Jack Dorsey, CEO von Twitter (TWTR), wurde am Montag von einem Aktionär verklagt, der behauptete, er habe seine Treuepflichten gegenüber dem Social-Media-Unternehmen verletzt, indem er Werbetreibenden einen breiten Zugang zu den privaten Daten der Nutzer gewährt habe. Der Aktionär, der im Namen von Twitter klagt, behauptet, dass das andere Unternehmen, das Dorsey leitet, das Zahlungsunternehmen Square (SQ), “wild von dieser Missachtung der Privatsphäre profitiert hat”.

Gemäß der Klage, die vom Ellen F. Greenberg Trust, einem gemeinsamen Aktionär von Twitter, beim Delaware Chancery Court eingereicht wurde, veranlasste die Praxis der Benutzerdaten des Unternehmens die Federal Trade Commission, das Unternehmen im Jahr 2020 darüber zu informieren, dass es gegen sein Zustimmungsdekret von 2011 mit dem Agentur und eine Bestimmung des Federal Trade Commission Act. Nach dem Zustimmungsgrad 2011 musste Twitter die Cybersicherheitspraktiken verbessern und die Präferenzen der Benutzer für den Umgang mit privaten Daten einhalten.

Der Kläger bittet das Gericht um eine Anordnung, wonach Dorsey sich entweder ganz seiner Position als CEO von Twitter widmen oder zurücktreten muss, sowie um eine Anordnung, wonach Twitter Maßnahmen zur Reform und Verbesserung seiner Corporate Governance und Verfahren zum Schutz der Twitter ergreifen muss Unternehmen und seine Aktionäre vor mutmaßlichen Verstößen.

Die Juli-Mitteilung von Twitter von der FTC, so die Klage, führte im Juli zu der Ankündigung von Twitter, dass die Geldbußen der Regulierungsbehörde zwischen 150 und 250 Millionen US-Dollar liegen dürften. Die Geldbuße sei “völlig vermeidbar” und durch Dorseys erhebliches finanzielles Interesse an Square, wo er auch als CEO fungiert, motiviert.

Den Behauptungen zufolge lieferte die Nutzerdatenrichtlinie von Twitter Square Informationen, mit denen die Nutzerbasis erweitert und die Einnahmen gesteigert werden konnten. Die Praxis, so die Klage, verbesserte die Fähigkeit von Square, die monatlichen 330 Millionen monatlichen Nutzer von Twitter, die Twitter nicht direkt bezahlen, in Millionen von Nutzern von Square und Cash App umzuwandeln.

In der Klage wird behauptet, dass Dorsey mehr als 50% der Stimmrechte von Square kontrolliert, was ihm “ein viel größeres wirtschaftliches Interesse an Square” als an Twitter gibt und einen Anreiz bietet, die Grenzen bei der Offenlegung der persönlichen Daten von Twitter-Nutzern zu verschieben.

Laxer Umgang mit dem Datenschutz führte in der Klage zu mindestens zwei kürzlich erfolgten Hacks auf der Twitter-Plattform: Einer im Juli 2020, bei dem ein Bitcoin-Betrug verwendet wurde, um die Informationen von hochkarätigen Twitter-Konten zu verletzen, darunter die von Präsident Barack Obama, Michael Bloomberg und Apple.

“Da Dorsey einen umfassenden Zugriff auf die Benutzerinformationen von Twitter erlaubte, schauten die Mitglieder des Twitter-Vorstands weg und ergriffen keine Maßnahmen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen die FTC-Verordnung von 2011 einhält”, heißt es in der Klage.

Twitter lehnte es ab, den Anzug zu kommentieren. Die Klage ist weit entfernt von der ersten Kritik an Dorseys ungewöhnlicher Rolle als CEO von zwei börsennotierten Unternehmen. Im November forderte der Wirtschaftsprofessor der NYU und große Technologiekritiker Scott Galloway Dorsey auf, seinen Job wegen seiner konkurrierenden Loyalität zu verlieren.

