Der reichste Mann Afrikas hat mehrfach über seinen Wunsch gesprochen, den amerikanischen Besitzer der Gunners im Emirates Stadium aufzukaufen

Aliko Dangote stand im vergangenen Jahr beim Arsenal Football Club nicht im Rampenlicht.

Übernahmen von Fußballclubs stehen für Geschäftsleute auf der ganzen Welt angesichts der finanziellen Auswirkungen der Pandemie nicht ganz oben auf der Tagesordnung.

Gespräche über eine mögliche Übernahme bei Arsenal könnten jedoch in nicht allzu ferner Zukunft beginnen.

Dangote, der reichste Mann Afrikas, hat in der Vergangenheit kein Geheimnis daraus gemacht, Stan Kroenke bei Arsenal aufzukaufen und Eigentümer im Emirates Stadium zu werden.

Im Juni 2015 gab Dangote zu, dass er daran interessiert war, Lady Nina Bracewell-Smiths 15,9% -Anteil im Jahr 2011 zu kaufen, die schließlich von Stan Kroenke gekauft wurden

“Es gab ein paar von uns, die sich beeilten zu kaufen, und wir dachten, dass die Leute, die am Verkauf interessiert waren, mit den Preisen versuchten, einen Kill zu machen.

“Wenn wir diese Raffinerie in Betrieb nehmen, werde ich genug Zeit und Ressourcen haben, um das zu bezahlen, was sie verlangen.”

Im September 2016 erklärte er, dass eine Übernahme eher eine Frage des Timings als des Geldes sei.

“Es geht darum, Arsenal zu kaufen und es umzudrehen. Ich habe ein sehr erfolgreiches Geschäft geführt und ich denke, ich kann auch ein sehr erfolgreiches Team führen. Im Moment kann ich mit mehr als 20 Milliarden Dollar Projekten nicht beides tun .

“Das Problem ist, dass wir herausfordernderen Gegenwind haben. Ich muss diesen zuerst aus dem Weg räumen und Rückenwind bekommen. Dann werde ich mich darauf konzentrieren.”

Im August 2017 erwähnte er den Abschluss der Ölraffinerie als Schlüsselzeitpunkt und sagte: “Ich möchte Arsenal nicht nachgehen, bis ich die Raffinerie ausgeliefert habe. Sobald ich ausgeliefert habe, werde ich Arsenal nachgehen.”

“Es ist ein Team, das ich ja gerne eines Tages kaufen würde, aber ich sage immer wieder, wir haben Projekte im Wert von 20 Milliarden Dollar und darauf möchte ich mich wirklich konzentrieren. Ich versuche, den Aufbau des Unternehmens abzuschließen und danach wir beenden, vielleicht irgendwann im Jahr 2021 können wir.

“Ich kaufe Arsenal momentan nicht, ich kaufe Arsenal, wenn ich alle diese Projekte abgeschlossen habe, weil ich versuche, das Unternehmen auf die nächste Stufe zu bringen.”

Dangote ist laut Forbes Rich List der 206. reichste Mann der Welt mit einem Nettowert von 11,8 Milliarden US-Dollar und hat offen erklärt, dass der Abschluss seiner Ölraffinerie in Lagos, Nigeria, der Zeitpunkt sein würde, an dem er noch einmal über Arsenal nachdenken würde .

Wenn Sie sich für unseren Arsenal-Newsletter anmelden, erhalten Sie einmal täglich eine E-Mail mit Informationen zum Geschehen im Emirates Stadium.

Sie werden nichts verpassen, wenn es um die Gunners geht – Sie erhalten alles, was Sie wissen müssen, direkt in Ihren Posteingang.

Und mit dem jetzt geöffneten Transferfenster im Januar gibt es jede Menge Inhalte, in die Sie sich hineinversetzen können.

Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse in das Feld oben in diesem Artikel ein – oder in einen Artikel im Arsenal-Bereich von Football.London – mit der Bezeichnung “Holen Sie sich die größten täglichen Geschichten per E-Mail” und klicken Sie auf “Abonnieren”.

Wenn Sie später entscheiden, dass Sie die E-Mails nicht mehr erhalten möchten, folgen Sie einfach dem Link zum Abbestellen in einem der Newsletter – aber wir glauben nicht, dass Sie dies möchten.

Laut The Africa Report soll die Raffinerie “Anfang 2021” in Betrieb gehen, was bedeutet, dass Dangote Gespräche mit Kroenke über eine Übernahme in Nord-London aufnehmen könnte.

Ein Zeitplan von “Anfang 2021” würde darauf hindeuten, dass das Projekt spätestens vor Ende Juni abgeschlossen sein wird, und Arsenal-Fans werden interessiert sein, ob Dangote sein Wort hält, dass er dann einen Schritt für die Gunners machen wird.

Zugehöriger Titel :
Wenn der Milliardär Aliko Dangote beginnen kann Übernahmegespräche von Arsenal mit Stan Kroenke
Arsenal Football Club: Stan Kroenke&s Cash Cow

Ref: https://www.football.london