World News – DE – Der Bezirk Aichach-Friedberg ist heute ein Corona-Hotspot

Mehr

Die siebentägige Inzidenz von Neuinfektionen im Bezirk Aichach-Friedberg beträgt am Sonntag 51,2 und liegt daher über dem Grenzwert 50. Dies bedeutet, dass ab Montag strengere Koronaregeln gelten

Am Freitag betrug die siebentägige Inzidenz im Bezirk Aichach-Friedberg noch 28,7. Am Samstag stieg der Wert auf 44,6, was deutlich über dem sogenannten Warnwert liegt Ab dem 35. Sonntag beträgt die Inzidenz von Neuinfektionen in einer Woche 51,2. Dies bedeutet: Die Nachbarschaft ist jetzt ein sogenannter Corona-Hotspot mit erhöhten Infektionsraten. Ab Montag, dem 19. Oktober, Mitternacht gibt es Regeln viel strenger im Wittelsbacher Land

Die siebentägige Inzidenz bestimmt die zusätzlichen Koronaanforderungen, die in den jeweiligen Bezirken und Städten gelten. Wenn in den letzten sieben Tagen mehr als 35 oder 50 neue Koronakästen pro 100.000 Einwohner beigetreten sind, werden neue Vorschriften erlassen. gelten, insbesondere um Kontaktanforderungen und -beschränkungen zu verbergen. Die Anforderungen wurden am Sonntag verschärft, da der Warnwert 35 am Samstag überschritten wurde. Jetzt gehen die Einschränkungen weiter. Insbesondere wurden im Wittelsbacher Land viel mehr Neuinfektionen gemeldet Samstag und Sonntag als vor einer Woche Die siebentägige Inzidenz wird vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) festgelegt. Dann treten die neuen Vorschriften in den jeweiligen Regionen automatisch durch ein allgemeines Dekret in Kraft. Nicht sofort, jedoch immer ab Mitternacht am selben Tag Sie bleiben laut Wolfgang Müller, Pressesprecher des Bezirksamtes, mindestens eine Woche in Kraft. Dies ist unabhängig von Neuinfektionen, die diese Woche gemeldet wurden. Der Inzidenzwert muss unter 50 liegen, nicht einmal, aber wieder dauerhaft, damit Vorschriften zurückgezogen werden können

Im Wittelsbacher Land gelten die gleichen Anforderungen des Freistaats wie in den anderen betroffenen Bezirken Bayerns: Da die Inzidenz über 50 liegt, beispielsweise Schulkinder (auch in Grundschulen), z. muss ab Montag im Unterricht eine Maske tragen und im Catering Ausgangssperre haben gilt ab Montag um 22 Uhr. Nach 22 Uhr darf an Tankstellen kein Alkohol mehr verkauft werden. Alkohol ist an öffentlichen Orten nach 22 Uhr verboten. Es ist obligatorisch, eine Maske zu tragen, bei der sich Menschen in allen öffentlichen Gebäuden, in Versammlungs- und Verkehrsbereichen (z. Aufzüge, Kantinen) und für Zuschauer bei Sportveranstaltungen Vielleicht die größte Einschränkung für viele Menschen: Private Feiern und allgemeiner Kontakt werden auf fünf Personen oder zwei Haushalte (auch mit mehr als fünf Personen) beschränkt ab Montag

Ab einer Inzidenz von 50 über sieben Tage wird ein Distrikt oder eine unabhängige Stadt als Corona-Hotspot klassifiziert Das Wittelsbacher Land war bereits seit 96 Arbeitern ein Hotspot um Fronleichnam
Inchenhofen positiv
Corona wurde getestet Vor einigen Tagen hat das Gesundheitsamt 115 Landarbeiter aus Adelzhausen und Inchenhofen unter Quarantäne gestellt Die Testergebnisse liegen jedoch seit Freitag vor: Insgesamt waren nur fünf der getesteten positiv. Diese Fälle hatten also keinen starken Einfluss auf die Inzidenz nach sieben Tagen oder den enormen Anstieg am Samstag und Sonntag. Der Sprecher des Bezirksamtes, Müller, sagt, dass es an einem Ort keinen erkennbaren Ausbruch gibt. Das Ereignis kann nicht reduziert werden. Neu gemeldete Infektionen verteilen sich auf den Bezirk. Das Bezirksamt und insbesondere Das Gesundheitswesen ist auf die Entwicklung vorbereitet Müller: “Es war vorhersehbar” Immerhin sind jetzt auch die Nachbarregionen stark betroffen. Man hoffte jedoch, dass die Marke der 1950er Jahre im Wittelsbacher Land nicht so schnell zerstört wird, sagt Müller

In einem Punkt der Corona-Vorschriften hat die Nachbarschaft einen gewissen Spielraum: Offiziell ist bereits eine Inzidenz von 35 oder mehr erforderlich, um in „stark frequentierten Bereichen“ draußen eine Maske zu tragen. Jeder Bezirk bestimmt, was ‘ist genau so ein Platz Es gibt derzeit keine Informationen dazu Das Bezirksamt will spätestens Anfang nächster Woche über diesen Punkt entschieden haben Laut Müller wurden die Gemeinden eingeladen, ihre zu machen Bewertung Im Wittelsbacher Land gibt es im Vergleich zu den Großstädten laut Polizei kaum Orte, an denen sich viele Menschen treffen
Aichach hat an diesem Wochenende keine Beschwerden über Parteien in ihrem Verantwortungsbereich erhalten

Die Kliniken des Paares mit den beiden Krankenhäusern in Aichach und
Friedberg begrenzt die Besuchszeiten seit Samstag erneut. Nur eine Person darf eine Stunde pro Tag besuchen. Die Besuchszeit liegt zwischen 1430 und 1830 Stunden. Der Zugang ist nur mit Mund- und Körperschutz gestattet Nase Ein Schal, Kopftuch oder Visier reicht nicht aus In Pflegeheimen in der Nachbarschaft gibt es jedoch keine einheitlichen Regeln – jede Einrichtung hat ihren eigenen Plan, um Bewohner und Mitarbeiter vor dem Virus zu schützen / p>

Sie haben keine Berechtigung zum Kommentieren. Bitte beachten Sie dies
Sie müssen als Einzelperson angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können
Fragen wenden Sie sich bitte an
moderator @ augsburger-generalde

Aichach-Friedberg, Coronavirus, Aichach, Friedberg

Nachrichten aus aller Welt – DE – Der Bezirk Aichach-Friedberg ist heute ein Corona-Hotspot

Source: https://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Aichach-Friedberg-liegt-seit-Samstag-ueber-dem-Corona-Warnwert-id58363091.html