MOSKAU, 20. Februar. / TASS /. Die meisten russischen Sportverbände können bei bevorstehenden Weltmeisterschaften ihre eigenen Logos verwenden, die insbesondere die Farben der russischen Nationalflagge aufweisen, sagte der Präsident des Russischen Olympischen Komitees (ROC), Stanislav Pozdnyakov, gegenüber Reportern.

“Die Mehrheit der Verbände wird ihre Logos verwenden, die insbesondere Nationalflaggenfarben aufweisen. Mit Ausnahme der RBU (Russische Biathlon-Union), die bekanntlich weiterhin [die der Gewerkschaft auferlegten Beschränkungen] bestreitet”, sagte er.

Zuvor hatte das Internationale Olympische Komitee angekündigt, dass russische Athleten bei den Olympischen Spielen in Tokio und Peking unter dem Akronym ROC und nicht unter dem vollständigen Namen des Russischen Olympischen Komitees antreten werden.

Am 17. Dezember hat sich das Schiedsgericht für Sport (CAS) im Fall gegen die russische Anti-Doping-Agentur (RUSADA) teilweise für verschiedene Sanktionen gegen den russischen Sport auf die Seite der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) gestellt. Die Sanktionen bleiben zwei Jahre in Kraft, einschließlich des Verbots der russischen Flagge und Hymne. Russland wird auch das Recht entzogen, Weltmeisterschaften abzuhalten oder sich um deren Ausrichtung zu bewerben.

Ref: https://tass.com