Die NBA-Handelsfrist vom 25. März rückt näher und es gibt eine Auswahl großer Namen, die möglicherweise auf dem Hackklotz stehen.

Berichten zufolge haben die Philadelphia 76er einen enormen Transfer im Auge, um ihre Meisterschaftsausweise aufzupeppen, während All-Stars in Hülle und Fülle mit neuen Franchise-Unternehmen in Verbindung gebracht werden.

Erfahren Sie mehr über 10 der wichtigsten Namen, die Sie im Vorfeld der Frist einhalten müssen.

Beobachten Sie jede Woche den Verweilschutz der NBA Common Season mit ESPN auf Kayo. Neu bei Kayo? Holen Sie sich jetzt Ihre kostenlose Testversion & sofort mit dem Streaming beginnen>

Der sechsmalige All-Star war ein notwendiges Zahnrad in Torontos Meisterschaftslauf 2019, doch im Februar wurde berichtet, dass er auf dem Weg nach draußen sein könnte.

Als Antwort auf Jake Fischer von Bleacher Report: “Es gibt einen Teil des Raptors-Personals, der laut Liga-Quellen der Meinung ist, dass das Franchise seinen geliebten All-Star-Abschied nehmen und das nächste Kapitel von Toronto ernsthaft beginnen sollte.”

Kevin O’Connor vom Ringer berichtete, dass die Sixers “nach Hauptstreiks suchen, um ihre Meisterschaftschancen zu verlängern”, nachdem sie James Harden verpasst haben. Während es keine endgültigen Namen gibt, die mit Philadelphia in Verbindung gebracht wurden, hat O’Connor Lowry als “One Identify to Watch” bezeichnet, da ein erfahrener Perimeter-Shot-Schöpfer das “einzige Stück ist, das den Sixers tatsächlich fehlt”.

Als robuster und ständiger Vermittler könnte Lowry neben Ben Simmons eine weitere verlässliche Wahl treffen. Lowry ist in der Lage, an jedem On- ​​und Off-the-Ball teilzunehmen. Er würde sofort die Offensive von Philadelphia verstärken und kann auch ein Pull-up-Shooter sein. Im Durchschnitt macht 3,4 einen Versuch pro Erholung selbst im Vergleich zu 5,9 Ihrer gesamten Sixers-Belegschaft.

Mit Fox Sports Aktivitäten Sportmail erhalten Sie die neuesten Basketballinformationen, Highlights und Bewertungen direkt in Ihren Posteingang. Jetzt beitreten!!!

Darf sich Kyle Lowry auf den Sixers befinden? (Foto von Patrick Smith / Getty Photographs) (Foto von Patrick Smith / Getty Photographs) Angebot: Getty Photographs

Hinzu kommt, dass er zusätzlich ein stabiler Verteidiger ist. Wenn Philadelphia es ernst meint, in dieser Saison von seinem Premiership-Fenster zu profitieren, ist dies sinnvoll. Lowry hat für 2020-21 einen Cap-Hit von 30,5 Millionen US-Dollar (A3,5 Millionen US-Dollar) und kann nach dieser Saison zu einem uneingeschränkten Free Agent werden.

Die Sixers, Lowrys Heimatstadt-Belegschaft, sind normalerweise nicht fest besetzt, aber Derek Bodner von The Athletic hält es für einen ausgefallenen Handel, sie gemeinsam zu platzieren.

“Er hat einen sehr massiven Lohn und die Sixers haben nicht zu viele Gegenstände an dem Ort, an dem sie diesem Lohn entsprechen”, sagte er in 94 WIP SportsRadio. „Ich vermute, eine andere Person hätte Kyle Lowry mehr zu liefern als die Sixers. Die Sixers würden sowieso ohnehin beitragende Gegenstände wegnehmen, aber Daryl Morey ist erfinderisch. “

Bodner sprach über die Handelsbedürfnisse von Philadelphia im Großen und Ganzen und stellte zwei Lücken in der Liste fest.

„Es gibt zwei tatsächliche Wünsche, die mir auffallen. Das ist ein weiterer Ballhandler “, sagte er. “Es ist klar, dass Doc Rivers Rookie Tyresse Maxey nicht einfach glaubt, sondern. Ich habe das Gefühl, dass sie jemanden dort finden, der schießen kann, nett und zusätzlich eine Ersatzmitte. “

Wenn es einen NBA-Teilnehmer gibt, der mit ziemlicher Sicherheit vor Ablauf der Frist gehandelt werden soll, ist dies Drummond. Dies ist jedoch ein Teil des Problems.

