Fans des offiziellen Twitch-Gaming-Streams, die darauf hofften, Metallicas virtuellen Auftritt auf der BlizzCon, der jährlichen Gizz-Convention von Blizzard, zu genießen, hörten am Freitag etwas, das definitiv nicht Metallica war.

Wie The Verge mitteilte, haben Zuschauer auf vielen Plattformen, darunter Blizzards Twitch- und YouTube-Kanäle, erfolgreich zu “For Whom The Bell Tolls” der Band gerockt. Aus irgendeinem seltsamen Grund entschied sich der offizielle Twitch-Spielekanal jedoch, die Stimmung kurz nach Beginn des Songs komplett zu ändern. Es schnitt Metallica und ersetzte es durch … etwas anderes.

Jetzt habe ich eine Weile gebraucht, um die Worte zu finden, um dieses Nicht-Metallica-Lied zu beschreiben. Zuerst klang es wie Weihnachten. Dann dachte ich, es sei engelhaft, aber nicht wirklich. Ein Kollege von Gizmodo schlug klugerweise vor, dass es sich wie ein Remix von Legend of Zelda-Musik anhörte, was definitiv sinnvoller war. Aber das wirft die Frage auf, ist es nicht komisch, Musik zu spielen, die wie die Konkurrenten von Blizzard klingt?

Damit ist das Rätsel, durch welchen Song Twitch Metallica ersetzt hat, immer noch nicht gelöst. Nachdem ich mich am Kopf gekratzt hatte, hatte ich ein “Aha!” Moment und Shazamed es. Laut Shazam handelt es sich um das Lied „Toys in Space“ von Ecobel. Ein Besuch bei Epidemic Sound, der die Musik von Ecobel verwaltet, zeigt mir schnell, dass dieser Künstler “Ambient”, “schwebend”, “verträumt” und “hoffnungsvoll” ist. Erinnert mich definitiv nicht an Metallica.

Nun zur anderen Frage: Warum sollte Twitch das tun? Es scheint, dass es sich um ein Problem im Zusammenhang mit dem Digital Millennium Copyright Act handelte.

Abonnieren Sie für 2 Jahre und erhalten Sie an der Kasse einen zusätzlichen 1-Monats-, 1-Jahres- oder 2-Jahres-Plan, der Ihrem Warenkorb hinzugefügt wird.

“Die bevorstehende musikalische Darbietung unterliegt dem Urheberrechtsschutz des jeweiligen Urheberrechtsinhabers”, heißt es in einer Nachricht in einem anderen Stream der gesamten Aufführung mit einer Einführung der Band unmittelbar zuvor.

Mit anderen Worten, Blizzard hat wahrscheinlich Musikrechte für seine eigenen Kanäle erhalten, aber nicht für Twitchs Kanäle. Gizmodo streckte die Hand nach Twitch aus, um herauszufinden, was passiert war. Wir werden sicherstellen, dass dieser Blog aktualisiert wird, wenn wir etwas hören.

Das scheint ein ziemlich großer Schluckauf für Twitch zu sein, von dem wir uns vorstellen, dass er verzweifelt versucht hat, seinen Mangel an Rechten durch das Spielen von “Toys in Space” zu beheben. Ich muss sagen: Es war sicher unvergesslich.

Ref: https://gizmodo.com