“Er sollte entlassen werden”, sagte Galloway gegenüber Yahoo Finance Live. „Ich meine, dies ist ein großes Unternehmen mit Tausenden von Mitarbeitern, das eine große Rolle im gesellschaftlichen Diskurs spielt. Jeden Tag macht er Frieden und geht zu einer anderen Firma. “

Square meldete gemischte Quartalsergebnisse. Das Unternehmen erzielte im vierten Quartal einen Nettoumsatz von 3,16 Mrd. USD und einen bereinigten Gewinn je Aktie von 0,32 USD, verglichen mit Schätzungen von 3,22 Mrd. USD Umsatz und 0,24 USD erwartetem Gewinn je Aktie. Emily McCormick von Yahoo Finance hat sich Yahoo Finance Live angeschlossen, um die wichtigsten Kennzahlen aufzuschlüsseln.

Die Strategen von Morgan Stanley fordern optimistisch die Auswirkungen auf den Baustoffraum, falls ein Infrastrukturabkommen zustande kommt.

Dorsey, der auch Geschäftsführer des Social-Media-Unternehmens Twitter Inc ist, ist ein Bitcoin-Enthusiast und glaubt, dass das Internet eine eigene Heimatwährung haben wird. Bei seinem Kauf im vierten Quartal scheint Square mehr als 51.000 US-Dollar pro Bitcoin gezahlt zu haben. Die Aktien des Unternehmens, das den Kauf und Verkauf von Bitcoin über seine Cash App ermöglicht, fielen nach der Glocke am Dienstag um 6% auf 41,44 USD.

Square (NYSE: SQ) ist laut Dan Dolev, Prognostiker von Mizuho Securities, eine stark unterbewertete Aktie. Am Montag hob Dolev sein Kursziel für die Aktie auf ein “Straßenhoch” von 380 USD an. sein vorheriges Niveau war $ 300. In der Zwischenzeit hält Dolev an seiner Kaufempfehlung für die Aktien fest.

Dan Ives, Analyst bei Wedbush, sagt, Apple hätte Netflix vor Jahren kaufen sollen, um den Streaming-Kriegen einen Schritt voraus zu sein.

In einer Umfrage geben 42% der Arbeitnehmer an, dass ihr Arbeitgeber einen Teil ihres Gehaltsschecks auf ein Notsparkonto umleiten soll.

Die Bank geht nun davon aus, dass Brent-Rohöl im Jahr 2021 durchschnittlich 60 USD pro Barrel betragen wird, verglichen mit einer früheren Schätzung von 50 USD. Die BofA prognostiziert außerdem, dass die Rohölpreise für West Texas Intermediate (WTI) in diesem Jahr durchschnittlich 57 USD pro Barrel betragen werden. Die Brent-Preise könnten im zweiten Quartal des Jahres vorübergehend auf 70 USD pro Barrel steigen, teilten die Analysten der Bank in einer Mitteilung mit.

Das in Santa Clara, Kalifornien, ansässige Cybersicherheitsunternehmen Palo Alto Networks meldete im zweiten Quartal des Geschäftsjahres einen besser als erwarteten Umsatz und Gewinn. Die Aktien brachen jedoch ein, da die Gewinnprognosen hinter den Erwartungen der Analysten zurückblieben.

