Es ist fast ein Jahr her, seit die Coronavirus-Pandemie die USA und anderswo heimgesucht hat. In diesem Jahr hat das Virus mindestens 28 Millionen Amerikaner infiziert und fast 500.000 andere getötet.

Als das Virus zum ersten Mal in den USA landete, war der Bundesstaat New York, insbesondere New York City, am härtesten betroffen.

Während dieser Zeit machten ihn die täglichen Coronavirus-Briefings des New Yorker Gouverneurs Andrew Cuomo im ganzen Land zu einem bekannten Namen, während der Staat daran arbeitete, das Virus unter Kontrolle zu bringen.

Das Lob für Cuomos Umgang mit dem Coronavirus ging so weit, dass er im November für seine 111 Briefings den International Emmy Founders Award erhielt.

In jüngster Zeit standen Cuomo und seine Regierung jedoch unter Beschuss, weil sie Todesfälle durch Coronaviren in Pflegeheimen falsch gemeldet oder unterzählt hatten.

Ein virales Instagram-Video aus dem politischen Nachrichtenkonto polialertcom zeigt einen Nachrichtenclip von CNN über Aufrufe zur Amtsenthebung von Cuomo.

In der Überschrift heißt es: “Der Gouverneur von New York, #AndrewCuomo, wird wegen Amtsenthebung angeklagt, nachdem ein Top-Berater behauptet hatte, die Regierung habe die Veröffentlichung von Daten über Covid-19-Todesfälle von Bewohnern von Langzeitpflegeeinrichtungen aufgrund von Bedenken hinsichtlich einer möglichen Untersuchung durch den Bund verzögert.”

Trotz des anfänglichen Lobes für seinen Umgang mit COVID-19 wurde sowohl von Demokraten als auch von Republikanern zunehmend kritisiert, dass Cuomo und sein Team mit Daten umgehen, nachdem ein Adjutant zugegeben hatte, Daten von Pflegeheimen zurückgehalten zu haben.

Anfangs hatte die Verwaltung nur Daten über die Anzahl der Bewohner von Pflegeheimen veröffentlicht, die in den Häusern an dem Coronavirus gestorben waren. Der Gesetzgeber des Bundesstaates suchte auch nach Daten, aus denen die Anzahl der in Krankenhäusern verstorbenen Einwohner hervorgeht.

Die Kommentare zum Zurückhalten von Daten wurden von der Sekretärin der Gouverneurin Melissa DeRosa in einem privaten Zoom-Aufruf mit demokratischen Gesetzgebern abgegeben. Die Regierung von Cuomo hat seitdem eine teilweise Abschrift des Anrufs veröffentlicht.

“Im Grunde haben wir gefroren, weil wir dann in einer Position waren, in der wir nicht sicher waren, ob das, was wir dem Justizministerium geben würden oder was wir euch geben und was wir sagen, gegen uns und verwendet werden würde Wir waren uns nicht sicher, ob es eine Untersuchung geben würde “, sagte DeRosa.

DeRosa sagte später in einer Erklärung, dass sie zu erklären versuchte, dass die Verwaltung, als sie die Bundesuntersuchung erhielt, die des Gesetzgebers vorübergehend aufheben musste.

Die Kommentare haben den parteiübergreifenden Drang nach einer Untersuchung der Daten und des Umgangs New Yorks mit dem Coronavirus nur noch weiter aufgewühlt.

Diese Anrufe konzentrieren sich auf Informationen, die die tatsächliche Zahl der Todesopfer bei Coronaviren in den staatlichen Pflegeheimen enthüllten – 13.000 Todesfälle gegenüber den ursprünglich gemeldeten 8.700. Die Zahl der Todesfälle erreicht 15.000, wenn andere Einrichtungen einbezogen werden.

Nach diesen Entwicklungen fordern die New Yorker Republikaner die Amtsenthebung von Cuomo, während 14 Staatsdemokraten die Aufhebung seiner Notstandsbefugnisse fordern und sagen, die erweiterten Befugnisse seien “nicht mehr angemessen”.

“Andrew Cuomo muss strafrechtlich verfolgt und Andrew Cuomo muss angeklagt werden, wenn diese Beweise vorliegen”, sagte Nick Langworthy, Vorsitzender der New Yorker GOP.

Am 15. Februar räumte Cuomo ein, dass der Staat die Daten von Pflegeheimen früher hätte veröffentlichen sollen, dies jedoch nicht konnte, und verwies auf die Arbeitsbelastung im Zusammenhang mit Pandemien und eine restriktive Untersuchung des Justizministeriums durch Trump.

“Vor allem war es nur ein Kapazitätsproblem”, sagte Cuomo über die Verzögerung bei der Veröffentlichung der Informationen. “Denken Sie daran, dass wir gleichzeitig die Pandemie bewältigen. Das haben alle getan, und diese Dinge brauchen Zeit, und die Priorität Nr. 1 bestand darin, das Leben der Menschen zu retten.”

Während er einräumte, dass die Daten früher hätten veröffentlicht werden sollen, behauptet Cuomo, dass “es nichts zu untersuchen gibt”, und fügte hinzu, dass die Verwaltung die Informationen dem Justizministerium zur Verfügung gestellt habe.

Der Anspruch in der Post wurde mit WAHR bewertet. Einige New Yorker Republikaner fordern die Amtsenthebung von Gouverneur Andrew Cuomo, nachdem seine Regierung kontrovers mit Daten über Todesfälle durch Coronaviren in Pflegeheimen umgegangen ist.

