Weltnachrichten – RU – Anderes Skaten Warum Zagitova der unvergleichlichen Tuktamysheva danken sollte

Nach einem sensationellen Sieg auf der Grand-Prix-Etappe in Moskau konnte Liza Tuktamysheva nicht an die Realität des Geschehens glauben Zu lange hat der 24-jährige Eiskunstläufer keine großen Turniere gewonnen. Zu oft hielten die Richter ihre Noten und drängten sehr junge Gegner nach vorne.

Aber es wird für Lisa einfacher sein, an den Sieg zu glauben, als das Ausmaß ihrer Leistung zu erkennen Vielleicht hat sie gerade mehr als eine Karriere gerettet

Die Auflösung des Frauenturniers auf der Grand-Prix-Etappe in Moskau wurde zum Spott aller Prognosen vor dem Start Das lang erwartete Duell von Trusova und Shcherbakova um Gold wurde plötzlich zu einer Schlacht zwischen Tuktamysheva und Kostornaya Und wenn Alenas Führung noch zu erwarten wäre, dann scheinen selbst ihre engagiertesten Fans aufgehört zu haben, an Lisas Durchbruch zu glauben Die Saisonschülerin Mischina begann nicht überzeugend Tuktamysheva hatte immer noch ihre luxuriöse Dreifachachse, aber sie hatte Probleme mit anderen Sprüngen. Und die Noten für die Interpretation verursachten überhaupt nichts als Traurigkeit Die Forderungen nach Ruhestand, die Lisa in den letzten Jahren begleiteten, wurden lauter. Eine erfahrene Skaterin antwortete im Training mit einem beispielhaften Quad-Schaffellmantel, aber auch danach gehörte sie nicht zu den Hauptfavoriten Vielleicht, weil sie in den letzten anderthalb Jahren verzweifelt Pech hatte: Entweder kamen verletzende Fehler heraus, dann gaben die Richter Anlass, an ihrer Objektivität zu zweifeln, und dann wurden Verletzungen aus dem Arbeitsprozess geworfen Aber Lisa folgte weiterhin einem sehr schwierigen und dornigen Weg und blieb einzigartig Wahrscheinlich ist es im Sport nicht üblich, das zu sagen, aber der Sieg beim Großen Preis von Moskau wurde von Tuktamysheva am dringendsten benötigt Dieser Triumph wird ihr Vertrauen in sich selbst und neue Kraft zum Kampf geben. Hat sie es nicht verdient?

Im Allgemeinen war alles, was passierte, wie die Auflösung eines coolen Hollywood-Films, in dem Lisa sich plötzlich in der Rolle eines Superhelden befand Die Hauptkandidatin für den Sieg, Alexandra Trusova, gibt ihre schlechteste Miete im Leben ab und fällt aus dem Kampf aus Verwirrt steht Aber dann kommt sie auf dem Eis heraus und lässt dich alles vergessen, was vorher kam

Tuktamysheva führte die Referenzkaskade aus dreifachem Axel – doppeltem Schaffellmantel durch, stand auf der zweiten Achse und … ging in Führung Wenn zu Beginn des Programms noch die größte Konzentration durch das verspielte Bild spähte, dann nahm Liza in der zweiten Hälfte den Mut auf und startete in vollem Umfang Die 24-jährige Eiskunstläuferin, die millionenfach abgeschrieben wurde, wartete auf ihre schönste Stunde und war einfach nur glücklich Das Publikum fiel auch unter ihre Magie – die halb leeren Stände von “Megasport” explodierten vor Applaus und verursachten ein solches Geräusch, als wären Hunderttausende Menschen in der Halle Das Publikum sang lange “gut gemacht!” und auch nach der Vermietung rief Kostornaya den Namen Lisa Alena verzichtete auf grobe Fehler, verlor aber dennoch aufgrund von Unterrotation und einer Verzögerung der Schwierigkeit Vor allem aber gelang es Plushenkos Gemeinde nicht einmal, Lisa in ihren Emotionen zu übertreffen.

