Syrah Resources (SYR) wird nach fast einjähriger Pause die Produktion in seinem Balama-Graphitbetrieb in Mosambik wieder aufnehmen.

Dies geschah, nachdem der Graphitproduktlieferant die Hauptlast der COVID-19-Beschränkungen verspürte und die Produktion im März letzten Jahres einstellte.

Insbesondere Reisebeschränkungen und eingeschränkte Mobilität der Arbeitskräfte führten zu einer Umstrukturierung der Arbeitskräfte, die im Juli 2020 65 Prozent der Arbeitsplätze abbaute.

In den heutigen Nachrichten werden die Arbeiter nach Balama zurückkehren. Die erste Produktion im Werk wird innerhalb von zwei bis drei Monaten erwartet.

Die Umstrukturierung der Arbeitskräfte trug dazu bei, Geld zu sparen, während die Produktion eingestellt wurde, während die Betriebs- und Marketingfähigkeiten erhalten blieben, um die Produktion wieder aufzunehmen.

Der Graphitmarkt spürte die Belastung, bevor COVID-19 während der Handelsspannungen zwischen den USA und China eintraf, was den Preis für Spot-Naturflocken-Graphit nach unten drückte.

Infolgedessen ging die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen aus China – dem weltweit größten Markt für Elektrofahrzeuge – zurück, was nur durch die durch COVID-19 verursachte weltwirtschaftliche Unsicherheit noch verstärkt wurde.

Syrah Resources gibt jedoch an, dass es jetzt “mit den aktuellen Reisebeschränkungen auskommen kann und die Marktbedingungen die Wiederaufnahme der Produktion unterstützen”.

Zugehöriger Titel :
Syrah Resources (ASX: SYR) ) um die Produktion in Balama wieder aufzunehmen
Syrah schaltet den Neustart des Balama-Graphits ein
Syrah Resources (ASX: SYR) startet die Produktion in Balama in Mosambik

Ref: https://themarketherald.com.au