World News – DE – Friedenspreis an Amartya Sen: So findet die epidemische Hygienezeremonie statt – WELT

Die Paulskirche in Frankfurt hat von Natur aus hohe Decken und Lüftungsmöglichkeiten. Dies ist der Ort, an dem die Buchmesse traditionell am Sonntagmorgen geschlossen wird. Normalerweise finden 700 Personen Platz. Aber was ist das? normal nach einer digitalen Buchmesse?

Zu Beginn der Woche wurde die viel geringere Anzahl von Corona-konformen Partygästen endgültig abgesagt, und die 50 Medienvertreter und Buchhandlungsbeamten erhielten kaum das Konzept der Hygiene : “Die Wanderwege sind in den Treppenhäusern und den Foyers angegeben Wenn Sie sitzen, können Sie die Gesichtsmaske abnehmen. Sobald Sie aufstehen, bitten wir Sie, sie wieder aufzusetzen. Bitte schalten Sie Ihre Mobiltelefone in den lautlosen Modus, aber nicht in den Flugstatus, damit Ihre Corona-Warn-App weiter funktioniert “

Bisher so historisch einzigartig in der Geschichte des Friedenspreises, der seit 1950 verliehen wird und bereits viele Persönlichkeiten des Lobes und des Dankes gesehen hat, auch bekannte Philosophen und Schriftsteller Bundespräsidenten, aber wahrscheinlich nie ein Avatar des Bundespräsidenten

Als der Schauspieler Burghart Klaußner anfängt, das Lob zu lesen, soll Frank-Walter Steinmeier Armatya Sen, die an diesem nebligen Sonntag in Frankfurt den Deutschen Buchhandels-Friedenspreis 2020 erhalten wird, diesen neuesten Unsinn tatsächlich gegeben haben spielt keine Rolle mehr: Samstag Am Nachmittag wurde bekannt, dass der Bundespräsident in die Quarantäne eintreten sollte – einer seiner Leibwächter war mit Corona

infiziert

Klaußner macht die Arbeit rhetorisch brillant, kann besser hören, schärfer als der Beamte selbst. Kulturgeschichtliche konnten nicht anders, als kurz ketzerisch über die “zwei Körper des Königs” Ernst Kantorowicz n ‘nachzudenken. Hat er nicht für solche Zeiten sein legendäres Buch über die Doppelphysiologie der Staatsoberhäupter geschrieben? In jedem Fall kann bei Beamten und Würdenträgern zwischen dem öffentlichen Dienst und der spezifischen Person, die diese Funktion ausübt, unterschieden werden

Ohne die physische Anwesenheit von jemandem, der den Bundespräsidenten ersetzen könnte, wäre die Paulskirche an diesem Sonntag nichts weiter als eine traurige Tatort-Kneipe gewesen, in der ein paar Dutzend Gäste (einschließlich Staatsminister Monika) waren Grütters) beobachtete zwei Protagonisten auf dem Bildschirm Der Tatort Paulskirchenrede ist an sich selten spektakulär, unterstützt aber den Staat, liebt die Seelsorge und ist auch im Falle eines Skandals freundlich. Martin Walser erhielt den freundlichsten Applaus 1998 blieb nur Ignaz Bubis sitzen und brachte dann die Walser-Bubis-Debatte auf die unteren Seiten

Seit September war klar, dass der diesjährige Gewinner nicht persönlich anwesend sein würde: Der indische Ökonom und Sozialphilosoph Amartya Sen, 86, lebt und lehrt in Harvard in den USA, er war über einen Schalter dort Video – und auf zwei Flachbildschirmen in der Paulskirche zu sehen und zu hören, wobei das Englisch durch die gleichzeitige Übersetzung ins Deutsche im Raum

übertönt wird

Für einen 86-jährigen Mann, der die ganze Nacht wach blieb, sah er überraschend fit aus (5:45 Uhr Ortszeit). Manchmal lächelte er nachdenklich, als gäbe es einen Moment extremer Überlegungen -orientiert, dass die Zoom-Bildschirme der Woche fehlten

Sen, der als Ökonom bemerkenswerte Beiträge zur Entwicklung von UN-Standards wie dem Human Development Index geleistet hat, unterstrich in seiner Rede – zusammen mit Kant – das Motto “mehr” Lesen, mehr reden, mehr argumentieren “wie eine echte Errungenschaft der menschlichen Freiheit In einem Großteil seiner Rede bezog er sich auf Indien und das zunehmend hindunationalistische Regime dort, das indische Muslime als solche behandelt Ausländer in ihrem eigenen Land Indien war erneut tolerant und multireligiös. Insgesamt ist laut Sen die wahre Pandemie nicht Corona, sondern Autoritarismus auf der ganzen Welt

Sen, weil der Preisträger zuvor nicht begeistert kommentiert wurde. Braucht ein 86-jähriger Mann, der 1998 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften und mehr als 100 Ehrendoktortitel erhalten hat, auch den Frieden? Kann es nicht etwas zeitgemäßer sein? Nein, wir haben aus dem Lob von Bundespräsident gelernt, dass Sen ein wahrer Meinungsführer ist, der deutlich macht, dass Gerechtigkeit eine Voraussetzung für Demokratie ist

Der Höhepunkt des absurden Ereignisses in der Paulskirche war der Moment des Lesens der Urkunde, auf den keine Kapitulation folgte. Aber es war ein korrektes und provokatives Zeichen, den Preis von zuzulassen Frieden findet trotz der Abwesenheit des Preisträgers und des Preisträgers statt Der Rest der Körperlichkeit entsprach der Würde des Preises und des Genius Loci. Schließlich verkörpert die Paulskirche wie kein anderes Gebäude in Deutschland die Idee der Demokratie und des Parlamentarismus, die erstmals 1848 institutionalisiert wurde, d. H. – sagen Vertreter der Menschen physisch losgelöst

Es gab nur noch eine Frage: Woher hat das Büro des Bundespräsidenten den Avatar der Rede so schnell? Ist Burghart Klaußner überhaupt Teil eines ganzen Pools von Akteuren, die in der Lage sind, den Bundespräsidenten im Notfall zu vertreten? Das Publikum in der Paulskirche ging dieses Jahr mit diesen Kantorowicz-Fragen ohne festliches Essen nach Hause

Die WELT as ePaper: Die vollständige Ausgabe steht Ihnen am Vortag zur Verfügung – Sie sind also immer auf dem neuesten Stand. Weitere Informationen: http: // epapermondede

Deutscher Friedenspreis für den Buchhandel, Burghart Klaussner, Frank-Walter Steinmeier, Amartya Sen, Frankfurt

Weltnachrichten – DE – Amartya Sen Friedenspreis: So findet eine epidemische Hygienezeremonie statt – WELT

Source: https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article217847752/Friedenspreis-an-Amartya-Sen-So-geht-Festakt-in-seuchenhygienisch.html