MONTGOMERY, Ala. (WSFA) – Die US-Luftwaffe bestätigte am Freitagabend, dass die beiden Piloten getötet wurden, nachdem ein T-38-Trainerflugzeug am Freitag in der Nähe des Regionalflughafens Montgomery abgestürzt war.

Das Amt für öffentliche Angelegenheiten teilte mit, dass die Piloten zum Zeitpunkt des Absturzes eine Trainingsmission flogen

Der Absturz ereignete sich gegen 17:30 Uhr. Der Jet wurde dem 14. Flugtrainingsflügel der Columbus Air Force Base in Columbus, Miss, zugewiesen.

“Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Familien der beiden Piloten, die an diesem Vorfall beteiligt sind”, sagte Oberst Seth Graham, Kommandeur des 14. Flugtrainingsflügels. “Es gibt keine Worte, die die Traurigkeit beschreiben können, die mit dem Verlust unserer Teamkollegen einhergeht.”

Es gibt Häuser in der Gegend, einschließlich eines Mobilheimparks, aber Marshall Taggart Jr., Executive Director des Regionalflughafens Montgomery, sagte, der Jet habe keine Strukturen getroffen.

Taggart sagte, der Jet flog zum Zeitpunkt des Absturzes von Columbus nach Tallahassee, Florida.

Die Luftwaffe sagte, dass die Namen der Piloten zu diesem Zeitpunkt zurückgehalten werden, bis die nächsten Angehörigen benachrichtigt werden.

Ref: https://www.wsfa.com