Robbie Neilsons Männer verließen es am späten Freitagabend, um nach einer etwas enttäuschenden Leistung einen Punkt im Palmerston Park gegen Queen of the South zu retten. Liam Boyce traf von der Stelle.

In dieser Saison haben sich Hearts von fallenden Punkten oder einem Niederlage-Pokal-Wettbewerb erholt und anschließend gewonnen.

Das Team hat einen Vorsprung von 13 Punkten an der Spitze der Meisterschaft und nach dem Spiel am heutigen Nachmittag werden nur noch zehn Spiele in einer verkürzten Kampagne mit nur 27 Ligaspielen übrig sein.

Greenock Morton kam zum ersten Mal seit März 1988 zu einem Pflichtspiel nach Tynecastle, als Mike Galloway beim 2: 0-Sieg in der damaligen Premier Division ein Doppel erzielte.

Die Ton sitzen auf dem siebten Platz in der Liga und kommen in einem sieglosen Lauf mit sieben Spielen ins Spiel. Ihr letzter Sieg kam im Dezember zurück.

Das vorherige Treffen zwischen den Mannschaften endete mit einem 2: 0-Sieg für Hearts, wobei Jamie Walker ein Doppel erzielte.

Der Mittelfeldspieler bekommt den Ball in die Mitte des Spielfeldes. Schaut auf, fährt vorwärts und gibt frei. Wieder einmal ist McAdams gleich.

Ein Boyce-Center nach einer Ecke fällt auf Popescu in der Sechs-Yard-Box, aber der Innenverteidiger schießt den Ball etwa 700 Fuß über die Latte.

Ein schönes Stück Fußball von Hearts endet damit, dass Naismith in McEneff rutscht, der aus dem Mittelfeld ausschied. Sein kraftvoller Schuss wurde von McAdams im Morton-Tor weggeschlagen.

Die Herzen haben am Vorderfuß begonnen und Morton zurückgesteckt. Es scheint ein Spiel zwischen Angriff und Verteidigung zu sein.

Das erste, was bei Greenock Morton beachtet werden sollte, ist, dass sie keinen Subtorhüter auf der Bank haben, der so ein echtes “Feldspieler in Toren” -Potential hat.

Sie haben Justin Johnson hinzugefügt, der zuletzt bei Hamilton Accies war, aber der Flügelspieler startet auf der Bank, zusammen mit zwei ehemaligen Hearts-Spielern in Robbie Muirhead und Gary Oliver.

Morton hat keinen direkten Stürmer, was bedeuten könnte, dass entweder ein 4-6-0 oder Cameron Salkeld die Linie anführt.

Gefahrenmensch ist Aidan Nesbitt. Der breite Stürmer kann in einer Situation Probleme verursachen oder im Feld schneiden, wenn er als umgekehrter breiter Mann gespielt wird.

Sie haben in drei ihrer letzten vier nicht getroffen. Kein Team hatte einen geringeren Ballbesitzanteil als die Besucher, während sie mit 8,35 die wenigsten Schüsse in der Liga pro 90 Minuten erzielen, Hearts mit 14,07 die meisten.

“Darüber haben wir nach dem Spiel und in der Analyse am Montagmorgen gesprochen und wir haben an dieser Woche gearbeitet. Ja, wir müssen den Ballbesitz in diesen Spielen dominieren, aber wir müssen aggressiver damit umgehen.”

Hearts-Chef Robbie Neilson möchte, dass seine Spieler aggressiver gegen Greenock Morton sind.

Robbie Neilson hat zwei Änderungen von der Seite vorgenommen, die gegen Queen of the South gezogen hat.

Jamie Walker und Andy Irving fallen überraschenderweise aus. Steven Naismith und Aaron McEneff starteten zum ersten Mal für den Verein.

Es sieht so aus, als würde es ein 4-3-3 oder 4-2-3-1 sein, bei dem Naismith hinter Liam Boyce spielt.

Hearts-Chef Robbie Neilson hat Aaron McEneff gebeten, bis Ende des Sommers eine Startposition einzunehmen.

Der Rekrut für das Transferfenster im Januar von Shamrock Rovers ist seit seinem Beitritt zweimal von der Bank gefallen.

“Es ist wichtig, dass wir ihn schrittweise aufbauen, aber Aaron wird gegen Ende der Saison, in der nächsten Saison und in Zukunft ein Starter für uns sein, weil er ein Top-Spieler ist und wir uns freuen, ihn zu haben.”

In der Zwischenzeit sollte Armand Gnanduillet heute wieder in Aktion sein, nachdem er am Donnerstag wieder voll trainiert hat. Er verpasste die Auslosung der Königin des Südens mit einem Kniesehnenproblem.

Hearts neuer Junge Aaron McEneff wurde zum Ende der Saison zum Starter gekürt.

Die Herzen begrüßen Greenock Morton in Tynecastle für das letzte Meisterschaftsspiel, während das Team den Meistertitel und die Rückkehr in die Premier League sichern möchte.

Die Tabellenführer werden versuchen, ihre Position an der Spitze der Tabelle zu festigen und einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg zu machen.

Dazu müssen sie sich letzte Woche vom 1: 1-Unentschieden gegen Queen of the South erholen.

Scrollen Sie den ganzen Nachmittag über nach oben, um die neuesten Updates mit den neuesten Updates aus dem Tynecastle Park zu erhalten

Ref: https://www.edinburghnews.scotsman.com