USA HEUTE, 29. März: “New York befindet sich im Krieg gegen das Coronavirus. Erwarten Sie dasselbe in den USA, warnen Experten.”

Internationale Emmy Awards, 20. November 2020, “NEW YORK GOVERNOR ANDREW M. CUOMO ERHÄLT DEN INTERNATIONAL EMMY® FOUNDERS AWARD 2020”

USA HEUTE, 14. Februar 2020, “Andrew Cuomos bester Berater, Gouverneur von New York, gibt zu, dass er die Daten des COVID-19-Pflegeheims im Rahmen einer Untersuchung des Justizministeriums zurückgehalten hat.”

USA HEUTE, 15. Februar 2020, “‘Es gibt nichts zu untersuchen’: Gouverneur Andrew Cuomo verteidigt New Yorks Umgang mit COVID-19 in Pflegeheimen.”

USA HEUTE, 9. Februar: “Die Zahl der Todesfälle in Pflegeheimen und betreuten Wohnheimen in New York beträgt fast 15.000. Hier ist der Ort.”

Vielen Dank für die Unterstützung unseres Journalismus. Hier können Sie unsere Printausgabe, werbefreie App oder elektronische Zeitungsreplik abonnieren.

Dieser Artikel erschien ursprünglich HEUTE in den USA: Faktenprüfung: Andrew Cuomo sieht sich Amtsenthebungsverfahren wegen COVID-19-Daten gegenüber

Am Freitag wies der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, jede Anschuldigung als “Lüge” zurück, dass seine Regierung die korrekte Anzahl von COVID-19-Todesfällen in Pflegeheimen versteckt habe. (19. Februar)

Es besteht ein politisches Risiko für das Justizministerium, Trump zu untersuchen, aber das Risiko, ihn nicht zur Rechenschaft zu ziehen, ist viel größer.

Ein Emmy, ein Bestseller und eine mögliche Nominierung zum Präsidenten: Andrew Cuomo sonnte sich in einem mediengetriebenen politischen Paradies, als das Coronavirus New York verwüstete. Aber weniger als ein Jahr später ist der Gouverneur aus einer enormen Höhe gefallen. Während Herr Cuomo ein Vakuum füllte, das Donald Trumps Fummelei hinterlassen hatte, meldete der Staat New York die Todesfälle von Covid-19 in Pflegeheimen nicht ausreichend. Fast die Hälfte der Todesfälle in diesen Einrichtungen fehlte bis Ende Januar bei den öffentlichen Mautgebühren. Die offizielle Zahl stieg von 8.500 auf mehr als 15.000 oder ein Drittel der Todesfälle des gesamten Staates. Herr Cuomo steht vor einer intensiven Prüfung: Wie viel wusste er über die Krise in Pflegeheimen im letzten Jahr?

Ein demokratischer Gesetzgeber des Staates New York, der Gouverneur Andrew Cuomo beschuldigte, ihn wegen seiner Kritik an der Behandlung von Todesfällen im Zusammenhang mit COVID-19-Pflegeheimen bedroht zu haben, sagte am Freitag, dass innerhalb des Gesetzgebers Unterstützung aufgebaut wird, um eine Amtsenthebungsuntersuchung einzuleiten.

Israel hob viele seiner Coronavirus-Beschränkungen auf und begann am Sonntag mit der Wiedereröffnung seiner Wirtschaft, da die Impfkampagne des Landes und die dritte landesweite Sperrung begonnen haben, Infektionen zu senken. Turnhallen, Pools, Kinos und Restaurants öffnen sich wieder für Menschen, die zwei Dosen des Coronavirus-Impfstoffs erhalten haben. Israel enthüllte seinen Plan, den Geimpften die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen, den Flug ins Ausland und die Bevormundung von Restaurants und Gesundheitsclubs zu ermöglichen, indem es am Samstag vor der Wiedereröffnung der Wirtschaft eine „Green Badge“ -App nutzte.

Der Abgeordnete des Staates New York, Ron Kim, D-Queens, sagt, der Gesetzgeber nähere sich der Amtsenthebung von Gouverneur Andrew Cuomo, der nach einem Skandal mit COVID-Todesfällen in staatlichen Pflegeheimen angeblich Kim und seine Karriere bedroht habe.

Gouverneur Andrew Cuomo sagte am Freitag, dass New Yorks Indoor-Dining seine Kapazität auf 35 Prozent erweitern und auch einige andere wegweisende Lockerungen für Pandemiebeschränkungen festlegen kann. Derzeit ist das Essen im Innenbereich auf 25 Prozent der Kapazität begrenzt. Die neuen Grenzen werden ab dem 26. Februar verschoben. Der Umzug erfolgt, da der Staat allmählich […]

