News Corp ist ein Netzwerk führender Unternehmen in den Bereichen diversifizierte Medien-, Nachrichten-, Bildungs- und Informationsdienste.

Der beste Freund eines Opfers von Jim Torbett hat eine Entschuldigung für die Behauptungen verlangt, sein Vater habe die Befürchtungen, sein Sohn sei sexuell missbraucht worden, zurückgewiesen.

Andrew Gray wurde während seiner Zeit im Celtic Boys ‘Club als Schüler vom bösen Torbett (73) verfolgt.

Er erzählte der Polizei von seinem Missbrauch im Jahr 2016, starb jedoch im folgenden Jahr bei einem Schwimmunfall in Australien auf tragische Weise. Sein posthumes Zeugnis half, seinen Täter 2018 zu verurteilen.

Sein enger Freund Iain Kerr, den Andrew, 41, in Oz besuchte, als er starb, hat behauptet, der Vater des ehemaligen Footie-Starlets habe die Sorgen über den Missbrauch seines Sohnes ignoriert.

Die unabhängige Überprüfung des sexuellen Missbrauchs im schottischen Fußball wurde letzte Woche veröffentlicht und forderte Vereine wie Celtic, Rangers und Hibs auf, sich dafür zu entschuldigen, dass sie schutzbedürftige Kinder nicht geschützt haben.

Ein Abschnitt des Berichts lautete: “Wir verstehen von Familienmitgliedern, dass der Vater von [Gray] misstrauisch wurde, dass [Torbett] so viel Zeit mit seinem Sohn verbracht hat, aber aufgrund des Traums von [Gray], Profifußballer zu werden, und der Position von [Torbett], um seinem Sohn zu helfen, schob er seine Bedenken in den Hintergrund. “

Und der 44-jährige Iain hat die Behauptungen kritisiert, sie als “kategorisch nicht wahr” eingestuft und von den Überprüfungschefs eine Entschuldigung verlangt.

Er sagte gegenüber dem Daily Record: “Das Panel hinter diesem Bericht schuldet Andrews Familie eine Entschuldigung für das, was geschrieben wurde. Ich konnte es nicht glauben, als ich es las.

“Ich weiß, wenn Andys Vater etwas darüber gewusst hätte, was Torbett tat, hätte er seine letzten Jahre in einer Gefängniszelle verbracht.”

Iain, der 2013 nach Australien ausgewandert war, sagte, die Behauptungen gegen Andrew Sr hätten den Kummer der Familie Gray “verstärkt”.

Er sagte: “Andrew wurde zum Zeitpunkt des Missbrauchs enttäuscht und jetzt, nach allem, habe ich das Gefühl, dass er durch diesen Bericht wieder enttäuscht wurde.”

Die lang erwartete Überprüfung des historischen sexuellen Missbrauchs im schottischen Fußball unter dem Vorsitz von Martin Henry wurde heute veröffentlicht

Letzte Woche sagte Andrews Schwester, die Behauptungen gegen ihren Vater in der Rezension hätten sie krank gemacht – und sie als “völlige Lüge” gebrandmarkt.

Sie sagte: “Andrew ist nicht hier, um den Rekord zu verbessern, und mein Vater auch nicht. Es hat mir das Herz gebrochen, dass die Leute ihn lesen und an meinen Vater denken.”

Der lang erwartete Bericht wurde vom ehemaligen Kinderhilfswerk Martin Henry geleitet und forderte die Clubs auf, ihre Verantwortung für historischen Missbrauch zu übernehmen.

Missbrauchsopfer forderten sowohl von Rangers als auch von Celtic eine persönliche Entschuldigung. Ein ehemaliges Starlet bezeichnete die Aussage der Hoops zum Kindesmissbrauch als „erbärmlich“.

Nach der Veröffentlichung des Berichts sagte SFA-Chef Ian Maxwell: „Als Vorstandsvorsitzender des schottischen Verbandes bin ich zutiefst verärgert über den Inhalt des Abschlussberichts über sexuellen Missbrauch im schottischen Fußball und insbesondere über das zutiefst persönliche, traumatische Verhalten Erfahrungen junger Spieler, die von Menschen missbraucht wurden, denen sie und ihre Familien ihr Vertrauen schenkten.

“Ich möchte mich im Namen des schottischen Fußballs aufrichtig bei allen entschuldigen, die in unserem nationalen Spiel Missbrauch erfahren haben.”

Wir bezahlen für Ihre Geschichten und Videos! Hast du eine Geschichte oder ein Video für The Scottish Sun? Mailen Sie uns unter [email protected] oder telefonisch unter 0141 420 5300

Mädchen, 4, unter 3 Toten im Haus lodern & 3 Kinder im Krankenhaus als Polizisten starten Sonde

© News Group Newspapers Limited in England Nr. 679215 Sitz: 1 London Bridge Street, London, SE1 9GF. “The Sun”, “Sun”, “Sun Online” sind eingetragene Marken oder Handelsnamen von News Group Newspapers Limited. Dieser Service wird in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von News Group Newspapers ‘Limited gemäß unserer Datenschutz-&-Cookie-Richtlinie bereitgestellt. Um eine Lizenz zur Reproduktion von Material zu erhalten, besuchen Sie unsere Syndication-Website. Sehen Sie sich unser Online-Pressepaket an. Für andere Anfragen kontaktieren Sie uns. Um alle Inhalte auf The Sun zu sehen, verwenden Sie bitte die Sitemap. Die Sun-Website wird von der Independent Press Standards Organization (IPSO) reguliert.

Unsere Journalisten bemühen sich um Genauigkeit, aber gelegentlich machen wir Fehler. Für weitere Details unserer Beschwerdepolitik und um eine Beschwerde einzureichen, klicken Sie bitte hier.

Ref: https://www.thescottishsun.co.uk