Mit meREWARDS können Sie Coupon-Angebote erhalten und Cashback verdienen, wenn Sie Umfragen ausfüllen, mit unseren Partnern speisen, reisen und einkaufen

PARIS: Lille holte sich in der Ligue 1 den ersten Platz zurück, als sie am Sonntag (21. Februar) in Lorient mit einem umfassenden 4: 1-Sieg ihren Touch wiederentdeckten.

Andrew Gravillons Eigentor und Tore von Jose Fonte, Jonathan Ikone und Domagoj Bradaric brachten die Nordländer, die ihre letzten beiden Pflichtspiele unentschieden gespielt und verloren hatten, auf 58 Punkte aus 26 Spielen.

Sie führen den zweitplatzierten Olympique Lyonnais, der Brest am Samstag mit 3: 2 besiegte, um drei Punkte und den drittplatzierten Paris St-Germain um vier Punkte vor dem Heimspiel des französischen Meisters gegen Monaco am Sonntag.

Nach sieben Siegen in der Liga hatte Lille gegen Brest ein 0: 0-Unentschieden erzielt, bevor er am Donnerstag im Hinspiel der Europa League im Achtelfinale gegen Ajax Amsterdam mit 1: 2 verloren hatte.

Sie gingen nach 21 Minuten voran, als Gravillon Zeki Cliks Treffer in sein eigenes Netz ablenkte, nur dass Lorient zwei Minuten später dank Jerome Hergaults Schuss in die hinterste Ecke zurückschlug.

Fonte holte sich dann eine schlechte Freigabe von Enzo Le Fee, um Lilles Bilanz sieben Minuten vor der Pause mit einem gekreuzten Schuss zu verdoppeln.

Ikone erhöhte Lilles Vorsprung kurz vor der vollen Stunde mit einem hervorragenden Freistoß und Bradaric wickelte ihn in der Nachspielzeit mit einer Rakete vom Rand des Strafraums ab.

Ref: https://www.channelnewsasia.com