Ludovic Marin / AFP über Getty Am 3. Februar überflutete ein Zustrom junger Russen meinen Instagram-Posteingang und meine Follower-Liste. Yulia Navalnaya, die Frau des inhaftierten russischen Oppositionsführers Alexei Navalny, hatte gerade meine jüngste Instagram-Geschichte erneut veröffentlicht: ein Foto von Navalny vor Gericht, das seine Hände hochhielt, um die Form eines Herzens zu formen, das das Cover des Wall Street Journal gemacht hatte Meine Familie wanderte in den 1990er Jahren, als ich 13 Jahre alt war, aus Russland in die USA aus, aber ich konnte mich nicht erinnern, russische Teenager und junge Leute wie sie getroffen zu haben: eine ganze Generation, die unter Putins Herrschaft aufgewachsen war. Auf ihren Social-Media-Seiten auf Instagram und TikTok wirken sie zielgerichtet, mutig und kreativ. Sie machten politische Videos auf TikTok und Instagram. Einige von ihnen wurden als Feministinnen, vegane Aktivistinnen, Tänzerinnen, Musikerinnen und aufstrebende Anwälte identifiziert. Sie schienen im Takt einer anderen Trommel zu marschieren und teilten eine Reihe universeller Werte, die sich von denen ihrer Eltern und Großeltern unterschieden. Es war, als wären sie Besucher von einem anderen Planeten. Als Navalny am 17. Januar nach Moskau zurückflog und schnell festgenommen wurde, konnte sein Team Tausende von Menschen in Städten in den elf Zeitzonen Russlands mobilisieren. Nachdem das russische Gericht Navalny zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt hatte, protestierten seine Anhänger weiterhin auf der Straße. In den sozialen Medien geteilte Videos zeigten, wie Teenager Putins Porträts in Schulen zerrissen und durch Fotos von Navalny ersetzten. Am 14. Februar, dem Valentinstag, veranstaltete Navalnys Team eine Kampagne mit dem Titel „Liebe ist stärker als Angst“, inspiriert von Navalnys Geste gegenüber ihm Frau vor Gericht. “Wir fordern alle Einwohner der großen russischen Städte auf, am 14. Februar um 20 Uhr eine einfache Sache zu tun”, schrieb Navalnys Team. „Gehen Sie nach draußen und schalten Sie den Blitz Ihres Telefons ein, heben Sie ihn an und stehen Sie einige Minuten dort.“ Am Sonntag gab es mehrere Proteste, hauptsächlich in Moskau und St. Petersburg, wo sich einige hundert Frauen solidarisch mit Navalnys Frau versammelten Julia laut AFP. Unabhängig davon antworteten „Zehntausende“ auf Navalnys Aufruf zur Valentinstagskampagne, trotzen den Wintertemperaturen und gingen nach Schätzungen des Navalny-Teams mit Taschenlampen für symbolische Mahnwachen in „Hunderten von Innenhöfen“ im ganzen Land nach draußen Die Wahlbeteiligung war geringer und friedlicher, ohne die gewaltsamen Zusammenstöße mit der Polizei und Massenhaft, die die Proteste für Navalny im letzten Monat kennzeichneten. Stattdessen bewegte sich die Reaktion der Regierung hinter die Kulissen und konzentrierte sich darauf, Social-Media-Plattformen unter Druck zu setzen und Maßnahmen gegen diejenigen zu ergreifen, die implizieren, dass sie sogar daran denken, auf die Straße zu gehen. Unmittelbar nach den Ereignissen zum Valentinstag gab es Berichte über Vergeltungsmaßnahmen gegen diejenigen, die an der Kampagne teilgenommen hatten, darunter eine COVID-19-Krankenschwester, Saidanvar Sulaimonov, die entlassen wurde, nachdem sie an der Kampagne „Liebe ist stärker als Angst“ teilgenommen und ein Foto von gemacht hatte Meduza berichtete, dass er selbst drinnen Schutzkleidung trug. Selbst vor den Ereignissen am Sonntag äußerten sich viele junge Menschen skeptisch über die langfristigen Auswirkungen dieser neuen Protestwelle. Aram Badalyam, ein 25-jähriger Indie-Volksmusiker aus Krasnodar, Südrussland – der Region, in der sich Putins angeblicher Palast befindet – nennt die Proteste “zahnlos”. Nawalnys Ermittlungen und der Ausbruch des politischen Aktivismus, den er im Land und in Krasnodar erlebte, inspirierten ihn, ein Lied über den Palast zu schreiben. “Navalny spricht ihre Sprache”, sagt er über die neue Generation von Anhängern. „Er ist hartnäckig, mutig und mutig. Tapferkeit ist in Russland eine Seltenheit. “Diese Art der Mobilisierung an der Basis hat Navalny von anderen Oppositionsführern unterschieden und ihm ermöglicht, über soziale Medien mit dieser neuen Generation in Kontakt zu treten, wie in diesem TikTok-Video, in dem er seine Ermittlungen vorführt eigene Vergiftung. Von der Bereitstellung von Kopien von Flyern, die in einem Google-Laufwerk in ihrer Nachbarschaft aufgestellt werden sollen, bis hin zur Veröffentlichung von Ermittlungsvideos, auch wenn Navalny im Gefängnis ist – sein Team bringt dieser neuen Generation eine neue Methode des Protests und des politischen Aktivismus bei. “Navalny bietet Instrumente und Proteste an Zum Beispiel, wo andere Oppositionsmitglieder auftauchen und sich zu gemeinsamen Zielen zusammenschließen können “, sagt der 23-jährige Nikolai aus St. Petersburg, der unter einem Pseudonym mit The Daily Beast sprach. „Für mich geht es in Navalny auch um die Menschen, die er um sich versammelt hat, die gegen das System kämpfen und anderen helfen.