Cleveland hat es so deutlich gemacht, dass sie mit dem zweifachen All-Star Methoden halbieren müssen, dass sie jede tatsächliche Hebelwirkung, die sie hätten haben können, verlegt haben.

Jetzt sind sie ein enormer Mann mit einer Teilnehmerauswahl von 28,7 Millionen US-Dollar (6,2 Millionen US-Dollar), der als “Finale einer sterbenden Rasse” innerhalb der NBA beschrieben wurde.

Positiv ist, dass Drummond möglicherweise solide Zahlen für die Feldwertung aufstellt, insbesondere in Bezug auf Rebounds und Faktoren. Er ist jedoch eine Art von Spielern, deren Auswirkungen nicht allein anhand dieser Statistiken gemessen werden können.

“Er ist ein kleines Poster für Männer, die mit Box-Score-Stuffing vollgestopft sind und von der trendigen NBA viel weniger effizient gemacht wurden”, schrieb Sam Vecenie von The Athletic.

Bisher sind die Toronto Raptors die einzige Belegschaft, die in Drummond ein gewisses Maß an Neugierde zum Ausdruck gebracht hat.

“Die Raptors and Cavaliers führen derzeit energische Gespräche über einen Deal, der Drummond nach Toronto / Tampa schicken könnte, wie Quellen The Athletic mitteilen”, berichtete NBA-Insider Shams Charania zuvor.

Charania fügte hinzu, dass das Erreichen von Drummonds hohem Lohn eine Reihe von Gruppen umfassen könnte, wohingegen Brooklyn und Dallas es sein könnten, wenn sie die 27 Jahre zuvor durch Buyout beschaffen würden.

Während Harrison Barnes und Aaron Gordon als potenzielle Wahl für die Boston Celtics in Umlauf gebracht wurden, ist Vucevic der stärkste Kandidat.

NBA-Konkurrenten Boston sind äußerst anfällig für enorme Transfers innerhalb der kommenden Wochen vor Handelsschluss, da sie dennoch eine Handelsausnahme von 28,5 Millionen US-Dollar (A3,9,9 Millionen US-Dollar) haben – die größte in der historischen Vergangenheit der NBA.

Es überrascht nicht, dass Kevin O’Connor von The Ringer berichtete, dass Führungskräfte in der gesamten Liga den Celtics zugehört haben. Orlando hat jedoch “kein wirkliches Interesse an der Übertragung von Vucevic bewiesen”.

Der normale Vorgesetzte und Präsident der Basketball-Operationen, Danny Ainge, erwähnte im Februar, dass sie darauf abzielten, „Bilder mit Messungen zu machen“.

Gary Washburn vom Boston Globe schrieb, Vucevic “kann eine offizielle Mitte für die Celtics sein, die ihn mit Tristan Thompson und Daniel Theis für einen beeindruckenden Schlag in die Farbe zusammenbringen könnten.”

Vucevic platziert 23,4 Faktoren, 11,6 Rebounds und 3,4 Assists pro Erholung mit Orlando, aber er macht tatsächlich seine Marke hinter dem Bogen und trifft 41,4 Prozent der 3-Zeiger.

Er hat einen rückläufigen Vertrag, der in dieser Saison bei 26 Mio. USD (A3,8,8 Mio. USD) beginnt und für die folgenden zwei Jahre 2 Mio. USD (A2,52 Mio. USD) pro Saison reduziert.

Nikola Vucevic ist ein robuster Schütze aus der Vergangenheit. (Foto von Alex Menendez / Getty Photographs) Angebot: Getty Photographs

Die gesamte Diskussion innerhalb der NBA während des gesamten Drop-Runs in Washington drehte sich darum, wie lange Beal endgültig sein würde.

Obwohl sie jetzt die Ecke gedreht haben, gibt es dennoch eine Diskussionsrunde, wer genau am besten positioniert sein könnte, um ein Spiel für den Wizards-Star zu machen.

Die Regierung William Wesley ist angeblich “im Ohr einiger von Beals Individuen”, ein paar Geschäfte mit den New York Knicks.

Die New Yorker Day-by-Day-Informationen von Stefan Bondy berichteten, dass Knicks möglicherweise eine Reihe von Draft-Picks für die erste Runde und einige jüngere Spieler bereitstellen.

Obwohl Washington die Wahrscheinlichkeit, dass Beal gehandelt wird, ständig eingestellt hat und der Haupttorschütze der Liga darin besteht, in jedem anderen Fall formell zu beraten.

