Weltnachrichten – RU – Orthodoxe Christen feiern am 23. November den heiligen Georg den Siegerru

Am 23. November erinnert die orthodoxe Kirche an den Heiligen Georg den Sieger – den großen Märtyrer, einen der berühmtesten Heiligen der christlichen Welt

Der heilige große Märtyrer Georg der Siegreiche, ursprünglich aus Kappadokien (einer Region in Kleinasien), wuchs in einer zutiefst religiösen christlichen Familie auf

Sein Vater akzeptierte den Tod eines Märtyrers für Christus, als George noch in der Kindheit war Die Mutter, die Güter in Palästina besaß, zog mit ihrem Sohn in ihre Heimat und zog ihn in strenger Frömmigkeit auf

Nachdem der heilige Georg in den Dienst der römischen Armee getreten war, wurde er vom Kaiser Diokletian bemerkt und mit dem Rang eines Komitees – eines der hochrangigen Militärkommandanten – in seine Wache aufgenommen

Der heidnische Kaiser, der viel für die Wiederbelebung der römischen Macht getan hat und klar verstanden hat, welche Gefahr der Triumph des gekreuzigten Erlösers für die heidnische Zivilisation darstellt, hat in den letzten Jahren seiner Regierungszeit die Verfolgung von Christen besonders intensiviert Im Rat des Senats in Nicomedia gewährte Diokletian allen Herrschern völlige Freiheit bei Repressalien gegen Christen und versprach seine umfassende Unterstützung

Der heilige Georg, der von der Entscheidung des Kaisers erfahren hatte, verteilte sein Erbe an die Armen, ließ die Sklaven frei und erschien im Senat Der mutige Soldat Christi widersetzte sich offen dem kaiserlichen Plan, bekannte sich als Christ und forderte alle auf, den wahren Glauben an Christus anzuerkennen: “Ich bin ein Diener Christi, mein Gott, und im Vertrauen auf ihn bin ich aus freiem Willen unter Ihnen erschienen, um die Wahrheit zu bezeugen.” “Was ist Wahrheit?”, – einer der Würdenträger wiederholte Pilatus ‘Frage “Die Wahrheit ist Christus selbst, von dir verfolgt”, antwortete der Heilige

Betäubt von der kühnen Rede eines tapferen Kriegers versuchte der Kaiser, der George liebte und erhob, ihn davon zu überzeugen, seine Jugend, seinen Ruhm und seine Ehre nicht zu ruinieren, sondern nach dem Brauch der Römer den Göttern ein Opfer darzubringen Darauf folgte eine entscheidende Antwort des Beichtvaters: “Nichts in diesem unbeständigen Leben wird meinen Wunsch schwächen, Gott zu dienen.” Dann begannen die Knappen auf Befehl des wütenden Kaisers, St. George mit Speeren aus der Aula zu schieben, um ihn ins Gefängnis zu bringen. Aber der tödliche Stahl selbst wurde weich und verbogen, sobald die Speere den Körper des Heiligen berührten, ohne ihm Schmerzen zuzufügen Im Verlies schlugen sie die Füße des Märtyrers in Aktien und zerdrückten seine Brust mit einem schweren Stein

Am nächsten Tag antwortete der heilige Georg dem Kaiser während des Verhörs erschöpft, aber stark im Geist: “Sie werden eher erschöpft sein, mich zu foltern als ich, gequält von Ihnen.” Dann wurde er gerollt Zuerst rief der Leidende den Herrn laut an, verstummte aber bald und stieß kein einziges Stöhnen aus Diokletian entschied, dass die gefolterte Person bereits gestorben war, und ging, nachdem er befohlen hatte, den gefolterten Körper vom Lenkrad zu entfernen, zum Tempel, um ein dankbares Opfer darzubringen In diesem Moment wurde alles dunkel, Donner brüllte und eine Stimme war zu hören: “Hab keine Angst, George, ich bin bei dir.”

Dann schien ein wundersames Licht, und der Engel des Herrn erschien am Steuer in Form einer leuchtenden Jugend Und sobald er seine Hand auf den Märtyrer legte und zu ihm sagte: “Freut euch!” – als der heilige Georg geheilt aufstand Als die Soldaten ihn zu dem Tempel brachten, in dem sich der Kaiser befand, traute dieser seinen Augen nicht und dachte, dass vor ihm eine andere Person oder ein Geist war. In Verwirrung und Entsetzen sahen die Heiden den Heiligen Georg an und waren überzeugt, dass wirklich ein Wunder geschehen war Viele glaubten dann an den lebensspendenden Gott der Christen

O ehrenwerter heiliger großer Märtyrer und Wundertäter George! Schauen Sie uns mit Ihrer schnellen Hilfe an und bitten Sie den Liebhaber der Menschheit, Gott, möge er uns Sünder nicht nach unseren Missetaten verurteilen, sondern mit uns nach seiner großen Barmherzigkeit tun Verachten Sie unser Gebet nicht, sondern bitten Sie uns, von Christus, unserem Gott, ein ruhiges und frommes Leben, Gesundheit der Seele und des Körpers, Fruchtbarkeit der Erde und Fülle in allem, und mögen wir nicht das Gute, das Sie uns geben, vom allgütigen Gott wenden, sondern zur Herrlichkeit des heiligen Namens Möge er und in Verherrlichung Ihrer starken Fürsprache unser orthodoxes Volk unseren Gegnern die Überwindung geben und uns mit unverzichtbarem Frieden und Segen stärken Möge sein Engel uns mit seiner Miliz im Igel stärker beschützen, um uns nach unserer Abkehr von diesem Leben, von den Tücken des Bösen und seinen schweren, luftigen Prüfungen loszuwerden und sich nicht dem Thron des Herrn der Herrlichkeit zu präsentieren

Höre uns, Leidenschaftsträger Christi George, und bete für uns, den unaufhörlich trihypostatischen Meister allen Gottes, für seine Gnade und Philanthropie, für deine Hilfe und Fürsprache. Wir werden Gnade von den Engeln und Erzengeln und allen Heiligen zur Rechten des gerechten Richters des Artikels finden, und das werde ich herausnehmen mit dem Vater und dem Heiligen Geist, jetzt und für immer und für immer und ewig Amen

Der Bau des Kulturhauses im Dorf Dmenis steht kurz vor dem Abschluss Die Hauptarbeiten sind abgeschlossen, es bleibt die Fassadendekoration und Bühneninstallation zu erledigen

23. November, Heiliger Georg, Rodion, Ostorthodoxe Kirche, Erastus von Korinth

Weltnachrichten – RU – Orthodoxe Christen feiern am 23. November den Heiligen Georg den Sieger
Zugehöriger Titel :
Was ist Feiertag heute: 23. November
Orthodoxe feiern am 23. November den Festtag des heiligen Georg des Siegreichen
“Auf dem ganzen Weg herrschte Erastus”: Am 23. November herrschte in Russland unvorhersehbares Wetter
Volkskalender Wie man verdorbene Beziehungen am 23. November repariert
23. November Sechs Heiligen Tag: Zeichen und was verboten ist diesen Montag
St. George’s Day Erast, Rodion Was am 23. November unbedingt nicht getan werden darf
Welcher Feiertag ist heute und wer wurde am 23. November geboren
23. November werden wir Aquarelle zeichnen
Menschen Zeichen für den 23. November auf Erast und Rodion
Wetter in Khakassia 23. November

Source: https://sputnik-ossetia.ru/spravka/20201122/11439115/Pravoslavnye-otmechayut-23-noyabrya-den-pamyati-svyatogo-Georgiya-Pobedonostsa.html