“ Die Aktivitäten von Navalny zur Korruptionsbekämpfung haben diese neue Generation nicht nur über den Stand der Dinge in ihrem Land aufgeklärt, sondern auch brachte ihnen auch bei, wie man Korruption im bestehenden System bekämpft. Es zeigte ihnen, was funktioniert. “Ich vertraue Navalny, weil er Argumente und Fakten liefert”, sagt Catherine Shipilova, 17 Jahre alt, eine aufstrebende Anwältin, die die Monate zählt, bis sie in Russland offiziell “erwachsen” wird. “Ich habe vor, mich an einer juristischen Fakultät zu bewerben. Ich möchte Menschen helfen”, sagt sie. “Ich liebe Russland, aber ich bin gegen unsere derzeitige Regierung.” In einem Interview mit der russischen Radioplattform Echo Moskvy bemerkte Mikhail Khodorkovsky, ein russischer Ölmagnat, der selbst ein Jahrzehnt lang inhaftiert war, dass Putins Reaktion auf Navalnys jüngste Untersuchung des Der angebliche Palast des Präsidenten zeigte die Trennung zwischen dem herrschenden Regime und dieser neuen Generation. Diese fast zweistündige Untersuchung eines Palastes im kaiserlichen Stil in Südrussland erhielt innerhalb eines Monats über 112 Millionen Aufrufe. Putin hat das Video als langweilig abgetan, es als “Montage” bezeichnet und behauptet, dass “nichts, was dort als mein Eigentum aufgeführt ist, mir oder meinen nahen Verwandten gehört und es nie getan hat”. Putins Sprecher Dmitry Peskov bestritt weiterhin jeglichen Besitz. Chodorkovsky bezeichnete Putins Reaktion auf das virale Video als schockierender als die Untersuchung selbst. “Es ist ein Witz”, sagte er. “Es ist natürlich, dass die junge Generation etwas anderes will. Die Regierung kann ihnen zuhören. Dafür brauchen Sie aber Institutionen, in denen Sie Regeln aufstellen und die jungen Menschen ihr Leben im Rahmen leben. Unsere Regierung will jedoch keine Rahmenbedingungen schaffen. Sie wollen alles regieren, um an der Macht zu bleiben. “Eine Meinungsumfrage des Levada Center ergab, dass ein Viertel der Russen das Palastvideo gesehen hatte und dass jüngere Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren es am meisten aufnahmen. Laut der Umfrage hatten 37 Prozent der jüngeren Altersgruppe dies gesehen, mehr als jede andere Gruppe. Putins erste öffentliche Reaktion auf Navalnys virale Untersuchung von Putins berichtetem Palast in Südrussland wurde in den sozialen Medien weitgehend verspottet. Ein TikTok-Video zeigte Putin, wie er aus einem tiefvioletten „Shisha“ -Raum sprach, in dessen Mitte sich eine Metallstange befand, als er erklärte, dass es keine Dokumente gab, die ihn mit dem Palast verbanden. Die Antwort des Kremls enthielt eine Reihe von Ablehnungen Verbindungen zum Palast, hartnäckige Massenhaft und technisch versierte Maßnahmen, um Teilnehmer vor den Protesten mithilfe der Gesichtserkennungstechnologie festzuhalten. Das Hauptaugenmerk der Reaktion der Regierung lag jedoch auf der Bekämpfung von Social-Media-Websites, die den Austausch von Informationen, die Mobilisierung und das politische Engagement ermöglichen. Nach der ersten Protestwelle hat sich die russische Medienzensuragentur Roskomnadzor auf die beliebtesten Social-Media-Agenturen konzentriert und ihnen sogar befohlen, protestbezogenes Material zu entfernen. Am 29. Januar rief Roskomnadzor Vertreter von TikTok, Facebook, Telegram und VKontakte an und argumentierte, dass es in ihrer Verantwortung liege, Beiträge zu entfernen, die die Teilnahme an “nicht genehmigten Veranstaltungen” fördern, so die Erklärung der Agentur. Die Agentur ordnete auch mehrere Medien an Berichte über den Protest zum Valentinstag löschen. Natürlich sind diese jungen Leute nur ein Bruchteil der russischen Opposition, und Navalny selbst teilt nicht alle ihre Werte. Die Mehrheit der Russen erhält ihre Nachrichten immer noch von den traditionellen Nachrichtenmedien dem Kreml gegenüber loyaler. Aber in diesem Moment – nach Navalnys jüngstem Vergiftungsversuch, seiner Genesung, seiner Rückkehr aus Deutschland und seiner hastigen Verurteilung in Moskau – ist er derjenige, der die russische Opposition vereint, einschließlich dieser jüngeren Generation, die sich nur an ein Russland unter Putin erinnern kann .Navalny war in der Lage, ihre Fantasie zu wecken, und die Regierung reagierte schnell. Das Außenministerium eröffnete sogar Anfang April ein offizielles TikTok-Konto Februar, widmet die ersten beiden Beiträge Navalny. Für einige seiner Unterstützer ist das, was an Navalny am meisten ankommt, dass er der Opposition ein Zelt zur Verfügung stellt, ihnen Werkzeuge zur Verfügung stellt und sie darüber unterrichtet, wie sie ihre Stimmen Gehör verschaffen können: durch Social-Media-Aktivismus, Video und Proteste auf der Straße . Und sie hören weiter zu und machen sich Notizen, auch wenn Navalny hinter Gittern sitzt. Nikolai sagt, er plane, trotz seiner Inhaftierung weiterhin an Protesten teilzunehmen. “Ich denke, die Protestbewegung wird weitergehen, aber unterschiedliche Formen annehmen und nicht nur zu einer bestimmten Zeit auf bestimmte Straßen gehen”, sagt er. „Ich sehe die Zukunft Russlands als demokratisch, frei in Bezug auf Rechtsstaatlichkeit und einander. Die neue Generation ist weniger anfällig für staatliche Propaganda. “” Wenn die herrschende Ordnung dieselbe bleibt, werden wir keine Verbesserung sehen. ” Shipilova erzählt The Daily Beast. Sie befürchtet, dass die Verbüßung einer Gefängnisstrafe die Chancen von Navalny beeinträchtigen wird, wieder für ein Amt zu kandidieren. “Ich hoffe, dass unser Land besser wird und wir Gesetze haben, die wichtig und notwendig sind.” Sogar Alexei Navalnys Ton nahm nach den Ereignissen zum Valentinstag einen düstereren, nachdenklicheren Ton an. Er wurde zu fast drei Jahren Gefängnis verurteilt. “Das Gefängnis ist in deinem Kopf”, schrieb er kürzlich in einem Instagram-Beitrag und verglich seine Gefängniszelle und seine Bedingungen mit dem Fliegen eines Raumschiffs. “In diesem Moment verstehe ich, dass ich mich auf einer Raumfahrt befinde und in eine schöne neue Welt fliege.” Lesen Sie mehr bei The Daily Beast. Holen Sie sich jeden Tag unsere Top-Geschichten in Ihren Posteingang. Melden Sie sich jetzt an! Daily Beast Membership: Beast Inside geht tiefer auf die Geschichten ein, die Ihnen wichtig sind. Mehr erfahren.

