Hockeyspieler des Nowosibirsker Klubs “Sibirien” besiegten den Tscheljabinsker “Traktor” im Auswärtsspiel der KHL. Das Spiel endete mit einem Ergebnis von 2: 4 zugunsten der Sibirier.

Das Tor wurde von Sibirien eröffnet – in der siebten Minute der ersten Halbzeit warf Oleg Li den Puck ins gegnerische Tor. Das nächste Tor erzielte der „sibirische“ Danil Romantsev in der 19. Minute.

In der zweiten Halbzeit fügte Vyacheslav Ushenin einen Punkt für Sibirien hinzu, dann gab es zwei Tore von Traktor – sie wurden von Gika Tomash und Bailen Nick erzielt. In der dritten Periode erzielte Oleg Li ein weiteres Tor.

Das nächste Spiel mit der Teilnahme des Nowosibirsk-Klubs findet am Donnerstag, den 25. Februar in Moskau statt – Sibirien spielt gegen Spartak Moskau.

Für Sibirien ist dies der zweite Sieg in Folge. Am vergangenen Sonntag, dem 21. Februar, schlug das Team den kasachischen Eishockeyverein Barys in einem Auswärtsspiel in Nur-Sultan.

Ref: https://ngs.ru