Besart Berisha und seine Teamkollegen von Western United reisen nach Tasmanien. Bild: Robert Cianflone ​​/ Getty ImagesQuelle: Getty Images

Der A-League-Fußball wird zum ersten Mal seit acht Jahren wieder nach Tasmanien zurückkehren, wenn der viktorianische Klub Western United in dieser Saison zwei Heimspiele im York Park in Launceston bestreitet.

Durch die Partnerschaft von United mit der tasmanischen Regierung und Football Tasmania werden sie in der nächsten Saison auch zwei Heimspiele im York Park bestreiten.

Seit dem Start der A-League im Jahr 2005 wurden in Tasmanien nur zwei Wettbewerbsspiele ausgetragen.

Sie wurden in der Saison 2012-2013 von Melbourne Victory, ebenfalls im York Park, ausgerichtet. Beide Spiele – gegen den damaligen A-League-Club Gold Coast United und Central Coast Mariners – endeten mit 1: 1-Unentschieden.

Marcos Flores (links) von Melbourne Victory kämpft mit Oliver Bozanic von den Central Coast Mariners, als am 12. Januar 2013 das letzte Mal ein A-League-Spiel in Launceston ausgetragen wurde. Samstag, 12. Januar 2013. Bild: AAP Image / Chris CrerarQuelle: AAP

“Im Namen der tasmanischen Fußballgemeinschaft möchte ich Western United und der Landesregierung dafür danken, dass sie die A-League nach Tasmanien zurückgebracht haben”, sagte Matt Bulkeley, CEO von Football Tasmania.

„Mit fast 40.000 Teilnehmern ist Fußball Tasmaniens meistgespielter Mannschaftssport und erfreut sich insbesondere bei Junioren immer größerer Beliebtheit.

“Der nächste Schritt zum Ausbau des Sports in Tasmanien besteht darin, die Präsenz der A-League zu erhöhen. Partnerschaften wie diese sind ein wesentlicher Bestandteil der Aufrechterhaltung der Position des Fußballs als Tasmaniens meistgespielter Mannschaftssport.”

Die Rückkehr der A-League nach Tasmanien erfolgt, da die Landesregierung in einen Kampf verwickelt ist, um ein Team von der Apple Isle in der AFL zu haben.

Während die AFL weiterhin über eine tasmanische Mannschaft nachdenkt, scheint die Landesregierung bereit zu sein, in andere Sportarten zu investieren. Die tasmanischen Jack Jumpers treten in der nächsten Saison der National Basketball League bei.

Chris Pehlivanis, CEO von Western United, sagte, die Partnerschaft des Clubs mit der tasmanischen Regierung und Football Tasmania entspreche dem “Dream Big” -Mantra des Clubs.

“Die gemeinsamen Werte, selbst gemacht und fleißig zu sein, bringen natürlich sowohl die Menschen aus dem Westen Victorias als auch die tasmanische Gemeinde in Einklang”, sagte Pehlivanis.

„Neben dem Ausbau des Fußballspiels an der Basis in Tasmanien möchten wir auch mit Tourismusverbänden in Australien zusammenarbeiten, um der Branche nach einem schwierigen Jahr 2020 einen dringend benötigten Schub zu geben und mit COVID-19-Sperren und 2021 zu beginnen Grenzschließungen.

“Wir sehen Sport als Unterhaltungsgeschäft, und Unterhaltung und Tourismus gehen Hand in Hand.”

Aufgrund des flexiblen und fortlaufenden Zeitplans der A-League müssen die Daten und Gegner für die beiden Spiele von United im York Park in dieser Saison noch bestätigt werden.

Die Partnerschaft wird auch ein Frauenausstellungsspiel zwischen Calder United und einem lokalen tasmanischen Vertretungsteam beinhalten.

HINWEIS ZU RELEVANTER WERBUNG: Wir sammeln Informationen über den Inhalt (einschließlich Anzeigen), den Sie auf dieser Website verwenden, und verwenden ihn, um sowohl Werbung als auch Inhalt für Sie in unserem Netzwerk und auf anderen Websites relevanter zu machen. Erfahren Sie mehr über unsere Richtlinien und Ihre Auswahlmöglichkeiten, einschließlich Informationen zum Deaktivieren.

In Verbindung stehender Titel :
A. -League: Western United spielt in den nächsten zwei Spielzeiten vier Spiele in Launceston
A-League kehrt zurück nach acht Jahren nach Launceston
A-League-Spiele kehren nach Tasmanien zurück

Ref: https://www.news.com.au