Tuktamyshevas Sieg ist eine Hoffnung für Zagitova und Medvedeva Auch nach der Bekanntgabe der Schätzungen konnte Liza nicht an ihren Triumph glauben “Ich bin schockiert Ich habe nicht nur gesehen, wie Alena Schlittschuh lief, und wie üblich etwas anderes erwartet “, gab der Eiskunstläufer zu und deutete auf die nicht sehr loyale Haltung der Schiedsrichter bei früheren Turnieren hin

Tuktamyshevas Sieg in Moskau erwies sich nicht nur als brillant und sensationell, sondern auch als sehr wichtig Ihr Triumph ist viel mehr als eine weitere Goldmedaille für einen russischen Athleten Lisa hat gezeigt, dass es möglich ist, nach einem Übergangszeitalter nicht nur aus Liebe zur Kunst, sondern auch wegen ernsthafter sportlicher Erfolge im Eiskunstlauf zu bleiben.

Natürlich hat das Skaten für Junioren auch seine attraktiven Seiten, und dieser Ansatz wird Positionen nicht aufgeben Aber Lisa gab die Hoffnung, dass Fans anderer Eiskunstläufer nicht nur Spaß haben, sondern auch wirklich nach ihren Favoriten suchen können Es ist möglich, dass sich viele zukünftige Meister mehr als einmal an Tuktamyshevas Erfolg in Moskau erinnern und über die Motivation für eine lange Karriere sprechen. Wer weiß, vielleicht gehören Alina Zagitova oder Evgenia Medvedeva dazu. Auf jeden Fall sollten Alina, Zhenya und andere Skater über 18 Jahre Tuktamysheva für die gegebene Hoffnung und das gezeigte Beispiel danken Denn je mehr Star-Skater ihrem Weg folgen, desto interessanter und steiler wird Eiskunstlauf in den kommenden Jahren.

Elizaveta Tuktamysheva, Eiskunstlauf, Alexei Mishin, Alexander Zhulin, Alena Kostornaia

Weltnachrichten – RU – Anderes Skaten Warum Zagitova der unvergleichlichen Tuktamysheva danken sollte
Zugehöriger Titel :
Anderes Skaten Warum sollte Zagitova der unvergleichlichen Tuktamysheva danken?
– <a href = "/? S = Irina Slutskaya:" Tuktamysheva ist wettbewerbsfähig, sie kann ein komplexes Programm sowohl technisch als auch künstlerisch zeigen? "Irina Slutskaya:" Tuktamysheva ist wettbewerbsfähig, Sie kann ein komplexes Programm sowohl technisch als auch künstlerisch zeigen. "
– <a href =" /? s = Zhulin bezeichnete Tuktamyshevas Sieg auf der Grand-Prix-Etappe in Moskau als "erstaunlich". Zhulin bezeichnete Tuktamyshevas Sieg beim Grand-Prix als erstaunlich -wenn in Moskau
Radionova über Tuktamysheva: Dies ist Meisterschafts-Skaten, frech, selbstbewusst
Zhulin: “Ich dachte, dass der 1. Platz für Trusova sein würde, aber heute ist nicht ihr Tag Tuktamyshevas atemberaubender Sieg “
Radionova: Tuktamysheva hat einen schwierigen Weg, und ich bin sehr froh dass sie endlich gewonnen hat
– <a href = "/? s = Mishin – über das Richten beim Großen Preis Russlands:" Der Körper der Jury ist gesund " in Russland “:„ Der Körper der Jury ist gesund “
> Zhulin: " Dachte, dass Trusova den ersten Platz einnehmen würde, aber heute war nicht ihr Tag CSEANDCHARquot;
” Buchweizenbrei lobt sich selbst ” Mischin – über Tuktamyshevas Sieg in Moskau
Alexander Zhulin: “Ich dachte, dass der erste Platz auf der Grand-Prix-Etappe in Moskau für Trusova sein würde, aber es war eindeutig nicht ihr Tag”

Source: https://www.championat.com/figureskating/article-4196133-gran-pri-rossii-po-figurnomu-kataniju-pobeda-tuktamyshevoj-pomozhet-medvedevoj-i-zagitovoj–pochemu.html