Das Weiße Haus hat sich an Social-Media-Unternehmen wie Facebook, Twitter und Google von Alphabet Inc. gewandt, um COVID-Fehlinformationen einzudämmen und ihre Hilfe zu erhalten, um zu verhindern, dass sie viral werden, sagte ein hochrangiger Verwaltungsbeamter. Präsident Joe Biden, der seit seinem Amtsantritt gegen die Pandemie vorgegangen ist, hat die Impfung von Amerikanern zu einer seiner obersten Prioritäten gemacht und den Schritt als “Kriegsanstrengung” bezeichnet. Seit Ausbruch der Pandemie sind die Aufrufe des Gesetzgebers, die Unternehmen aufzufordern, die Verbreitung von COVID-Fehlinformationen auf ihren Plattformen zu bekämpfen, gestiegen.

Der frühere US-Präsident Donald Trump wird versuchen, in einer Ansprache an ein großes Treffen der Konservativen ins politische Rampenlicht zurückzukehren, eine Quelle, die mit seinen Plänen am Samstag vertraut ist, während der Republikaner seine Schritte nach dem Weißen Haus plant. Trump plant, am 28. Februar, dem letzten Tag ihres Treffens, mit der Conservative Political Action Conference (CPAC) in Orlando, Florida, zu sprechen, teilte die Quelle Reuters unter der Bedingung der Anonymität mit. Trumps turbulente vier Jahre im Weißen Haus endeten kurz nachdem er wegen Anstiftung zum tödlichen Angriff seiner Anhänger auf das US-Kapitol am 6. Januar angeklagt worden war, wo sich die Gesetzgeber versammelten, um Bidens Sieg bei den Wahlen am 3. November zu bestätigen.

Die neuesten Nachrichten kommen aus Ostasien, wo koreanische Medien heute Morgen berichteten, dass der derzeitige Premierminister des Landes, Chung Sye-kyun, offiziell der Social-Audio-App unter dem Benutzernamen @gyunvely beigetreten ist, was ihn zu einem der führenden politischen Führer weltweit macht die aufkeimende App. Zu den Diskussionen im Clubhausraum gehörten Fragen, ob er es wirklich war, sowie weitere Fragen der Brot-und-Butter-Politik wie der hohe Preis für Immobilien und körperliche Misshandlung in der Sportwelt, die in den letzten Wochen in den lokalen Medien die Schlagzeilen beherrschten.

Der politische Pool wird immer dichter, während die Demokraten ihre Zehen ins Wasser tauchen und sich fragen, ob sie im Jahr 2022 im Rennen um den Gouverneur von Florida mitmachen sollen. Die Suche nach dem Top-Job des Staates ist für demokratische Politiker verlockend, aber auch entmutigend. Während Demokraten behaupten, der Sieg sei in greifbarer Nähe, erkennen viele auch an, dass es außerordentlich wäre, dem republikanischen Gouverneur Ron DeSantis eine zweite Amtszeit zu verweigern …

Der Tod der Soldaten, von denen der jüngste 19 Jahre alt war, kam, als China und Indien am 15. Juni 2020 im Galwan-Tal über eine De-facto-Grenze kämpften.

Gouverneur Gavin Newsom sagte am Freitag, dass 10% aller Impfstoffe, die in den Staat kommen, ab dem 1. März Lehrern und Kinderbetreuern vorbehalten sein würden. “Es ist großartig, dass er den Lehrern Prioritäten für Impfungen setzt. Wir freuen uns sehr darüber. Das wird.” helfen Sie den Lehrern, sich sicherer zu fühlen “, sagte Brenda Borge, Präsidentin der Natomas Teacher’s Association. Seit Monaten gibt es eine hitzige Debatte über die Wiedereröffnung von Schulen in Kalifornien. Borge sagt, dass, obwohl die meisten zustimmen, es im besten Interesse der Schüler ist, die Kinder wieder im Klassenzimmer zu haben, Lehrer und Mitarbeiter sicherstellen möchten, dass Maßnahmen getroffen werden, um sie zu schützen – und das beginnt erst mit der Impfung. Weitere Informationen finden Sie im Video oben.

Anzeichen einer Herzverletzung bei hospitalisierten COVID-19-Patienten könnten Vorläufer für länger anhaltende Herzprobleme sein, haben Forscher herausgefunden. Durchschnittlich zwei Monate nach Verlassen des Krankenhauses zeigte die Magnetresonanztomographie (MRT) bei 48% der Patienten immer noch ein Herzproblem, einschließlich Herzinfarkt, Herzmuskelentzündung, unzureichender Durchblutung oder einer Kombination dieser Probleme. Die Forscher berichteten am Donnerstag im European Heart Journal. Bei zwei Dritteln der Patienten mit Herzinfarkt oder unzureichender Herzdurchblutung traten in der Vergangenheit keine Koronarerkrankungen auf.