(Bloomberg) – Die Aydem Holding AS, die die zweitgrößte Umschuldung der Türkei durchlief, beantragte einen Börsengang ihres Produzenten von erneuerbarem Strom. Garanti Yatirim, Is Yatirim, Turkiye Kalkinma und Yatirim Bankasi AS und Yapi Kredi Yatirim werden die Führung übernehmen Angebot von Aktien an Aydem Yenilenebilir Enerji AS, laut einer am Dienstag per E-Mail gesendeten Erklärung. Halk Yatirim, Vakif Yatirim und Ziraat Yatirim werden als Co-Leader fungieren. Es gibt keine Gewissheit, dass der Börsengang stattfinden wird, sagte das Unternehmen. Die Aydem Holding schließt sich einer Flut kleiner und mittlerer türkischer Unternehmen an, die sich beeilen, an der Borsa Istanbul zu notieren und von einer Flut lokaler Privatanleger zu profitieren. Das Unternehmen mit dem neuen Namen Bereket Enerji hat 2019 Kredite in Höhe von 5 Mrd. USD umstrukturiert. Wenn der Börsengang zustande kommt, könnte dies der größte Aktienverkauf in der Türkei sein, seit der Discounter Sok Marketler Ticaret AS Mitte 2018 595 Mio. USD aufgenommen hat. Die Aydem Holding rechnete damit, rund 300 Millionen US-Dollar für ein Angebot zu sammeln, das die Einheit mit bis zu 1,5 Milliarden US-Dollar bewerten könnte, teilten die mit den Plänen vertrauten Personen Ende letzten Jahres mit. In der Erklärung der Aydem Holding wurde nicht angegeben, wann oder wo die Notierung stattfinden wird. Goldman Sachs Group Inc., JP Morgan Chase & Co. und Citigroup Inc. sind bereits als globale Lead Bookrunner eingetragen. Die mit den Plänen Ende 2019 genannten Personen. Das Unternehmen verfügt über 25 Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 1.020 Megawatt, Idris Kupeli , sagte Geschäftsführer von Aydem, in der Erklärung. „Im Jahr 2021 erhöhen wir die Hybrid-Energieerzeugungsanlagen, um unser Portfolio zu diversifizieren“, sagte er. Weitere Artikel wie diesen finden Sie unter bloomberg.com. Melden Sie sich jetzt an, um mit der vertrauenswürdigsten Wirtschaftsnachrichtenquelle Schritt zu halten. © 2021 Bloomberg LP

Das Unternehmen, das seine Produktmarke Oatly in mehr als 20 Ländern in Europa und Asien verkauft, könnte einen Wert von mehr als 5 Milliarden US-Dollar haben, möglicherweise bis zu 10 Milliarden US-Dollar, so Reuters. Morgan Stanley, JPMorgan und Credit Suisse sind globale Koordinatoren für den Börsengang, der vor der Sommerpause stattfinden könnte. JPMorgan und Credit Suisse hatten keinen unmittelbaren Kommentar, als sie von Reuters kontaktiert wurden, während Morgan Stanley sich weigerte, zu antworten.

