Die brandneue ITV-Show Million Pound Pawn hat heute Abend die Herzen der Menschen erwärmt, da der Verkauf einer begehrten Uhr bedeutete, dass eine Mutter sicherstellen konnte, dass ihr Sohn eine lebenswichtige Operation hat.

Die Show zieht den Vorhang für die Welt des Pfandleihers inmitten der aktuellen Wirtschaftskrise zurück und erzählt die Geschichte sowohl der Pfandleiher als auch der Menschen, die sich von ihren wertvollen Besitztümern trennen wollen.

Bei Sheffields London Road Jewellers & Pawnbrokers stand Besitzer Dan Hatfield vor der Herausforderung, die Diamantohrringe von alleinerziehender Mutter Fran und eine ganz besondere Uhr zu bewerten und zu verkaufen, die ihr Onkel hinterlassen hatte, nachdem er sie bei einem Kartenspiel gewonnen hatte .

Die Patek Phillipe-Uhr erwies sich als echt und eine, die normalerweise in Privatsammlungen zu finden ist, und Dan konnte sie für 85.000 Pfund verkaufen.

“Ich hatte ein Kind, das mit seiner Behinderung wirklich von mir abhing. Es war nicht einfach”, sagte Fran und sprach über ihre Scheidung. “Ich bin ein Vollzeitpfleger für meinen Sohn Alexander. Er wurde mit Krebs geboren, er war drei Pfund, als er geboren wurde, und der Tumor war sechs Pfund.

Alexander muss einen Nervenspezialisten aufsuchen und Fran fügte hinzu: “Diese Hilfe muss sehr, sehr bald erledigt werden.”

Fran hoffte auf 15.000 Pfund für die Behandlung ihres Sohnes und die 55-Jährige war zunächst skeptisch gegenüber Pfandleiher: “Ich brauche das Geld, aber ich würde ihnen nicht vertrauen, so weit ich sie werfen kann.” Sie sagte.

Als Dan Fran am Ende der Show die gute Nachricht überbrachte, war sie überwältigt. “Ich kann es einfach nicht glauben”, sagte sie. “Hör auf herumzuspielen.

Frans Diamantohrringe wurden mehr als ein Jahrzehnt in einer Schachtel aufbewahrt, nachdem sie sie von ihrer Urgroßmutter geerbt hatte. Sie kamen bei £ 70.000 herein, als Fran auf £ 2.000 hoffte.

Insgesamt brachte Dans Deal 155.000 Pfund für Fran ein – aber der Broker lehnte es ab, den Programmmachern mitzuteilen, wie viel Gewinn er persönlich gemacht hatte.

Auf die Frage, ob sie sich etwas gönnen würde, antwortete Fran: “Weißt du was? Ich könnte am Wochenende einen Kebab und vier Stellas haben.”

Ref: https://www.walesonline.co.uk