Russland würde nur in Betracht ziehen, den Kremlkritiker Alexei Navalny freizulassen, wenn seine Führung von schmerzhaften persönlichen Sanktionen betroffen wäre, sagte ein enger Verbündeter vor einem Treffen mit europäischen politischen Entscheidungsträgern am Sonntag in Brüssel. Die europäischen Außenminister werden voraussichtlich am Montag vereinbaren, Sanktionen gegen Verbündete des russischen Präsidenten Wladimir Putin als Reaktion auf das Gefängnis von Navalny zu verhängen. Nawalny wurde letzten Monat bei seiner Rückkehr aus Deutschland verhaftet, nachdem er wegen einer Vergiftung mit einem Nervenagenten behandelt worden war.

Zu Beginn der Pandemie befand sich der New Yorker Gouverneur mit seinen täglichen Briefings auf der nationalen Bühne. Jetzt steht er vor Forderungen nach seinem Rücktritt und einer Untersuchung des Bundes. Andrew Cuomo spricht am 27. Mai 2020 in Washington DC. Foto: Jacquelyn Martin / AP Am 20. März 2020, als die Coronavirus-Pandemie in New York wütete, kündigte Andrew Cuomo neue Einschränkungen für die Heimat an Besuche für ältere und schutzbedürftige Menschen. Bei seiner täglichen Fernsehbesprechung enthüllte der Gouverneur die Regeln, die Matildas Gesetz nach seiner Mutter benannten, und sprach leidenschaftlich über die Notwendigkeit, dass sich die New Yorker umeinander kümmern. “Diese Sätze mit drei Wörtern können den Unterschied ausmachen”, sagte er. “Ich vermisse dich”, “Ich liebe dich”, “Ich denke an dich”, “Ich wünschte, ich wäre bei dir”, “Es tut mir leid, dass du das durchmachst”. ” Später erinnerte er sich: „Es war ein sehr emotionaler Moment für mich, und es wurde berichtet, dass ich eine Träne vergossen habe. Ich weiß, dass ich an diesem Tag voller Emotionen war. “ Cuomos Matildas Gesetz-Moment – Tränen und alles – wurde für das Fernsehen gemacht. Solche ungezügelten Emotionen machten ihn schnell zu einer amerikanischen Ikone, dem hartgesottenen Italiener, der mit seiner zarten Seite in Kontakt stand und im Herzen einer schrecklichen Pandemie für Menschen kämpfte. Seine täglichen Briefings wurden obligatorisch und drängten Cuomo als empathische Antithese zu Donald Trump in den Mittelpunkt der nationalen Bühne. Die New York Times erklärte ihn zum “Politiker des Augenblicks”, CNN phantasierte von einem “Präsidenten Andrew Cuomo”, und selbst der rechtsextreme Fox News-Guru Sean Hannity lobte ihn in seiner Radio-Talkshow. Um das Ganze abzurunden, hat der 63-jährige Cuomo einen Buchvertrag abgeschlossen. Mit charakteristischer Hybris betitelte er die Arbeit: Leadership Lessons from the Covid-19 Pandemic. Was für einen Unterschied machen ein paar Monate. Schneller Vorlauf bis heute, und Cuomo steht nun vor Forderungen nach seinem Rücktritt, einer Untersuchung durch das FBI und die Bundesanwaltschaft sowie vor wütenden Gesetzgebern seiner eigenen demokratischen Partei, die ihm die Notstandsbefugnisse entziehen wollen, die sie ihm während der Pandemie gewährt haben. Andrew Cuomo hält am 6. Mai 2020 in Manhasset, New York, eine Pressekonferenz ab. Foto: Lev Radin / Pacific Press / Rex / Shutterstock Was die Emotionen betrifft, gibt es noch viel davon. Aber es ist nicht von der Sorte “Matilda, ich vermisse dich”. Einer der New Yorker Demokraten, der einen Brief unterschrieb, in dem er den Entzug von Cuomos Notstandsbefugnissen forderte, teilte der New York Post mit, dass er letzte Woche einen unerwarteten Anruf vom Gouverneur erhalten habe. Laut Ron Kim, einem Abgeordneten aus Queens, New York City, begann der Anruf mit Schweigen, bevor Cuomo sagte: “Herr Kim, sind Sie ein ehrenwerter Mann?” Dann schrie er Kim 10 Minuten lang an und rief: “Du wirst zerstört” und “Du wirst fertig sein”. Als der Bericht der Post herauskam, widmete Cuomo einen großen Teil seiner Pressekonferenz einem All-Barrel-Angriff auf Kim und beschuldigte ihn einer Reihe unethischer Praktiken. Der Kontrast zwischen der ungebundenen Angriffsmaschine des Cuomo dieser Woche und dem Empathisten mit den Tränen in den Augen, den er im März letzten Jahres projiziert hat, ist so verblüffend, dass viele externe Beobachter verwirrt sind. Aber für New Yorker Politiker, die sich seit Jahren im Cuomo-Orbit befinden, war es genauso überraschend wie die Spaghetti und Fleischbällchen, die der Gouverneur jeden Sonntagabend für seine Familie kocht. “Treffen Sie den Gouverneur Cuomo, den wir seit jeher kennen, unter dem Emmy-Gewinn, den er monatelang gezeigt hat”, sagte Jumaane Williams, der New Yorker Anwalt, diese Woche auf Twitter. Die Pandemie hat viele Dinge aufgedeckt, und dies ist einer von ihnen. Jumaane Williams Der Guardian bat Williams, der als offizieller Wachhund der New Yorker fungiert, um Aufklärung. “Die Pandemie hat viele Dinge aufgedeckt, und dies ist eine davon”, sagte er. “Es war wie ein Geheimnis, mit dem Cuomo bisher davongekommen ist – seine mangelnde Rechenschaftspflicht, die Art und Weise, wie er auf politische Winde reagiert, wenn er dazu gezwungen wird.” Ironischerweise ist das Gebiet, in dem Cuomo in so heißem Wasser gelandet ist, genau das gleiche, das seine tränenreiche Ankündigung inspiriert hat, die nach seiner Mutter benannt wurde – die Pflege älterer und verletzlicher New Yorker durch die Pandemie. Drei Tage nach der Ausführung von Matildas Gesetz schuf er eine neue Bestimmung, die Führungskräfte von Krankenhäusern und Pflegeheimen vor einer möglichen Haftung für Entscheidungen schützt, die zum Tod von Menschen durch Covid führen könnten. Wie der Journalist David Sirota im Guardian feststellte, hatte Cuomo mehr als 2 Millionen US-Dollar von der Greater New York Hospital Association und ihren assoziierten Führungskräften und Lobbyfirmen erhalten – genau der Gruppe der Gesundheitsbranche, die behauptet, die Immunitätsklausel „ausgearbeitet“ zu haben. Die Immunitätsbestimmung hat sich nachteilig auf die laufenden Ermittlungen zu Covid-Todesfällen in New Yorker Pflegeheimen ausgewirkt, auf die fast ein Drittel der gesamten Zahl der Todesopfer von rund 46.000 entfiel. In einem verwelkten Bericht, den die Generalstaatsanwältin