In der Zwischenzeit wählte Bobby Marks von ESPN LaVine für die Bulls und Gordon als einen für die Magic aus.

Sam Amick vom Athletic, obwohl Studien, dass konkurrierende Führungskräfte normalerweise nicht davon ausgehen, dass beide oder Beal vor Ablauf der Handelsfrist zugänglich sein werden.

Dies wird von Tim Bontemps von ESPN unterstützt, der mit einer Regierung des Westlichen Konvents sprach, die erwähnte, dass Beal mit einer Wahrscheinlichkeit von „Null“ vor Ablauf der Frist behandelt wird.

Gordon, der mit einem verstauchten Knöchel ausfällt, hat bei einigen Führungskräften einige Neugierde geweckt – es ist jedoch unklar, ob Orlando diesen Gedanken unterhält oder nicht.

Mit 31 Jahren zuvor und einem durchschnittlichen Karrieretief von 12,3 Faktoren wird es robust sein, eine enthusiastische Handelsentscheidung für Griffin zu treffen.

Dann ist da noch seine historische Vergangenheit – Griffin hatte zwei chirurgische Eingriffe am linken Knie und Rückschläge von Menschen haben seine Erholung erheblich verändert, indem er seinen Einfluss auf den Rand verringert hat.

Und was ist mit seinem Vertrag? Griffin wurde 2018 von den Clippers to the Pistons in seiner ersten Staffel mit einem fünfjährigen Verlängerungspreis von 171 Millionen US-Dollar (220 Millionen US-Dollar) behandelt.

Trotzdem schuldete er den Rest seines Lohns von 36,6 Millionen US-Dollar (47 Millionen US-Dollar) für diese Saison, zusammen mit praktisch 39 Millionen US-Dollar (50 Millionen US-Dollar) für eine Teilnehmerwahl für 2021-22.

Entscheidend ist jedoch, dass Detroit dennoch zusammen mit seinen Maklern ein Buyout erzielen könnte, wenn es nicht möglich ist, einen Bewerber vor dem 25. März zu entdecken.

Dies scheint die wahrscheinlichste Wahl zu sein, da ein möglicher Käufer Eigentum benötigen würde, da er sich möglicherweise an der Stelle von Energie und Hebelwirkung befindet.

Der Kauf und Verkauf von Immobilien wäre jedoch weder ein kluger Transfer für den Wiederaufbau von Pistons noch ein Festhalten an Griffin, der jüngeren Spielern, die auf lange Sicht zusätzliche Alternativen entwickeln möchten, unbezahlbare Zeit nimmt.

Die Athleticassessed potenzielle Touchdown-Spots für Griffin und waren sich einig, dass es angesichts seines gegenwärtigen Lohns kein “bestes Match” für den All-Star durch Handel gibt.

John Hollinger identifizierte nur eine mögliche Lösung, die eine Reihe von Gruppen in den Mähdrescher aufnehmen könnte.

„Nun, wenn er aufgekauft wird und irgendwo einen Minimalvertrag unterschreibt? Dann ist es wichtig, Gruppen als potenzielle Touchdown-Spots zu betrachten, die gegen ihre Rotation kämpfen – beispielsweise Standorte, die Boston, Portland, Brooklyn, Golden State oder Milwaukee entsprechen “, sagte er.

Das Potenzial von Oladipo, von den Rockets gehandelt zu werden, ergab sich aus einem Bericht von Tim Bontemps von ESPN.

Nachdem er mit Führungskräften der Liga gesprochen hatte, behauptete er, dass einer der vielen „logischen Handelskandidaten“, die auftauchten, der vorherige All-Star-Wächter war.

Oladipo ist innerhalb der letzten 12 Monate seines Vertrags und obwohl er stabil ist, hat er seine All-Star-Art nur wiederentdeckt, seit er zwei Jahre zuvor mit einer gebrochenen Quad-Sehne zu kämpfen hatte.

Es gab keine Agentur-Hyperlinks zwischen Oladipo und potenziellen Bewerbern außerhalb der New York Knicks. A. Sherrod Blakely vom Bleacher Report behauptete: „Quellen der Liga sagen, dass die Knicks zu den vielen Gruppen gehören, die von Oladipo fasziniert sind und wahrscheinlich sorgfältig überwacht werden Das Spiel des sich nähernden freien Agenten spielt genauso viel wie die Frist und die Vergangenheit, wenn er bis dahin nicht bewegt ist. “

Die Idee ist, dass Oladipo, wenn es gesund ist, eine robuste Zwei-Wege-Wahl sein könnte, um Julius Randle und Immanuel Quickley zu entlasten.

