Das Spiel der 23. Runde der italienischen Meisterschaft (Serie A) endete mit einem 3: 0-Sieg von Inter gegen Mailand. Das Spiel fand im San Siro-Stadion statt.

Die Spieler von “Inter” schafften es bereits in der fünften Minute des Treffens, die Wertung zu eröffnen. Lautaro Martinez schickte den Ball nach dem Aufschlag von Romelu Lukaku mit dem Kopf ins Tor. Weitere Teams konnten das Ergebnis in der ersten Halbzeit nicht ändern. Doch 17 Minuten nach der Pause schloss Martinez die Flanke von Ivan Perisic mit einer Berührung und verdoppelte die Führung seines Teams. Das dritte Tor erzielte Lukaku, der den Ball von Perisic erhielt. Der Belgier ging mit dem Ball von der Mitte des Feldes in den Strafraum und schickte den Ball in die untere Ecke des Tores, um das Endergebnis von zu erzielen das Treffen.

Nach diesem Sieg führte “Inter” die Serie A an und gewann in 22 Meetings 50 Punkte. Der Vorteil von Antonio Contes Team gegenüber Milan, das vor dieser Runde die erste Linie belegte, ist nur ein Punkt. In der nächsten Runde trifft Inter auf Genua, während Mailand gegen die Roma spielen muss.

Ref: https://sportrbc.ru