Letitia James im vergangenen Monat veröffentlicht hat, sagt sie, dass dies zu Verwirrung darüber geführt hat, ob Häuser, die die Gesundheitsstandards zur Eindämmung der Pandemie nicht erfüllen, jemals zur Rechenschaft gezogen werden könnten. James hat gefordert, dass die neuen Immunitätsregeln abgeschafft werden. Das war noch nicht alles. Zwei Tage nach der Schaffung der Immunitätsbestimmung – fünf Tage nach Bekanntgabe des Matilda-Gesetzes – veröffentlichte Cuomo einen Hinweis. Es wies Pflegeheime an, Patienten aus dem Krankenhaus aufzunehmen, die infiziert waren oder möglicherweise mit Coronavirus infiziert waren. Die Häuser mussten jeden aufnehmen, der „medizinisch stabil“ war – keinem Bewohner sollte die Rückübernahme verweigert werden, „ausschließlich aufgrund einer bestätigten oder vermuteten Diagnose von Covid-19“. Die Motivation für die Mitteilung war klar: Es bestand ein „dringender Bedarf“, die Krankenhauskapazität zu erweitern, um dem Anstieg in Covid-Fällen gerecht zu werden. Mit anderen Worten, machen Sie Krankenhausbetten frei, indem Sie ältere Patienten in ihre Pflegeheime zurückbringen. Der Rest ist Geschichte. Ein Bericht des New Yorker Gesundheitsministeriums ergab, dass zwischen der Erteilung des Gutachtens am 25. März und dem 8. Mai mehr als 6.000 Covid-positive Einwohner in Pflegeheime und Langzeitpflegeeinrichtungen zurückkehren durften. Es gab viele Debatten darüber, inwieweit der März-Rat des Gouverneurs für eine große Anzahl von Todesfällen in Pflegeheimen durch Covid verantwortlich war. Als der Factchecking-Arm des Poynter-Instituts, Politifact, die Frage überprüfte, kam er zu dem Schluss, dass Cuomo Pflegeheime nicht gezwungen hatte, kranke Patienten aufzunehmen, wie seine republikanischen Kritiker behauptet hatten. Politifact kam jedoch zu dem Schluss, dass die Mitteilung den Pflegemanagern den eindeutigen Eindruck vermittelt, dass sie keine andere Wahl hatten, als die Bewohner wieder aufzunehmen. Wie bei so vielen anderen politischen Skandalen zuvor war das eigentliche Problem mit „Cuomo-gate“ nicht das Argument Fehler, die gemacht wurden, aber die mangelnde Transparenz darüber, was als nächstes geschah. Das ist es, was den öffentlichen Anwalt wirklich nervt. „Mein Problem mit Cuomos Führung ist nicht, dass Fehler gemacht wurden – Fehler werden immer gemacht. Aber wenn Sie nicht die Verantwortung für sie übernehmen und nachbesprechen können, was schief gelaufen ist, werden immer wieder Fehler gemacht und die Leute sterben dafür “, sagte Williams. Die Entschlüsselung begann mit dem Bericht des Generalstaatsanwalts im vergangenen Monat, aus dem hervorgeht, dass die Todesfälle von Bewohnern von New Yorker Pflegeheimen wesentlich höher waren als von der Cuomo-Regierung verzeichnet. Bewohner, die krank geworden waren und starben, nachdem sie ins Krankenhaus gebracht worden waren, wurden auf mysteriöse Weise von der offiziellen Zählung ausgeschlossen. Dann ließ die New York Post eine Bombe fallen. Die Zeitung berichtete, dass Cuomos Top-Beraterin Melissa DeRosa in einer Telefonkonferenz gegenüber demokratischen Führern zugegeben hatte, dass die Regierung den staatlichen Gesetzgebern die tatsächliche Zahl der Todesopfer in Pflegeheimen vorenthalten habe. Melissa DeRosa bei einem der täglichen Covid-Briefings von Cuomo in New Rochelle, New York, am 29. Mai 2020. Foto: Lev Radin / Pacific Press / Rex / Shutterstock DeRosa sagte ihnen in dem durchgesickerten Gespräch, dass „wir eingefroren sind“, weil Donald Trump es versuchte Verwenden Sie die Todesfälle als “riesigen politischen Fußball”. Was als Streit um Gesundheitsrichtlinien und Immunität begann, verwandelte sich schnell in einen vollwertigen Vertuschungsskandal. Im Gefolge der Post-Geschichte revidierte der Staat seine offizielle Bilanz von 8.500 auf mehr als 15.000 Todesfälle. Dies verspottete Cuomos langjährige Prahlerei, dass sein Staat in Bezug auf die Todesfälle von Pflegeheimen in Covid zu den besten Aufzeichnungen des Landes gehörte. Am Montag musste sich Cuomo irgendwie entschuldigen. “Wir haben einen Fehler gemacht”, sagte er, bevor er schnell klarstellte, dass der Fehler darin bestand, eine “Leere” zu schaffen, die “Fehlinformationen und Verschwörung” gedeihen ließ. Aber er bestritt hartnäckig weiter, dass die Todeszahlen massiert worden waren, und bestand darauf, dass alles getan worden war, was hätte getan werden können, um Leben zu retten. Die Halbentschuldigung hat viele unzufrieden gemacht. “Es klingt für mich wie eine Entschuldigung” Es tut mir leid, dass ich erwischt wurde “”, sagte Williams. Am Freitag fügte Alexandria Ocasio-Cortez, die Demokratin, die Teile der Bronx und Queens im Kongress vertritt, ihre kraftvolle Stimme hinzu, um eine umfassende Untersuchung des Umgangs von Cuomo mit der Krise in Pflegeheimen zu fordern. “Tausende gefährdeter New Yorker kamen während der Pandemie in Pflegeheimen ums Leben”, sagte sie in einer Erklärung. “Ihre Lieben und die Öffentlichkeit verdienen Antworten und Transparenz von ihrer gewählten Führung.” Der Anwalt der Öffentlichkeit wünscht sich eine noch gründlichere Rechnungslegung – eine umfassende Untersuchung aller Aspekte von Cuomos Reaktion auf die Gesundheitskrise. Hier gibt es Führungslektionen zu lernen, denkt er – weniger rosige als die, die der Gouverneur im Titel seines Buches angedeutet hat. Williams weist auf den stotternden Beginn der Pandemie hin, als der Staat mehrere Tage brauchte, um Schulen zu schließen und Versammlungen zu verbieten; die Einstufung von „wesentlichen Arbeitnehmern“, die verpflichtet waren, weiter zu arbeiten, und die überwiegend aus schwarzen und lateinamerikanischen Gemeinschaften stammten; und Beweise für eklatante Rassenunterschiede, die gerade bei der Verteilung des Impfstoffs auftauchen. “Von der Infektion bis zur Injektion waren die Entscheidungen des Gouverneurs bei fast jedem Schritt falsch”, sagte Williams. „Er schreibt ein Buch über Führung während der Pandemie, während er gleichzeitig Daten versteckt und Menschen sterben. Die Arroganz ist unglaublich. “

