World News – DE – Handball Bundesliga: Kiel überholt Flensburg im Nordderby

Kiel THW Kiel gewann eindeutig das prestigeträchtige Handball-Derby gegen SG Flensburg-Handewitt. Torhüter Niklas Landin war der Mann des Tages

Fast überwältigt von den Spielern, die von den 2.400 Fans hektisch gefeiert wurden: Niklas Landin konnte sich nach dem beeindruckenden 29: 21-Derby-Sieg seines THW Kiel gegen die SG Flensburg-Handewitt kaum vor den Fans retten fantastisches Comeback “, sagte Torhüter Landin mit einem großen Lächeln

Wahrscheinlich wahr Landin, der sein erstes Spiel der Saison nach einer Meniskusoperation bestritt, hielt fast die Hälfte der gegnerischen Würfe und verursachte den ersten Saisonverlust seines Ligakonkurrenten fast allein In der Tabelle holte Kiel SG nach Punkten ein, beide Teams liegen mit 6: 2 Punkten in der Spitzengruppe “Es war ein riesiger Sprung”, sagte Landin

Nach der klaren Niederlage in Wetzlar (22:31) war der Sieg für Kiel von größter Bedeutung. “Nach der Leistung in Wetzlar und einer brutalen Woche wusste ich, dass die Mannschaft zurückkommt”, sagte der Trainer von THW Filip Jicha im NDR TV und gratulierte seinem Torhüter: “Niklas hat ein großartiges Spiel gespielt”

Am Ende eines denkwürdigen Handballnachmittags in Kiel verneigte sich sogar der Trainer seines Rivalen Maik Machulla vor dem dänischen Weltmeister und fasste die allgemeine Stimmung zusammen: “Wir haben gegen verloren Niklas Landin Es ist heute so einfach zu analysieren. Er ist derzeit der beste Torhüter der Welt. “

In der Zwischenzeit stiegen die Rückraumspieler Domagoj Duvnjak und Harald Reinkind mit jeweils fünf Toren zu einigen der besten Torschützen in Kiel auf, während Jim Gottfridsson für die Flensburger die meisten (7 Tore) erzielte.

“Es ist ein großartiges Spiel, wir alle können es fühlen”, sagte der Kieler Star-Newcomer Sander Sagosen, der kürzlich vor dem 103. verpasst wurde. Die 1. Ausgabe des prestigeträchtigen Duells sagte: “Alles kann passieren” Genau so stellte sich heraus, dass nicht nur Sagosen zwei Wochen nach seinem Oberschenkelriss überraschenderweise in Kiel ankam, auch Torhüter Landin feierte sein Comeback Und was

Von Anfang an hat der Däne das Spiel geprägt, ob mit Fuß, Hand, Bauch oder Bein – Landin führte Flensburger Schützen Reihe für Reihe zur Verzweiflung, auch in der Pause hatte 10 (!) Paraden, das heißt 50% der Bälle in der Statistik – nicht nur der Nationaltrainer Alfred Gislason war auf der Tribüne begeistert

“Er hat eine außergewöhnliche Halbzeit gespielt”, sagte Gislason bei der NDR-TV-Pause. Und der Weltmeister von 2007, Dominik Klein, kommentierte treffend: “Er kommt mit enormem Hunger von seiner Trennung zurück und große Gier Seine Anwesenheit ist überwältigend, er war der wichtigste Mann “

Und jeder, der dachte, Landin würde im zweiten Abschnitt nachlassen, hat sich geirrt. Der Däne hat nach dem Neustart praktisch seine Box genagelt und sogar einen Wurf von der SG gefangen. Und wie Sagosen auf der anderen Seite mit seinem ersten Tor führen die ersten fünf Tore dazu 15:10 (34) wurde das Spiel vorzeitig entschieden, zumal die Flensburger Mannschaft drei Tage nach ihrem Champions-League-Spiel in Skopje (26:31) immer machtloser wirkte

Das Kommentarfeld ist geschlossen. Das Kommentarfeld ist ab 9 Uhr wieder geöffnet.

THW Kiel, Handball, Handball Bundesliga, Flensburg, SG Flensburg-Handewitt, Niklas Landin Jacobsen, Handewitt, Sander Sagosen

Weltnachrichten – DE – Handball Bundesliga: Kiel übertrifft Flensburg im nördlichen Derby

Source: https://rp-online.de/sport/handball/handball-bundesliga-thw-kiel-kiel-deklassiert-flensburg-im-nordderby_aid-54105231