World News – DE – Demi Lovato beleidigt mit “Commander in Chief”

Demi Lovato freundete sich nicht nur mit ihrer neuen Single “Commander in Chief” an. In dem Stück spricht die Sängerin direkt mit US-Präsident Donald Trump und einige ihrer Fans glauben, dass sie es tun wird Zu weit In seiner „Instagram-Geschichte“ veröffentlichte Lovato ein Beispiel für einen Kommentar eines Followers, der unter anderem sagte: „Ich hoffe, Sie können sehen, dass dies Menschen anführt, die nicht die gleichen politischen Ansichten wie Sie haben. um deine Musik zu stoppen kann man hören (…) Ich persönlich schäme mich, jetzt ein Lovatic [Fan Name] zu sein (…) Ich hoffe wirklich, dass es deine Karriere nicht ruiniert “

Lovato möchte nicht zum Schweigen gebracht werden und antwortete diesem Fan: „Sie verstehen, dass ich als Berühmtheit das Recht habe, auch eine politische Meinung zu äußern, oder? (…) Der Unterschied zwischen mir und der Art von Künstler, die Sie von mir wollen und erwarten, ist, dass es mir überhaupt egal ist, ob es meine Karriere ruiniert. Das ist nicht das, was es ist (…) Ich habe ein Kunstwerk geschaffen, das etwas darstellt, an das ich glaube, und ich habe es sogar in Gefahr gebracht, Fans zu verlieren () So sehr ich traurig sein möchte, dass ich dich im Stich gelassen habe, ich bin viel zu beschäftigt damit, depressiv zu sein, als dass du von mir, einem seltsamen Hispanic, erwarten könntest, dass ich meine Meinung für mich selbst verstecke, um der Öffentlichkeit zu gefallen “

Demi Lovato veröffentlichte gestern Abend ihre aktuelle Single “Commander In Chief” (14dix), die live bei den Billboard Music Awards uraufgeführt wurde

LooMee TV Celebrity News – Klatsch seit 2009 – Bearbeitung – Rechtliche Hinweise – Kontakt – Datenschutzbestimmungen

Demi Lovato, Donald Trump, Präsident der Vereinigten Staaten, Präsidentschaftswahl der Vereinigten Staaten, 2020

Nachrichten aus der Welt – DE – Demi Lovato beleidigt mit “Oberbefehlshaber”

Source: https://www.loomee-tv.de/2020/10/demi-lovato-eckt-mit-commander-in-chief-an/