Der USPS bewegt sich mit dem in Wisconsin ansässigen Hersteller von Militärfahrzeugen in die Zukunft, und seine Entscheidung schließt ein sechsjähriges Auswahlverfahren ab.

Der United States Postal Service hat eine Auswahl für seine zukünftigen Postwagen getroffen – und sie werden elektrisch. Am Dienstag gab Oshkosh Defense bekannt, dass der USPS den in Wisconsin ansässigen Militärfahrzeughersteller für den Bau des Next Generation Delivery Vehicle (NGDV) ausgewählt hat. Der USPS erteilte dem Unternehmen einen 10-Jahres-Auftrag über 482 Millionen US-Dollar für die Herstellung der neuen Postwagen.

Oshkosh wird dem USPS nicht nur dabei helfen, mit batterieelektrischen Posttransportern elektrisch zu fahren, sondern plant auch, “kraftstoffsparende Fahrzeuge mit emissionsarmen Verbrennungsmotoren” in den Vertrag aufzunehmen. Es ist jedoch unklar, welchen Zweck diese erfüllen werden, insbesondere angesichts des Versprechens von Präsident Joe Biden, die Bundesflotte auf 100% Elektrofahrzeuge umzustellen. Oshkosh hat eine Anfrage nach einem Kommentar nicht sofort zurückgegeben.

Das Auswahlverfahren ist bei einer Handvoll Wettbewerbern, darunter Lordstown Motors (vormals Workhorse) und einem türkischen Unternehmen namens Karsan, streng geheim geblieben. Die jüngste Bestellung von Biden durch die Biden-Regierung verschärft die Bestimmungen für den Kauf weiterer in den USA hergestellter Waren, sodass Karsan anscheinend nicht mehr im Rennen war. Oshkoshs ursprünglicher Vorschlag enthielt keinen elektrischen Postboten, was Lordstown an einen guten Ort zu bringen schien. Oshkosh hat die Bedürfnisse des USPS eindeutig am besten erfüllt.

Der Prototyp von Oshkosh basiert tatsächlich auf einem Ford Transit. Ford hat in der Vergangenheit bestätigt, dass es mit Oshkosh am USPS-Postwagen-Prototyp zusammenarbeitet, aber es ist nicht klar, wie sich das Fahrzeug in den letzten Jahren entwickelt hat. Ford lehnte es ab, sich zu seiner Arbeit mit Oshkosh und dem NGDV-Programm zu äußern.

Wir werden viel über die zukünftigen Postboten lernen müssen, aber dies ist ein großer Tag für USPS. Die derzeitige Flotte von Grumman Long Life Vehicles der Agentur hat ihr Ablaufdatum weit überschritten. Die Produktion der neuen Postwagen soll 2023 beginnen, da Oshkosh den jahrzehntelangen Auftrag zum Bau von 50.000 bis 165.000 Fahrzeugen beginnt.

Steigen Sie auf den Fahrersitz, um die neuesten Nachrichten und Bewertungen zum Auto zu erhalten, die zweimal wöchentlich in Ihren Posteingang geliefert werden.

Ref: https://www.cnet.com