(Bloomberg) – Jetzt, da die Lichter in Texas wieder an sind, muss der Staat herausfinden, wer für die Energiekrise bezahlen wird, die letzte Woche Millionen in die Dunkelheit gestürzt hat. Es werden wahrscheinlich gewöhnliche Texaner sein. Der bisherige Preis: 50,6 Milliarden US-Dollar, die Stromkosten, die nach Schätzungen von BloombergNEF vom frühen Montag, als die Stromausfälle begannen, bis Freitagmorgen verkauft wurden. Im Vergleich zu 4,2 Milliarden US-Dollar in der Vorwoche. Einige dieser Kosten sind bereits auf die Verbraucher gefallen, da Stromkunden, die Großhandelspreisen ausgesetzt waren, letzte Woche Stromrechnungen in Höhe von 8.000 US-Dollar in die Höhe getrieben haben. Andere Kunden wissen erst, was sie erwartet, wenn sie Ende des Monats ihre Gas- und Stromrechnungen erhalten. Letztendlich wird der finanzielle Schmerz wahrscheinlich von Zinszahlern und Steuerzahlern gleichermaßen geteilt, sagte Michael Webber, Professor an der Universität von Texas in Austin und Chief Science Officer des französischen Energieversorgungsunternehmens Engie SA. Wenn frühere US-Strommarktversagen ein Leitfaden sind, sind Texaner könnte jahrzehntelang am Haken sein. Die Kalifornier haben zum Beispiel etwa 20 Jahre damit verbracht, die Stromkrise in der Enron-Ära 2000-2001 über Zuschläge für Stromrechnungen zu bezahlen. CPS Energy, das der Stadt San Antonio gehört und von ihr betrieben wird, gab auf Twitter bekannt, dass es dies untersucht Möglichkeiten, die Kosten für die letzte Woche in den nächsten 10 Jahren zu verteilen. Das passte nicht gut zu seinen Kunden, die während einer Vorstandssitzung am Montag gegen den Vorschlag des Unternehmens protestierten: “Es ist inakzeptabel, die Kosten dieser Veranstaltung über ein Jahrzehnt zu verteilen”, sagte Aaron Arguello, Organisator bei Move Texas. „Kunden sind bereits mit Studentendarlehen, Hypotheken und anderen Zahlungen verschuldet.“ Unternehmen, die große Verluste erlitten haben, als die Stromkosten in der vergangenen Woche in die Höhe geschossen sind, werden unweigerlich versuchen, diese durch ihre Kunden, Steuerzahler oder Anleihen wieder hereinzuholen. Wie schnell Texaner zahlen, hängt davon ab, wer ihr Anbieter ist. Gasversorger geben die Kosten normalerweise am Ende des monatlichen Abrechnungszyklus an die Kunden weiter, sagte Toby Shea, Senior Credit Officer bei Moody’s Investors Service. Stadtwerke, Genossenschaften und regulierte Stromversorger haben die Möglichkeit, die Kosten über einen längeren Zeitraum zu verteilen. “Für eine Regierung ist es sehr einfach, dies über viele Jahre und sogar einige Monate zu verteilen”, sagte er. Paula Gold-Williams, Chief Executive Officer von CPS, sagte letzte Woche, das Unternehmen könne auch Anleihen ausgeben, um das gekaufte Erdgas zu bezahlen Einige Versorger versuchen, Liquidität in Höhe von Hunderten von Millionen Dollar zu sichern, um die Kosten für 10 bis 20 Jahre zu verteilen, sagte Scott Sagen, Associate Director für öffentliche Finanzen in den USA bei S&P Global Ratings. So hat beispielsweise die Rayburn Country Electric Cooperative Inc. ihre syndizierte Kreditlinie in Höhe von 250 Mio. USD vollständig in Anspruch genommen und kürzlich eine bilaterale Kreditlinie in Höhe von 300 Mio. USD mit der National Rural Utilities Cooperative Finance Corp. für ein Jahr abgeschlossen, wie aus einem veröffentlichten S&P-Bericht hervorgeht Montag. Eine Reihe von Versorgungsunternehmen befindet sich in Gesprächen mit ihren Banken, um Liquidität für die Tilgung ihrer aktuellen Schulden zu erhalten, damit sie dann einen Überbrückungskredit aufnehmen können, den sie in langfristige Anleihen umwandeln. “Sie versuchen, diese Kosten so weit wie möglich auszugleichen und ihren Kunden Deckung zu bieten”, sagte Sagen. Kleine Einzelhändler, die tendenziell weniger Kapital haben und weniger robust abgesichert sind, haben jedoch nur begrenzte Möglichkeiten. Ein solches Unternehmen, Griddy, sagte letzte Woche, es werde die vom Netzbetreiber während der Krise festgelegten Preise in Frage stellen, um Verluste für sich und seine Kunden auszugleichen. Ein anderes Unternehmen, Octopus Energy, sagte am Montag, es würde jede Stromrechnung verzeihen, die über dem durchschnittlichen Strompreis der Woche liegt, und die daraus resultierenden Verluste, die Millionen von Dollar betragen könnten, auffressen. Die staatliche Versorgungsbehörde am Sonntag hat Stromverkäufer daran gehindert, Kunden zu trennen Bei Nichtzahlung benötigen der Gouverneur und der Gesetzgeber zunächst Zeit, um einen Plan auszuarbeiten, mit dem die himmelhohen Rechnungen angegangen werden sollen. Der texanische Gesetzgeber wird wahrscheinlich die Diskussion über die Verbraucherentlastung im Rahmen seiner Anhörungen zur Krise aufnehmen, die diese Woche beginnen wird, sagte ein Sprecher der texanischen Kommission für öffentliche Versorgungsunternehmen. Theoretisch könnte der Gesetzgeber ein Notfallgesetz verabschieden, das dies abdecken könnte Julie Cohn, eine Energiehistorikerin mit Verbindungen zum Center for Energy Studies der Rice University und zum Center for Public History der University of Houston. “Ein weiteres Stück wäre zu sagen, dass Sie einen wettbewerbsfähigen Strommarkt haben können, den wir haben, aber dem Anbieter verbieten, den Preis direkt mit dem Großhandelspreis zu verknüpfen, wie es Griddy tut.” Das wäre in einem Staat, der mehr braucht, einfacher Laut Webber ist der Regulierungsansatz für den Strommarkt hartnäckig. Aber Texas entschied sich für einen der Hände weg von seinem deregulierten System, sagte er: “Die Frage ist, woher das Geld kommen wird?” Sagte Shea. „Wird Texas bestimmte Kunden retten? Dies ist nicht ihre Einstellung dazu, wie sie ihren Markt oder ihre Wirtschaft verwalten. “Weitere Artikel wie diesen finden Sie unter bloomberg.com. Melden Sie sich jetzt an, um mit der vertrauenswürdigsten Wirtschaftsnachrichtenquelle auf dem Laufenden zu bleiben. © 2021 Bloomberg L.P.

