Der Stürmer des AC Mailand, Zlatan Ibrahimovic, war während des jüngsten Zusammenstoßes seiner Mannschaft einer ethnischen Beleidigung ausgesetzt. Der frühere Stürmer von Manchester United war beim 2: 2-Unentschieden von Rossoneri gegen Crzevna Zvezda im Achtelfinale der Europa League ein unbenutzter Ersatzspieler. Der Spieler saß während der gesamten Spieldauer auf der Tribüne. In diesem Moment wurde ein abfälliger ethnischer Missbrauch auf ihn geschleudert.

Lesen Sie auch | Zlatan Ibrahimovic erzielt das 500. Klubtor nach dem Doppelpack gegen Crotone im Spiel der Serie A: WATCH

Ein Video des Vorfalls ist im Internet viral geworden. Eine Gruppe von Fans wird gesehen, wie sie in Ibrahimovic ethnischen Missbrauch in einem scheinbar weitgehend leeren Rajko Mitic-Stadion schleudern. Der 39-jährige ehemalige schwedische Stürmer hat Wurzeln auf dem Balkan durch eine katholische kroatische Mutter und einen muslimischen Vater aus Bosnien.

Ein erschütterndes Video von Zlatan Ibrahimovic, der ethnisch bosnisch ist, belästigt wird und beim Spiel mit dem Roten Stern in Belgrad von ethnischen Beleidigungen beschimpft wird.
“Balija” ist ein ethnischer Bogen für Bosniaken, der seit Jahren von serbischen Nationalisten verwendet wird, insbesondere als eine der größten Beleidigungen. pic.twitter.com/W5yB0Xuknn

Das Wort “Baija”, das zur Beschreibung des Stürmers verwendet wird, gilt als missbräuchlich und wird als ethnische Beleidigung für die Menschen in Bosnien verwendet. Trotz der Missbräuche beschloss Ibrahimovic, die schelmische Gruppe zu ignorieren und beobachtete seine Mannschaft weiterhin beim Spielen.

Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass Ibrahimovic in einen Rassismus-Streit verwickelt wird. Vor kurzem, während des Viertelfinals von Coppa Italia, kam es zu einer Auseinandersetzung mit dem Stürmer von Inter Mailand, Romelu Lukaku. Er soll das Wort “Voodoo” für den belgischen Nationalspieler verwendet haben, der als rassistischer Bogen gilt.

Aber er hat die Behauptungen, er habe rassistischen Missbrauch gegen seinen ehemaligen Teamkollegen von Man United geschleudert, schnell verworfen. Berichten zufolge verteidigte er sich vor dem italienischen Fußballverband, indem er behauptete, er beziehe sich auf eine Geschichte über Lukaku in den britischen Medien, als er vor einigen Jahren Everton verlassen wollte. Er ging auch zu Twitter, um zu erklären, dass jeder Mensch gleich sei und derselben Rasse angehöre.

Die Männer von Stefano Pioli erlitten einen Rückschlag in der Europa League, als sie von Crvena Zvezda gehalten wurden. Die Gastgeber schlugen zweimal zu, nachdem sie früh kassiert hatten, um das Spiel gleichberechtigt zu beenden. Ein Eigentor von Radovan Pankov in der 42. Minute brachte Milan in Führung, nur dass Guelor Kanga den Ausgleich erzielte.

Theo Hernandez übernahm in der 61. Minute die Führung für das San Siro-Team. Milan schien auf einen Sieg zu zusteuern, bei dem die Gastgeber nach einer roten Karte gegen Milan Rodic nur noch 10 Mann hatten. Aber Milan Pavkov erzielte einen Ausgleich zur Nachspielzeit, um sicherzustellen, dass das Spiel im Rückspiel entschieden wird.

Lesen Sie auch | Ergebnisse der Europa League: Man United demütigt Real Sociedad, Arsenal teilt die Beute gegen Benfica

Ref: https://www.republicworld.com