Wenn er alles tut, um die Girondins de Bordeaux zu retten und sein Gehalt zu senken, ist Loris Benito mit der Situation nicht zufrieden und hat es deutlich gemacht.

Auf der linken Seite der Girondins de Bordeaux versteckte sich Loris Benito nicht auf einer Pressekonferenz, als er über den Rückgang der Gehälter sprach, den Manager fordern, um die im Geschäftsjahr 2020-21 geschätzten Verluste von 80 Millionen Euro zu bewältigen. Verluste im Zusammenhang mit der Covid-19-Gesundheitskrise und dem Mediapro-Fiasko.

„Ich habe meinem Agenten bereits gesagt, dass wir unbedingt eine Lösung finden müssen. Ich möchte nicht in einer Position sein, in der der Verein nicht mehr bezahlen kann. Ich bin bereit, mich anzustrengen. Dies wird in den nächsten Tagen zeigen, ob eine Einigung mit dem Management erzielt wurde oder nicht. Was ist, wenn sich alle im Team im selben Prozess befinden? Absolut “, erklärte der Schweizer Verteidiger in Kommentaren von Girondins4ever.

Und der ehemalige Spieler der Jungen von Bern nutzte die Gelegenheit, um Mediapro und die Behörden anzuklagen, die mit dieser grausamen Situation konfrontiert sind: “Für mich ist es das erste Mal, dass ich in einem Land spiele, in dem Fernsehrechte eine Situation wie diese verursacht haben. – Dies. Ich sehe in den letzten zehn Jahren kein Land, das ein so großes Problem hatte wie das, was in Frankreich passiert ist. Leider wurde diese Wahl von Mediapro letztes Jahr getroffen. Sie können das Formular immer hinterfragen und warum oder nicht … Ich kann es nicht sagen. Was ich von außen sehe, ist, dass dies ein sehr großer Fehler ist. Wir als Spieler zahlen ihm jetzt ein wenig. Die Verträge sind die Verträge … Natürlich werden wir uns anstrengen, aber weder wir noch die Vereine haben diesen Fehler gemacht. Es ist also eine Schande, dass wir uns in dieser Situation befinden. “

Erleben Sie diesen Sonntag um 15:00 Uhr das Derby zwischen Ibrahimovics AC Mailand und Lukakus Inter!

Erstellt im Jahr 1969, aber! ist eine historische Zeitschrift des französischen Fußballs. But Football Club ist seit 2012 im Internet präsent und verfolgt die Fußballnachrichten in Echtzeit. Im Herzen von Fußball und Vereinen mit Nachrichten, exklusiven Informationen, Dateien oder Interviews bietet Goal! lässt dich die Leidenschaft des Fußballs leben.

Ref: https://www.butfootballclub.fr