Weltnachrichten – RU – Inter feiert Comeback gegen Turinru

Inter war während des Spiels der achten Runde der italienischen Meisterschaft zu Hause bei TurinAntonio Conte verließ Lautaro Martinez in Reserve und vertraute den Platz in der Basis Alexis Sanchez an In der Mitte des Feldes trat Gagliardini an die Stelle des mit Coronavirus infizierten Brozovic In Turin können wir die Abwesenheit von Belotti in den ersten Minuten feststellen

Von Anfang an haben die Teams nicht das höchste Tempo des Spiels festgelegt Turin gab dem Gegner die Spielinitiative und wartete auf seine Chance bei einem Gegenangriff Antonio Contes Schutzzauber versuchten, im Falle eines Ballverlustes hohen Druck auf den Gegner auszuüben, aber schnelle Angriffe aus Turin zwangen sie, eine solche Idee aufzugeben. Inter versuchte die Verteidigung des Gegners mit mehreren Pässen zu unterbrechen

In der Mitte der Halbzeit konnte Turin die Partitur eröffnen, als Dzadza den Ball im Strafraum eines anderen erhielt und von seinem linken Fuß schoss, aber Handanovich half Inter Die Teams führten viele Einzelkämpfe durch, weshalb geringfügige Verstöße gegen die Regeln das Spieltempo etwas beeinträchtigten Es schien, als würden die Teams mit einem “trockenen” Ergebnis auf der Anzeigetafel zur Ruhe kommen, aber die Gäste kamen durch – Dzadza erhielt einen Pass von Meite im Strafraum eines anderen und schickte den Ball mit dem linken Fuß direkt in die Ecke 0: 1

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde das Spiel auf die bereits bekannte Weise gespielt – Inter hatte den Ball, aber Turin schoss etwas häufiger aufs Tor In einem der Momente berührte Young Shingo mit dem Fuß in seinem eigenen Strafraum und der Schiedsrichter zeigte auf den “Punkt”. Ansaldi übernahm die Vollstreckung des “Urteils” – der Argentinier machte keinen Fehler

Antonio Contes Schützlinge befanden sich in einer sehr schwierigen Situation, aber sie konnten ihre Streitkräfte schnell mobilisieren und starteten ziemlich schnell ein Comeback. Sanchez war der erste, der im Strafraum eines anderen zurückprallte, auf den Abprall reagierte und den Ball ins Tor schickte 1: 2 Einige Minuten später nahm der Chilene an einem weiteren Tor teil – Lukaku brachte den Ball nach einer Flanke von Sanchez von der rechten Flanke ins Tor 2: 2

Inter würde nicht langsamer werden und übte weiterhin Druck auf das gegnerische Tor aus, das sich physisch spürbar ergab Am Ende des Spiels bekam Hakimi ein Bein im Strafraum eines anderen, stand aber nach einem Abpraller eines Partners im Abseits Nach dem Anschauen der Wiederholung entschied der Schiedsrichter, dass die Abseitsposition nicht festgelegt werden sollte und zeigte auf den “Punkt”. Lukaku verwandelte den Elfmeter mit Zuversicht

Bereits in der 90. Minute, bei einem der Angriffe, gab Lukaku Martinez einen Pass auf den langen Pfosten und schoss eine leere Ecke des Tores Der Schlusspfiff des Schiedsrichters verzeichnete den Heimsieg

Inter – Torino 4: 2 Tore: Sanchez, 64, Lukaku, 67, 84 (Elfmeter), Martinez, 90 – Zazza, 45 2, Ansaldi, 62 (Elfmeter)

Inter

Turin

18. November 2020Grimm: Wo ist das größere Infektionsrisiko – in einem Restaurant mit 100 Gästen ohne Tests oder bei einem Match mit 22 getesteten Personen?

13. November 2020 Ehemaliger Arsenal-Scout – über die verpassten Übergänge von Pique und Messi, Martinellis Talent und den stärksten Transfer in der Geschichte des Vereins

13. November 2020Nuno Espirito Santa – über das atypische Schema, die Feinheiten von Wolverhamptons Spiel und die besten Dribbler in England

04. November 2020 “Shakhtar wird im Frühjahr einen neuen Trainer haben”, – die Reaktion der Medien und Fans auf das Pitmen-Spiel gegen Borussia

25. Oktober 2020Dinamo gab feurige 20 Minuten aus, brachte das Spiel jedoch zu einem nervösen Ende – Analyse des Spiels mit Alexandria

25. Oktober 2020Der Bergmann konnte den nach Maximov benannten Bus nicht hacken – Analyse des zentralen Spiels der Runde

Turin F.C., Serie A, Inter Mailand

Weltnachrichten – RU – Inter feiert Comeback gegen Turin
Zugehöriger Titel :
Inter feierte ein Comeback gegen Turin
Inter – Turin: Alexander Aksyonovs Prognose für das 8. Spiel Runde der italienischen Meisterschaft
Inter gewann zum ersten Mal seit einem Monat und unterbrach eine Serie von 4 Spielen Keine Siege
Italienische Meisterschaft Mailand besucht Napoli, Inter besiegte Turin, Roma besiegte Parma
Championship of Italy zurück Roma besiegte Parma, Inter besiegte Turin mit 0: 2
Sassuolo kletterte auf den ersten Platz in der Serie A, Heimsiege von Inter und Roma
Inter, verlor 0: 2, besiegte Turin Lukaku erzielte ein Doppel
“Sassuolo” übernahm die Führung in der Serie A, “Inter” Beat ” Turin “
Serie A. Inter wurde gefoltert, Roma gewann leicht, Sassuolo war der erste
Inter schnappte sich den Sieg In Turin führte Sassuolo die Tabelle der Serie A an

Source: https://football.ua/italy/436557-inter-sovershil-kambehk-v-matche-protiv-torino.html