Auf die Frage nach dem “Quacksalber” seiner Kampagne mit Persönlichkeiten aus seiner Liste, die nicht bereit waren, zu erscheinen und Teil seiner Anhänger zu sein, verteidigte sich der frühere Präsident des LFP, Frédéric Thiriez, gegen diese Aussagen und beschuldigte das gegenüberliegende Lager.

Ein “Quacksalber” nach Frédéric Thiriez. Der frühere Präsident der LFP kehrte wegen falscher Unterstützung von seiner Liste zu Foot National zurück. Zur Erinnerung legte er eine Liste mit Unterstützungen für seine Kandidatur für den Leiter des französischen Fußballverbandes (FFF) vor. Mehrere Persönlichkeiten auf dieser Liste, wie Tony Parker oder Jo-Wilfried Tsonga, hatten bestritten, auf dieser Liste erscheinen zu wollen. Er sprach darüber. “Ich habe mich für eine eigene Kampagne entschieden. Eine Wahlkampagne ist ein Projekt gegen ein anderes Projekt, das ist für mich eine Wahlkampagne. Ich sehe, dass das scheidende Team eine schmutzige Kampagne durchgeführt hat und ich sage es absichtlich. Ich denke, wir werden unsere Rechnungen später begleichen, aber wenn jemand versucht hat, mich einzuschüchtern, ist das nicht mein Stil. Da sind sie. Ich würde sogar im Gegenteil sagen, dass meine Entschlossenheit stärker geworden ist und ich mir gesagt habe: ” Nein, ein solches System kann nicht fortgesetzt werden. “Demokratie muss im französischen Fußballverband etabliert werden.”

Einige Persönlichkeiten des französischen Fußballs unterstützen noch immer Thiriez, wie die beiden ehemaligen Marseille Basile Boli und Jean-Pierre Papin. “Ich bin sehr stolz darauf, Basile Boli und Jean-Pierre Papin auf meiner Liste zu haben, Männer, die mich immer zum Träumen gebracht haben, wie Sie übrigens. Nicht anderswo, die Ophélie Meilleroux, eine großartige Nationalspielerin, Sebe Coulibaly, derzeit D2-Spieler, der auch malischer Nationalspieler war. Sehen Sie diese Liste? Für mich ist es das Feld. ” Die Wahl des FFF-Leiters findet am 13. März statt.

Schneller, schlanker und sportlicher als je zuvor: Zenith stellt den Chronomaster Sport vor, der mit einer Weiterentwicklung des Kalibers El Primero ausgestattet ist, die auf 1/10 Sekunde genau ist.

Onze Mondial ist ein historisches Fußballmagazin in der französischen schriftlichen Presselandschaft mit mehr als 40 Jahren Existenz. Onze Mondial ist seit 2016 das Herzstück der Horyzon-Gruppe, deren Säule die Sportbranche ist. Es handelt sich um die Fußballmedien, die “von Vater zu Sohn” übertragen werden und sich mit Nachrichten, Akten und Interviews mit den Nachrichten des runden Balls befassen exklusive und alle wichtigen Wettbewerbe live.

Ref: https://www.onzemondial.com