Ron Kim sagte auch, der Gouverneur sei “schlimmer als TJ Ducklo”, ein Pressesprecher aus Biden, der kürzlich wegen frauenfeindlicher Drohungen gegen einen Reporter zurückgetreten sei.

Israel hat am Sonntag Teile seiner Wirtschaft, einschließlich Einkaufszentren und Freizeiteinrichtungen, wiedereröffnet. Die Regierung sagte, der Beginn einer Rückkehr zur Routine sei durch COVID-19-Impfstoffe ermöglicht worden, die fast der Hälfte der Bevölkerung verabreicht wurden. Passinhaber können ihren Status nachweisen, indem sie eine Impfbescheinigung vorlegen oder eine App des Gesundheitsministeriums herunterladen, die mit ihren Krankenakten verknüpft ist. Genau ein Jahr nach Israels erstem dokumentierten Coronavirus-Fall war die Lockerung der Bordsteine ​​am Sonntag Teil eines Regierungsplans, um die Wirtschaft im nächsten Monat weiter zu öffnen, wenn Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zur Wiederwahl steht.

Teheran sagte am Sonntag, die Vereinigten Staaten müssten zuerst die Sanktionen gegen den Iran aufheben, wenn sie über die Rettung des Atomabkommens von 2015 sprechen wollen, und bekräftigten ihre Haltung, dass sie nicht den ersten Schritt zur Wiederherstellung des Pakts mit den Großmächten unternehmen werden. Die Regierung von Präsident Joe Biden sagte letzte Woche, sie sei bereit, mit dem Iran über die Rückkehr beider Nationen zum Abkommen zu sprechen, um Teheran daran zu hindern, Atomwaffen zu erwerben, während die meisten internationalen Sanktionen aufgehoben werden. Der frühere Präsident Donald Trump gab das Abkommen 2018 auf und verhängte erneut Sanktionen gegen den Iran, was wiederum allmählich gegen die Bestimmungen des Abkommens verstieß.

Ref: https://news.yahoo.com