straßburg!

Der Torhüter von Dijon beginnt mit sehr seltsamen Dribblings und ist nicht weit davon entfernt, den Ball selbst ins Tor zu bringen und erlaubt Kalimuendo schließlich, auf den Grund des Netzes zu drängen Dijon 0-1 Linse!

Lala wechselt die Seite, nicht Jonas Omlin Es ist im Netz und Straßburg reduziert schließlich die Punktzahl

und der Elfmeter muss erneut genommen werden, da der Torhüter von Montpellier etwas zu früh gegangen war

Wird es eine Strafe für Straßburg geben? Der Schiedsrichter des Spiels M. Brisart wird sich das Filmmaterial ansehen, um zu entscheiden, ob Mendes gefoult wurde oder nicht

Aufgrund eines großen Fehlers der Nîmes-Abwehr geht Dia in die Luft und suchen Sie nach Sierhuis in Richtung des Strafraums Paquiez kommt schnell zurück und biegt um eine Ecke

Er wird von Lala getroffen, die den Ball in den Strafraum legt, aber von Michel der Zakarians Spielern leicht geklärt wird

Der Torschütze der Nîmes ist nicht weit davon entfernt, eine gute Flanke von Ripart zurückzugewinnen, aber letztendlich ist es ein wenig kurz und vom Linienrichter aus dem Spiel signalisiert

An einer Ecke ist der Verteidiger wieder am Tor und drückt nach unten und erhält den Ball innerhalb von sechs Metern Die Leute von Montpellier nutzen bereits den Vorteil!

Die Dijonnais greifen zu Beginn des Spiels an und versuchen, etwas zu bewirken Der erste Kopf von Ecuele Manga geht weit über das Tor hinaus

Omlin tritt schnell vor dem Straßburger Stürmer hervor und gewinnt sein Duell Die Gefahr ist vorbei

Auf einer Pressekonferenz wollte Michel der Zakarian anlässlich der Überprüfung der Genesung und Rückkehr von Junior Sambia, der von der Covid-19 betroffen war, die Qualität und Intensität des Trainings in verteidigen Frankreich: “Wir arbeiten auch in Frankreich Sie müssen die Dinge gründlich tun Wenn Sie darum bitten, Dinge mit hoher Intensität zu tun, tun Sie sie Du machst sie nicht in halben Sachen Wenn wir Fortschritte machen wollen, müssen wir arbeiten”Eine offene Antwort auf die wiederkehrenden Kritikpunkte von Spielern, die ins Ausland gegangen sind, wie Maxime Lopez

Schließlich wird Dijon de Linarès für das letzte Spiel dieses Multiplex versuchen, dank Konaté gegen Lens de Cahuzac, der ohne Kakuta auf der Bank erscheint, den Sieg zu erringen

Le elf de Dijon: Racioppi – Ndonda, Ecuela Manga, Coulibaly, Chafik – Ndong, Lautoa – Assalé, Celina, Baldé – Konaté

Le elf de Lens: Leca – Medina, Bade, Gradit, Sylla – Fofana, Cahuzac, Clauss – Jean, Sotoca, Kalimuendo

Die Komposition, die David Linarès und seine Mitarbeiter für den Empfang von RC Lens ausgewählt haben# DFCORCL # Ligue1UberEats BildTwittercom / dVXxrKbgC6

Gegenüber dem Rémois vertraute Jérôme Arpinon Koné an vorderster Front

Le elf des Crocos: Reynet – Brenner, Martinez, Landre, Paquiez – Fomba, Cubas, Ahlinvi – Ripart, Koné, Ferhat

Dia, der zweite Torschützenkönig der Meisterschaft, ist offensichtlich der Inhaber der Rémois, die ihren Platz außerhalb der roten Zone direkt verteidigen werden

Le elf Remois: Diouf – Foket, Maresic, Abdelhamid, De Smet – Mbuku, Munetsi, Berisha, Cafaro – Sierhuis, Dia

Die 11 Rémois traten gegen die @nimesolympique für dieses # J11 von @ Ligue1UberEats an! 🔜👊🔴⚪️ # SDRNO #GoSDR BildTwittercom / EcojdZBOxp

Gegenüber gibt es eine Veränderung in den Käfigen von Racing, da der japanische Torhüter Kawashima anstelle von Kamara verletzt ist

Die elf der RCSA: Kawashima – Simakan, Koné, Mitrovic, Caci – Lala, Aholou, Bellegarde, Sissoko – Ajorque, Diallo

Keine große Überraschung in der Startaufstellung der Pailladins an diesem Sonntag, mit einem Team in der Nähe des Teams, das Bordeaux vor der Pause besiegt hat Ristic kehrt nach links zurück

Le elf de Montpellier: Omlin – Sambia, Congré, Mendes, Ristić – Savanier Ferri Mollet – Delort Laborde Mavididi

Heute Nachmittag werden drei sehr wichtige Spiele für die drei Vereine in der roten Zone vor diesem Spiel fortgesetzt Nîmes (18.) zieht nach Reims (16.) Der Straßburger (19.) wird in La Mosson eine große Herausforderung haben, Punkte gegen Montpellier (7.) zu holen. Schließlich begrüßt die rote Laterne Dijon Lens (13. mit zwei verspäteten Spielen), um zu hoffen, endlich ein Match zu gewinnen

Kommentartext

RC Straßburg Elsass, Frankreich Ligue 1, Montpellier HSC

Weltnachrichten – FR – Ligue 1 Multiplex live: Verrücktes Spiel in Montpellier, Dijon mit einem Racioppi-Fehler bestraft

Source: https://rmcsport.bfmtv.com/football/ligue-1-le-multiplex-de-la-11e-journee-en-direct-5054.html