Sie ändern kein Gewinnerteam. Mauricio Pochettino wird immer noch zwei seiner Hauptgüter vorenthalten, nämlich der Brasilianer Neymar und der Argentinier Angel Di Maria. Das Fehlen der beiden Pariser Saint-Germain-Stars wurde in Barcelona jedoch nicht bemerkt. Denn ein Mann hat alles Licht genommen. Und seine Verantwortung. Kylian Mbappé, Autor eines durchschlagenden Hattricks im Camp Nou am Mittwoch, wird diesen Sonntag gegen Monaco, seinen ehemaligen Verein, im Schock des 26. Tages der Ligue 1 weitermachen, der es den Parisern ermöglichen könnte, die Meisterschaftsbestellungen zurückzugewinnen.

Der französische Nationalspieler wird an vorderster Front von Mauro Icardi und Moise Kean begleitet, die auch gegen Barça überzeugen. Mit Ausnahme von Marco Verratti, der auf die Bank geschickt und in der Elf durch Ander Herrera ersetzt wurde, wird das siegreiche Team des achten Endspiels der Champions League erneuert. So bleiben das zentrale Kimpembe-Marquinhos-Scharnier sowie die Korridore erhalten, die von Florenzi und Kurzawa besetzt werden. Der Italiener wird vorsichtshalber gerettet, nachdem er am Dienstag am Ende des Spiels Wadenschmerzen hatte.

AS Monaco-Trainer Niko Kovac freute sich am Freitag, dass fast seine gesamte Gruppe verfügbar war, und er nutzte die Gelegenheit, um eine Komposition in der Nähe seines elften Typs ohne Golovin aufzustellen. Der Mittelfeldspieler spielte letzten Sonntag nicht, nachdem er sich am Morgen des Spiels unwohl gefühlt hatte. Aleksandr Golovin hat seitdem gut trainiert, wird aber nicht starten. Monaco startet mit einem 5: 2: 3 mit einem doppelten Drehpunkt Tchouaméni-Fofana, der auf dem Weg beeindruckend ist und PSG immer noch schaden könnte.

Ref: https://rmcsport.bfmtv.com