Oladipo liegt in dieser Saison im Durchschnitt bei 20,4 Faktoren, 5,1 Rebounds, 4,6 Assists und 1,4 Steals pro Erholung.

Ball hat im Durchschnitt ein Karrierehoch von 14,3 Faktoren, während das Fotografieren zusätzlich die besten 42,7 Prozent der Branche und 39,1 Prozent der Innenstadt ausmacht.

Die vorherige allgemeine Entscheidung Nr. 2 lehnte eine Rookie-Verlängerung bei den Pelicans ab und entschied sich als Alternative, um die eingeschränkte freie Gesellschaft zu treffen. Sein Agent Wealthy Paul wies jedoch Adrian Wojnarowski von ESPN an, als beide Seiten „konstruktiv“ waren, dass er dort bleiben sollte.

Abgesehen von den Chicago Bulls gab es keine Agentur-Hyperlinks zu einigen anderen Gruppen für Ball, aber selbst Shams Charania von The Athletic berichtete, dass die beiden Seiten keine Diskussionen geführt hatten.

„Unter den vielen Gruppen, die neugierig auf Lonzo Ball sind und ihn verfolgen werden: The Bulls, Quellen erwähnt. Die Perimeter hatten bisher keinen Dialog pro Quelle “, schrieb Charania.

Die Bullen könnten ein möglicher Bewerber für Lonzo Ball sein. (Foto von Justin Ford / Getty Photographs) Angebot: Getty Photographs

Cousins ​​sind andere, von denen vorausgesagt wird, dass sie vor Ablauf der Handelsfrist verschwunden sind.

Shams Charania vom Athletic berichtete, dass die Houston Rockets in den kommenden Tagen die Hälfte der Methoden mit ihm vereinbaren wollen, um eine kleinere, jugendliche Präsenz auf dem Vorplatz zu erreichen.

Dann wurde natürlich überlegt, wer genau für den großen Mann da draußen sein könnte, der sich nach einer Reihe von Unfällen bemüht hat, seine Art wiederzuerlangen.

Tatsächlich wiesen Quellen Kevin O’Connor von The Ringer an, dass die Lakers voraussichtlich eine von vielen Gruppen sein werden.

Da Anthony Davis voraussichtlich wochenlang pausieren wird, könnten die Titelverteidiger eine zusätzliche Wahl in der Mitte treffen, und Cousins ​​ist an das Lakers-Franchise gewöhnt.

Leider hat er seine ACL vor seiner ersten Saison in Los Angeles im Jahr 2019 zerrissen und konnte für die Lakers keine Erholung spielen. Er hatte jedoch seinen Ausweis auf ihren Meisterschaftsringen eingraviert.

Randy McIlvoy, Direktor für Sportaktivitäten bei KPRC TV, berichtete, obwohl NBA-Quellen sagen, dass „kein Handel entsteht“ und dass sich die Rockets möglicherweise dazu entschließen, Cousins ​​als Alternative zu einer Gegenleistung zu starten.

Cousins ​​sind derzeit von richtigem Fersenschmerz betroffen, Stephen Silas lehnte jedoch Optionen ab, da seine Abwesenheit etwas mit dem Studium zu tun hatte.

“Er ist genau hier, um sich zu bewerben. Er ist genau hier, um sich morgen zu erholen und voranzukommen. Ich weiß, dass es auf dem Markt Gerüchte gibt, was auf uns zukommt, aber dies sind einfach Gerüchte auf dieser Ebene “, wies er die Medien an.

Natasha Kumar ist seit 2018 Reporterin am Nachrichtenschalter. Zuvor schrieb sie für Styles über junge Jugend und Familiendynamik und war Korrespondentin für Rechtsangelegenheiten am Metro-Schalter. Bevor Natasha Kumar zu The Times Hub kam, arbeitete sie als Mitarbeiterin bei Village Voice und freiberuflich für Newsday, The Wall Street Journal, GQ und Mirabella. Um Kontakt aufzunehmen, kontaktieren Sie mich über meine [E-Mail geschützt] 1-800-268-7116

Quique San Francisco versichert, dass er “verzweifelt” ist, auf der Intensivstation weiterzumachen, sich aber positiv entwickelt

Ref: https://thetimeshub.in