World News – DE – Cup Sensation: Medi-Team besiegte Bayern München mit 95:89 – Nordbayerischer Kurier

BASKETBALL Medi Bayreuth sorgte zu Beginn des BBL-Cup-Turniers für große Überraschung Nach einer beeindruckenden Leistung schlug das Team von Trainer Raoul Korner am Sonntagabend mit 95 den großen Favoriten Bayern München : 89 (42:40)

Trainer Andrea Trinchieri verwandelte die Bayern schnell in eine gruselige Mannschaft In der Euroleague gewann München kürzlich nacheinander in Berlin, Tel Aviv und Fenerbahce Istanbul

In Bayreuth schien es jedoch niemanden besonders beeindruckt zu haben. Auf jeden Fall machte die Medi-Mannschaft alles andere als einen beeindruckenden Eindruck. Mit ihrer unterschiedlichen Abwehr machte Bayreuth den Bayern das Leben schwer, und sie offensiv konnte sich zunächst auf die sichere Hand von Osvaldas Olisevicius verlassen, der neun der ersten zwölf Mittelpunkte erzielte

Ein 6: 0-Ende zu Beginn des zweiten Quartals gab dann das Startsignal für eine großartige Phase für das Medi-Team. Mit einer schnellen Ballbewegung haben sie die Abwehr der Bayern mehrfach verstärkt und haben so gewann die Führung zur Halbzeit

Im dritten Quartal haben die Bayern Geschwindigkeit und Intensität dramatisch gesteigert. Eine 15: 2-Runde brachte München mit 59:49 (27 Minuten) an die Spitze. Die Bayreuthers gaben jedoch nicht auf und gewannen ihre wieder Linie spielerisch und gewann die Führung nach einem Dreier von Frank Bartley, der in der zweiten Hälfte nicht weniger als 20 Punkte sammelte (70: 68/33). Sie erhöhten es schnell auf 77:70 (35) und haben es immer noch fand die richtige Antwort auf Münchens Bemühungen David Walker und Dererk Pardon gingen zu 87:77 (39)

über

Obwohl sich die Bayern mit drei Punkten wieder wohl fühlten, blieb Medi auf der Freiwurflinie ruhig und machte die Überraschung perfekt

Medi Bayreuth: PARDON (11 Punkte / 19:30 min Arbeitszeit), Wenzl, Woolridge (11 / 25:26), Jalalpoor (6 / 11:03), DORETH (0 / 18:18), Seiferth (12 / 20:30), Tiby (7 / 24:36), Launcher, WALKER (5 / 24:18), BARTLEY (25 / 32:54), OLISEVICIUS (18 / 23:25); Projektionsrate auf dem Spielfeld: 33/55 (60%), einschließlich 9/19 Trios (47%): Bartley (4/10), Jalalpoor (2/2), Olisevicius (2/2), Tiby (1 / 2); Freiwürfe: 20/28 (71 Prozent); Rebounds: 28 defensiv, 7 offensiv (Woolridge 5/1); Assists: 28 (Woolridge 8)

Bayern München: Weiler-Babb (13 Punkte), Baldwin (10), King, Reynolds (10), Lucic (2), DJEDOVIC (4), AMAIZE (14), ZIPSER (18), Johnson (12) SISKO (4), RADOSEVIC (2); Feldprojektionsrate: 32/70 (46%), einschließlich 11/31 drei (35%): Zipser (6/8), Weiler-Babb (3/7), Amaize (2/5); Freiwürfe: 14/14 (100 Prozent)

FC Bayern München, Medi Bayreuth, Basketball Bundesliga, Basketball

Nachrichten aus aller Welt – DE – Cup Sensation: Medi-Team besiegte Bayern München mit 95:89 – Nordbayerischer Kurier

Source: https://www.kurier.de/inhalt.sensation-im-pokal-medi-team-besiegt-bayern-muenchen-mit-9589.b182391b-7feb-455f-ac3a-a46f5fe1e22e.html