Vor vier Jahren erkundeten der Senator des Staates Virginia, Richard Stuart, und seine Frau Lisa ihre neue Farm am Potomac River, als sie etwas im Wasser sahen, das ihr Tränen in die Augen trieb und ihn krank machte.

“Lisa und ich sahen uns an und wir sagten beide, ist das ein Grabstein? Dann schauten wir und sahen noch einen und noch einen und noch einen”, sagte der Gesetzgeber zu Chip Reid von CBS News.

“Es war einfach ein schreckliches Gefühl zu glauben, dass der Grabstein dieser Person hier an unserer Küste war … und nicht dort, wo er zu ihrem Körper gehörte, wo ihre Familie trauern und trauern und sich an ihr Leben erinnern konnte”, sagte Lisa.

Seit Richard die Grabsteine ​​entdeckt hat, sagte er: “Wir haben daran gearbeitet, sie wieder dorthin zu bringen, wo sie hingehören.”

Das Paar beriet sich mit Historikern, die den Spuren der Namen zum Columbian Harmony Cemetery in Washington, D.C., folgten.

Ab Ende der 1850er Jahre war es etwa 100 Jahre lang die letzte Ruhestätte für 37.000 schwarze Einwohner von Washington, DC. Zu diesen Bewohnern gehören viele der prominentesten Bürger Washingtons, wie Elizabeth Keckley, Näherin und Vertraute von First Lady Mary Todd Lincoln; Sergeant Major Christian Fleetwood, der während des Bürgerkriegs die Ehrenmedaille erhielt; und Mary Ann Shad, eine Antisklaverei-Aktivistin und Amerikas erste schwarze Verlegerin.

Vor ungefähr 60 Jahren wurde der Friedhof verkauft und alle Grabsteine ​​wurden verkauft oder als Schrott verschenkt. Ein Vorbesitzer der Farm kaufte Lastwagenladungen, um das Flussufer zu stützen.

Heute gibt es eine U-Bahnstation, an der einst die Grabsteine ​​standen. Die einzige Anerkennung ist eine Gedenktafel mit der Aufschrift: “Auf diesem Friedhof wurden viele angesehene schwarze Bürger, darunter Bürgerkriegsveteranen, beigesetzt. Diese Leichen ruhen jetzt im neuen National Harmony Memorial Park in Maryland.”

Aber die meisten wurden ohne Grabsteine ​​wieder begraben, so dass die genauen Positionen der Körper für immer verloren gehen.

Laut Michael Blakey, dem Direktor des Instituts für historische Biologie am Williams and Mary College, hat die “Entmenschlichung” der schwarzen Friedhöfe in Amerika eine lange Geschichte.

“Es ist eine hässliche Sache. Und es ist hässlich, weil Friedhöfe ein Zeichen der Menschlichkeit sind”, sagte Blakey. “Zu diesem Zeitpunkt ist es eine zufällige Entmenschlichung, es ist eine Art Missachtung.”

“Der Mord an George Floyd, wie ich ihn von Officer Chauvin sehe, war beiläufig. Chauvin sah Mr. Floyd eindeutig nicht als einen wirklich vollständigen Menschen”, sagte Blakey.

Eine gemeinnützige Organisation in Virginia namens History, Arts and Science Action Network hat es sich zur Aufgabe gemacht, so viele Grabsteine ​​wie möglich zu bergen. Aber es ist eine monumentale Aufgabe – bis jetzt wurden nur 55 geborgen, von denen Tausende vermutlich im Dreck begraben sind.

Der Gouverneur von Virginia, Ralph Northam, hat 5 Millionen US-Dollar in sein Budget für die Wiederherstellungsbemühungen gesteckt und arbeitet eng mit seinem langjährigen republikanischen Freund Senator Stuart zusammen.

“Das wäre einem weißen Friedhof nicht passiert, und die Tatsache, dass es auf einem afroamerikanischen Friedhof passiert ist, ist falsch, und wir müssen es richtig machen”, fügte Northam hinzu.

Das sind gute Nachrichten für William Hart, dessen Großvater William Henry Harrison Hart – ein Bürgerrechtler und legendärer Rechtsprofessor an der Howard University – in Harmony begraben liegt.

Obwohl der Grabstein seines Großvaters noch nicht gefunden wurde, sagte Hart, er wäre “überglücklich”, wenn es so wäre.

Hart gibt zu, dass er allen Grund hat, bitter darüber zu sein, was passiert ist, aber er sagte, dass er sich einfach nicht so fühlt.

“Der Ausdruck von Menschlichkeit und Empathie, den ich in Bezug auf die Situation sehe – ich bin überwältigt, dass andere Menschen sich so sehr für dieses Thema interessieren”, sagte er. “Und ich denke, obwohl dies eine Tragödie war, macht mir die Tatsache, dass sich die Menschen heute darum kümmern, große Freude.”

Sehen Sie CBS News jederzeit und überall mit unserem digitalen Nachrichtennetzwerk rund um die Uhr. Streamen Sie CBSN live oder auf Anfrage KOSTENLOS auf Ihrem Fernseher, Computer, Tablet oder Smartphone.

In Verbindung stehender Titel :
Auf der Suche nach Grabsteinen vom Columbian Harmony Cemetery, wo einst 37000 Einwohner von Black DC lebten …
Die Suche nach Grabsteinen des Columbian Harmony Cemetery

Ref: https://www.cbsnews.com