Aus Sicherheitsgründen und um weiterhin auf Ihren Mitgliederbereich zugreifen zu können, danken wir Ihnen, dass Sie Ihr Mitgliedskonto durch Klicken auf den folgenden Link validiert haben:
Ich validiere mein Mitgliedskonto
Sie erhalten eine E-Mail an die Adresse, die Sie bei der Erstellung Ihres Kontos angegeben haben.

Klicken Sie dann auf den Link in der E-Mail. Sie können dann erneut auf Ihr Mitgliedskonto zugreifen.

Wenn Sie diese E-Mail nicht erhalten haben,
kontaktiere uns

Mindestens 8 Zeichen

1 Großbuchstaben

1 Kleinbuchstabe

1 Ziffer

1 Sonderzeichen

Anders als dein Spitzname

Beide Passwörter sind gleich

Profitieren Sie kostenlos von zusätzlichen Funktionen und Services.
Mitglied werden

Neu bei Boursorama?
Mitglied werden

(CercleFinance.com) – Die europäischen Aktienmärkte fielen am Dienstag (-0,5% in London, -0,6% in Paris, -1,7% in Frankfurt), einen Tag nach einem Rückgang der US-Technologie (-2,5% an der Nasdaq). vor dem Hintergrund steigender Anleihezinsen.

Anleger sind der Ansicht, dass eine Zinserhöhung ein Risikofaktor für die Aktienmärkte ist, da sie Bedenken hinsichtlich der Bewertung von Aktien, insbesondere auf der Seite des Technologiesektors, wieder aufleben lassen.

“Das Zinsniveau ist weniger wichtig als die Geschwindigkeit, mit der sie steigen, und wenn sich die Realzinsen zu bewegen beginnen, erfordert Vorsicht die Überwachung der Bewertungsvielfachen von Aktien”, erinnerte einer von Pictet Wealth Management.

‘Die Coronavirus-Pandemie nimmt weltweit ab. Der fortschreitende Impfprozess dürfte diesen Trend weiter unterstützen “, stellt die Commerzbank fest und warnt jedoch davor, dass„ wir in der EU noch weit davon entfernt sind “.

In den Wertnachrichten verkauft HSBC in London mehr als 1%. Die Bank hat niedrigere Ergebnisse für 2020 veröffentlicht, die durch hohe Rückstellungen für Forderungsausfälle und Wertminderungen aufgrund der Covid-Krise amputiert wurden.

Die InterContinental Hotels Group liegt nach Veröffentlichung der vorläufigen Jahresergebnisse, die durch ein bereinigtes EPS geteilt durch zehn bis 31,3 Cent gekennzeichnet sind, gegen fast 3%, aber immer noch über den Erwartungen der Analysten.

In Frankfurt geben die Betreiber die Veröffentlichung der Ergebnisse des Gesundheitskonzerns Fresenius und seiner Dialysetochter Fresenius MedCare (jeweils -1%) sowie des Baustoffkonzerns HeidelbergCement (-3%) auf.

Sie müssen Mitglied sein, um einen Kommentar hinzufügen zu können.

Schon ein Mitglied ?
Einloggen

Noch kein Mitglied ?
Kostenlos beitreten

Zugehöriger Titel :
Markt: am halben Mast nach dem Fall der Technologie

Ref: https://www.boursorama.com