Ein Hersteller von Luft- und Raumfahrtteilen in Kalifornien hat Schwierigkeiten, kaltgewalzten Stahl zu beschaffen, während ein Hersteller von Auto- und Geräteteilen in Indiana nicht in der Lage ist, zusätzliche Lieferungen von warmgewalztem Stahl aus Werken zu sichern. Steigende Preise treiben die Kosten in die Höhe und drücken die Gewinne der stahlverbrauchenden Hersteller, was eine neue Runde von Aufforderungen zur Beendigung der Stahlzölle des ehemaligen Präsidenten Donald Trump auslöst. “Unsere Mitglieder haben berichtet, dass sie noch nie ein solches Chaos auf dem Stahlmarkt erlebt haben”, sagte Paul Nathanson, Executive Director bei Coalition of American Metal Manufacturers and Users.

Die in Großbritannien ansässige Bank hat ihren “Dreh- und Angelpunkt nach Asien” signalisiert, da die jährlichen Gewinne während der Pandemie einbrechen.

Die chinesische Social-Media-Plattform Weibo Corp hat Goldman Sachs, Credit Suisse und CLSA damit beauftragt, in der letzten Hälfte des Jahres 2021 an der geplanten Zweitnotierung in Hongkong zu arbeiten. Dies teilten zwei Quellen mit direktem Kenntnisstand mit. Die Notierung durch Chinas größte Microblogging-Plattform könnte bis zu 700 Millionen US-Dollar einbringen, sagte einer dieser Befragten, als sich das Unternehmen einer Welle von Aktienverkäufen in Hongkong durch in den USA notierte chinesische Unternehmen anschloss.

Selbst nach einem Preisverfall von mehr als 10.000 US-Dollar in den letzten Tagen sehen die Analysten weitere Verkäufe.

Zugehöriger Titel :
Twitter& Jack Dorsey vom Aktionär wegen seiner Doppelrolle als Square CEO verklagt
Twitter CEO spendet 1 BTC zu Bitcoin Core Development Nonprofit
Twitter& # 39; s Dorsey verklagt Über Hack, FTC Probe, Square CEO Rolle (1)
Twitter wegen Datenschutzverletzungen in der Kanzlei verklagt

Ref: https://finance.yahoo.com